Diskussionsforum
Menü

2030


18.05.2021 10:12 - Gestartet von Otis
Warum Metropolen wie Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf? Die haben sicher 90% schon VDSL. Es gibt noch Gebiete ohne VDSL, wo man auch gleich FTTH legen kann. Aber ist ja noch ein bissel bis 2030. evtl haben wir dann mal mehr als 2MBit/s
Menü
[1] trzuno antwortet auf Otis
18.05.2021 10:41
Benutzer Otis schrieb:
Warum Metropolen wie Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf? Die haben sicher 90%
schon VDSL.

Weil dort Glasfasern und/oder Leerrohre schon bis zu jeder größeren Straßenecke liegen und ein FTTB/H Ausbau dadurch recht einfach und kostengünstig auch ohne Fördermittel möglich ist. Auch die Kundendichte, die man erreicht, ist in den Metropolen pro Tiefbaukilometer sehr hoch.

Es gibt noch Gebiete ohne VDSL, wo man auch gleich FTTH legen kann.

Ja, die letzten Ecken in denen sich anscheinend schon ein VDSL Ausbau sogar mit den zu dem Zeitpunkt möglichen Fördermitteln nicht gelohnt hatte.

Inzwischen hat sich bei den möglichen Fördermaßnahmen etwas geändert und es werden daher auch immer mehr Ausbauvorhaben in den am schlechtesten versorgten Gegenden gestartet.

Gibt aber halt keinerlei Verpflichtung, dass man solche Gegenden zuerst ausbauen muss.
Menü
[1.1] Donaldfg antwortet auf trzuno
18.05.2021 11:48
Benutzer trzuno schrieb:

Ja, die letzten Ecken in denen sich anscheinend schon ein VDSL Ausbau sogar mit den zu dem Zeitpunkt möglichen Fördermitteln nicht gelohnt hatte.

die Telekom hat nicht gebaut weil sie Quasi Monopolist war.

Inzwischen hat sich bei den möglichen Fördermaßnahmen etwas geändert und es werden daher auch immer mehr Ausbauvorhaben in den am schlechtesten versorgten Gegenden gestartet.

Das Problem ist nur das die Telekom immer dann beginnt VDSL auszubauen wenn alternative Anbieter Glasfaser planen.
Die Folge ist leider oft das sich nicht mehr genug Kunden für Glasfaser finde denn die Mehrheit hat ja dann VDSL von der Telekom.
Leider sind die Kunden die weiter weg vom Telekomverteiler wohnen die Dummen Sie haben weiter nur langsames Internet.

Gibt aber halt keinerlei Verpflichtung, dass man solche Gegenden zuerst ausbauen muss.

Deshalb gibt es ja Fördergelder für Glasfaser. Aber die Telekom mauert wenn sie nicht selber der Netzbetreiber ist.
Menü
[1.1.1] RK20 antwortet auf Donaldfg
18.05.2021 13:23
Benutzer Donaldfg schrieb:

Das Problem ist nur das die Telekom immer dann beginnt VDSL auszubauen wenn alternative Anbieter Glasfaser planen. Die Folge ist leider oft das sich nicht mehr genug Kunden für Glasfaser finde denn die Mehrheit hat ja dann VDSL von der Telekom.

Deshalb gibt es ja Fördergelder für Glasfaser. Aber die Telekom mauert wenn sie nicht selber der Netzbetreiber ist.

Da hast du dir im selben Beitrag selbst widersprochen :-D
Menü
[1.1.2] trzuno antwortet auf Donaldfg
18.05.2021 22:42
Benutzer Donaldfg schrieb:
Benutzer trzuno schrieb:

Ja, die letzten Ecken in denen sich anscheinend schon ein VDSL Ausbau sogar mit den zu dem Zeitpunkt möglichen Fördermitteln nicht gelohnt hatte.

die Telekom hat nicht gebaut weil sie Quasi Monopolist war.

Und 1&1 hat nicht gebaut weil ... ?
Und Vodafone hat nicht gebaut weil ... ?
Und ... (beliebiger Netzbetreiber) ... hat nicht gebaut weil ... ?

