Diskussionsforum
Menü

Girocard ist schon...


17.05.2021 00:23 - Gestartet von sangyong
rausgeflogen. Brauche ich nicht mehr. Zahle alles mit der Mastercard.

Übrigens: die Giro oder Maestrocard ist ein Produkt von Mastercard. Man hat sich das damals entwickeln lassen, weil man sich gedacht hat, in der Eu bräuchte man was unabhängiges.... Naja, zieht Mastercard bei der Maestro den Stecker, gibt es auch keine Girocard Zahlungen mehr.

Mastercard und Visa versuchen durch bessere Konditionen die Banken auf Debit-Kreditkarten umzustellen. Das scheint gut zu funktionieren.
Menü
[1] HunterMW antwortet auf sangyong
17.05.2021 15:01
Benutzer sangyong schrieb:
Übrigens: die Giro oder Maestrocard ist ein Produkt von Mastercard. Man hat sich das damals entwickeln lassen, weil man sich gedacht hat, in der Eu bräuchte man was unabhängiges.... Naja, zieht Mastercard bei der Maestro den Stecker, gibt es auch keine Girocard Zahlungen mehr.

Woher beziehst du denn die Information, dass die girocard ein von MasterCard entwickeltes und abhängiges Produkt ist? In der Wikipedia kann ich dazu nichts finden. Meiner Kenntnis nach ist das ein eigenständiges System der Deutschen Kreditwirtschaft. Lediglich die (für Zahlungen innerhalb Deutschlands in den meisten Fällen nicht notwendigen) oft als Co-Branding genutzten Maestro- und V-Pay-Systeme stammen von Mastercard bzw. Visa.

Ich selbst zahle (trotz vorhandener VISA-Debit- und VISA-Charge-Karten) in den allermeisten Fällen mit der girocard, weil ich keinen Vorteil darin sehe, an einer Zahlung von meinem deutschen Girokonto bei einem deutschen Bäcker etc. ein amerikanisches Unternehmen zu beteiligen - zumal das für mich keinerlei Vorteile hat. Die VISA benutze ich nur dort, wo die Händler ausgerechnet während der Pandemie meinten, das Lastschriftverfahren mit Unterschrift wieder einführen zu müssen. Das sind aber eher kleine Ausnahmen wie Rossmann, Denns Biomarkt oder der örtliche Fahrradladen. Für alles andere bietet die girocard meiner Erfahrung nach keinerlei Nachteile.
Menü
[1.1] sangyong antwortet auf HunterMW
17.05.2021 19:51
Laut meinen Informationen steckt hinter jeder Maestro eine Kreditkarte. Das Produkte wurde damals von Mastercard entwickelt, um eine "internationale Zahlungsmethode" für Deutschland zu entwickeln. Die Schnittstelle, dass ein deutscher Kunde auch in Spanien bezahlen kann, muss auch sichergestellt werden.
(ähnlich wie das chinesische Union-Pay)

Vpay war das gleiche Produkt von Visa--- hat sich jedoch nicht durchgesetzt.
Daher wurde das auch eingestampft.

Maestro = Mastercard.
Menü
[1.1.1] HunterMW antwortet auf sangyong
17.05.2021 19:56
Benutzer sangyong schrieb:
Laut meinen Informationen steckt hinter jeder Maestro eine Kreditkarte.
...
Maestro = Mastercard.

Dass hinter Maestro das Unternehmen Mastercard (nicht aber eine Kreditkarte, da Maestro-Karten Debitkarten sind) steckt, bezweifle ich ja auch nicht. Du schriebst aber auch von der Girocard und ich finde keine Information darüber, dass die deutsche Girocard irgendetwas mit dem Unternehmen Mastercard zu tun hat.
Menü
[1.1.1.1] sangyong antwortet auf HunterMW
17.05.2021 20:06
Ohne Mastercard würde es ja international nicht funktionieren. Du brauchst ja am Ende ein solches Unternehmen. Ohne Mastercard funktioniert keine Girocard.
Menü
[1.1.1.1.1] HunterMW antwortet auf sangyong
17.05.2021 20:11
Benutzer sangyong schrieb:
Ohne Mastercard funktioniert keine Girocard.

