Diskussionsforum
Menü

5G mit o2 in Frankfurt ein Witz


20.05.2021 16:22 - Gestartet von nichtichwieder
2x geändert, zuletzt am 20.05.2021 16:23
5G mit Telekom in Frankfurt = weitgehend flächendeckend
5G mit o2 in Frankfurt = Regenschirm ohne Schirm.

Nutze privat Telekom + iPhone12 & beruflich o2 + Samsung S21, muss zugeben mit der Telekom habe ich mehr 5G als mit o2. Hanauer Landstraße ist mit o2 nicht mehr als LTE, erst in Höhe alte Oper / Innenstadt kommt mal kurz 5G. Dachte mir ok, es liegt am phone, also die Karten getauscht & wow, es liegt nicht am phone sondern am Anbieter. Unterm Strich wird’s wohl irgendwann schon mal erwähnt, o2 wird echtes flächendeckendes 5G um 2024/2025 Anbieten können. Schade eigentlich.
Menü
[1] hotte70 antwortet auf nichtichwieder
20.05.2021 20:41
Benutzer nichtichwieder schrieb:
5G mit Telekom in Frankfurt = weitgehend flächendeckend 5G mit o2 in Frankfurt = Regenschirm ohne Schirm.

Nutze privat Telekom + iPhone12 & beruflich o2 + Samsung S21, muss zugeben mit der Telekom habe ich mehr 5G als mit o2. Hanauer Landstraße ist mit o2 nicht mehr als LTE, erst in Höhe alte Oper / Innenstadt kommt mal kurz 5G. Dachte mir ok, es liegt am phone, also die Karten getauscht & wow, es liegt nicht am phone sondern am Anbieter. Unterm Strich wird’s wohl irgendwann schon mal erwähnt, o2 wird echtes flächendeckendes 5G um 2024/2025 Anbieten können. Schade eigentlich.

Naja, das ist aber nun wahrlich keine bahnbrechende Erkenntnis, dass die Telekom da o2 gegenüber haushoch überlegen ist. Ein Blick auf die Versorgungskarten spricht da schon für sich.
Menü
[2] Chris111 antwortet auf nichtichwieder
20.05.2021 22:28

2x geändert, zuletzt am 20.05.2021 22:32
Benutzer nichtichwieder schrieb:
5G mit Telekom in Frankfurt = weitgehend flächendeckend 5G mit o2 in Frankfurt = Regenschirm ohne Schirm.

Das kann nicht sein. Heute auf der digitalen Hauptversammlung hat Herr Markus Haas wortwörtlich gesagt: "... und bei 5G bauen wir mit den anderen Anbietern im Gleichschritt aus. "
Ich hätte mich fast verschluckt, aber nein, genau so hat er das gesagt. Und er ist absolut nicht rot geworden dabei....
Zur Ehrenrettung muss man sagen, dass das 4G Netz von O2 wirklich gut geworden ist. Aber zu behaupten, man würde bei 5G im Gleichschritt ausbauen, dafür fehlen mir die Worte... Wenn man die Netzabdeckungskarten ansieht, hat Telekom ca. 70% Abdeckung, O2 gefühlte 2%.
Menü
[2.1] Edelstoff antwortet auf Chris111
21.05.2021 10:40
Benutzer Chris111 schrieb:
Benutzer nichtichwieder schrieb:
5G mit Telekom in Frankfurt = weitgehend flächendeckend 5G mit o2 in Frankfurt = Regenschirm ohne Schirm.

Das kann nicht sein. Heute auf der digitalen Hauptversammlung hat Herr Markus Haas wortwörtlich gesagt: "... und bei 5G bauen wir mit den anderen Anbietern im Gleichschritt aus. "

So falsch ist die Aussage von Herrn Haas nicht.
Wenn Du bei der Telekom (und Vodafone) 5G im Display siehst ist das zu 95% DSS.
Also ein Teil der 4G Frequenzen wird für 5G zur verfügung gestellt.
Du als Kunde hast keinen wirklichen Vorteil davon.
Es ist nicht schneller wie 4G. Die Ping Zeiten sind nicht besser.

Aber der Anbieter suggeriert dem Kunden er würde bereits mit 5G Speed unterwegs sein. Bzw. im Telekom/Vodafone Netz sei der Kunde bereits mit der neuesten Technologie versorgt.
Im Prinzip also reines Marketing.

Dass diese Marketing-Strategie funktioniert, zeigt diese Diskussion.
Selbst Leser von Teltarif, denen ich etwas mehr Telko-Kompetenz zuschreibe, wie Lieschen Müller, fallen offensichtlich drauf rein.

Faktisch ist es nämlich tatsächlich so, dass das echte 5G auf den 3,5 & 3,6 Ghz Frequenzen von allen drei Anbietern ähnlich gut ausgebaut ist.
Und 5G SA haben Vodafone & Telefonica bereits im Live-Netz aktiviert.
Telekom noch nicht und ist in dem Fall sogar Schlusslicht.