Kommt mir so vor als ob dort niemand gebaut hatte,
egal ob Monopolist oder nicht, oder?

Wobei gerade als Nicht-Monopolist wäre das ja die Chance
gewesen dort durch einen Ausbau selber der Monopolist zu werden.

Deshalb gibt es ja Fördergelder für Glasfaser. Aber die Telekom mauert wenn sie nicht selber der Netzbetreiber ist.

Häääh ? Verstehe ich nicht.

Wie kann die Telekom da mauern und vor allem was mauert sie denn, wenn sie selber nicht das Netz betreibt?
Menü
[1.1.2.1] Donaldfg antwortet auf trzuno
19.05.2021 08:44
Hallo,

Benutzer trzuno schrieb:

Und 1&1 hat nicht gebaut weil ... ?
Und Vodafone hat nicht gebaut weil ... ?
Und ... (beliebiger Netzbetreiber) ... hat nicht gebaut weil

weil es sehr teuer ist ländliche Gebiete komplett neu auszubauen.
Aber die Telekom hat nichtmal VDSL ausgebaut obwohl es für weniger Geld möglich gewesen wäre.
... ?

Kommt mir so vor als ob dort niemand gebaut hatte, egal ob Monopolist oder nicht, oder?

Doch es wird gebaut mit Glasfaser teilweise mit Förderung teilweise ohne.
Nur die Telekom will das verhindern weil dann ihr Kupfernetz wertlos wird.


Wie kann die Telekom da mauern und vor allem was mauert sie denn, wenn sie selber nicht das Netz betreibt?

Noch mal die Telekom rüstet dann kuzfristig auf VDSL wo andere Anbieter Glasfaser ausbauen wollen.
VDSL hat aber den Nachteil das Kunden die weiter weg vom Verteiler wohnen immer noch kein schnelles Netz haben.
Der VDSL Ausbau führt aber dazu das der Glasfaserausbau stockt weil sich viele Kunden nicht mehr anschließen.
Menü
[2] spezi10 antwortet auf Otis
18.05.2021 21:28
Benutzer Otis schrieb:
Warum Metropolen wie Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf? Die haben sicher 90% schon VDSL. Es gibt noch Gebiete ohne VDSL, wo man auch gleich FTTH legen kann. Aber ist ja noch ein bissel bis 2030. evtl haben wir dann mal mehr als 2MBit/s

Die Telekom beginnt deswegen verstärkt mit dem eigenwirtschaftlichen FTTH-Ausbau, weil sie mit dem eigenwirtschaftlichen FTTC-Ausbau nahezu fertig ist. Es gibt praktisch keine Gebiete ohne FTTC mehr, die sie auf eigene Kosten noch ausbauen würde.

Die verbliebenen weißen Flecken werden gefördert ausgebaut, von der Telekom oder anderen. Und das mittlerweile auch meist mittels FTTH.
Menü
[2.1] Otis antwortet auf spezi10
19.05.2021 13:51

2x geändert, zuletzt am 20.05.2021 11:41
Benutzer spezi10 schrieb:
Es gibt praktisch keine Gebiete ohne FTTC mehr, die sie auf eigene Kosten noch ausbauen würde.

Ich werde mal hier Antworten, sollte uns mal einer (bis 2030) 30Mbi/ts oder mehr anbieten. XD
Menü
[2.1.1] spezi10 antwortet auf Otis
20.05.2021 12:18
Benutzer Otis schrieb:
Benutzer spezi10 schrieb: Es gibt praktisch keine Gebiete ohne FTTC mehr, die sie auf eigene Kosten noch ausbauen würde.

Ich werde mal hier Antworten, sollte uns mal einer (bis 2030) 30Mbi/ts oder mehr anbieten. XD

Wenn das bei Dir bisher nicht der Fall ist, dann sollte eben die Gemeinde oder der Landkreis aktiv werden und die Versorgung ausschreiben. Vielleicht läuft das ja auch schon.