Selbstverständlich tut sie das, da es ein völlig eigenständiges, deutsches System ist. Dass dem so ist, beweisen ja auch Banken wie zum Beispiel Comdirekt, die reine girocards ohne Co-Branding ausgeben. Gibt es denn irgendeine Quelle dafür, dass das girocard-System von Mastercard stammt?
Menü
[1.1.1.2] sangyong antwortet auf HunterMW
21.05.2021 10:51
Die Girocard wäre nur in D nutzbar. Das wäre dann nur eine deutsche Insellösung.

Du brauchst einen Operator der das dann international handelt. Daher steckt hinter jeder Girocard auch eine Maestro/ Mastercard.
Menü
[1.1.1.2.1] HunterMW antwortet auf sangyong
21.05.2021 11:02
Benutzer sangyong schrieb:
Die Girocard wäre nur in D nutzbar. Das wäre dann nur eine deutsche Insellösung.

Abgesehen von wenigen, grenznahen Gebieten ist das ja auch der Fall - daher habe ich ja auch die Comdirect als Beispiel angeführt. Die girocard IST eine deutsche Insellösung. Siehe Wikipedia:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Girocard

Du brauchst einen Operator der das dann international handelt. Daher steckt hinter jeder Girocard auch eine Maestro/ Mastercard.

Das stimmt einfach nicht. Einerseits existieren reine girocards (siehe oben). Andererseits nutzen viele Banken (aber eben NICHT alle) zwar ein Co-Branding, allerdings muss dieses nicht mal Maestro sein. Die Aussage, dass hinter jeder girocard eine Mastercard steckt, ist also einfach falsch und wird auch mit der Zeit nicht richtiger. Mir ist nicht ganz klar, was es bringt, an dieser (nach wie vor unbewiesenen) Behauptung festzuhalten.
Menü
[1.1.1.2.1.1] sangyong antwortet auf HunterMW
21.05.2021 12:07
Die reinen Girocards oder Kinderkarten machen keine Freude.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] HunterMW antwortet auf sangyong
21.05.2021 13:02
Benutzer sangyong schrieb:
Die reinen Girocards oder Kinderkarten machen keine Freude.

Wow. Ich habe dich jetzt mehrfach nach Quellenangaben für deine falschen Behauptungen gefragt und bis jetzt auf sinnvolle Argumente gehofft, aber das dürfte sich dann wohl endgültig erledigt haben.

Das Ganze hier erinnert mich auch wieder daran, warum ich dieses Forum so viele Jahre gemieden habe. Vielleicht ist es nur meine verklärte Erinnerung an die "guten, alten Zeiten", aber ich bin mir sicher, hier vor gut 10 Jahren noch sinnvolle Beiträge von Erwachsenen gelesen zu haben. Bedauerlicherweise ist von der ursprünglichen Community offenbar nur der absolute Bodensatz übrig geblieben. Heute findet sich im Forum neben Spam, komplettem Nonsens, geistigem Overhead und den mal passiv-aggressiven, mal auch nur aggressiven, aber stets ewig währenden Diskussionen darüber, wem an welcher wichtigen Körperstelle wie viele Zentimeter fehlen, kaum noch etwas inhaltlich brauchbares - und das ist wirklich sehr schade.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1] sangyong antwortet auf HunterMW
21.05.2021 13:07
Dann schleich dich...
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1] HunterMW antwortet auf sangyong
21.05.2021 13:23
Benutzer sangyong schrieb:
Dann schleich dich...

Ich sags ja: Bodensatz. Zumindest das hast du glaubwürdig belegt - und dabei hatte ich danach nicht mal gefragt. ;)
Menü
[2] sangyong antwortet auf sangyong
21.05.2021 10:47
Laut meinen Informationen wurde es damals so beauftragt.

Anders hätte man es europaweit und später international gar nicht nutzen können.
Menü
[2.1] HunterMW antwortet auf sangyong
21.05.2021 11:05
Benutzer sangyong schrieb:
Laut meinen Informationen wurde es damals so beauftragt.

Anders hätte man es europaweit und später international gar nicht nutzen können.

Aber woher stammt diese Information denn nun? Und unter welchem Link ist diese Quelle abrufbar?

Diese Behauptung wird ja nicht dadurch richtiger, dass man einfach nur daran festhält. Ein Beleg hingegen wäre sehr hilfreich.