Diskussionsforum
Menü

Unterföhring war halt immer schon Holzklasse


11.05.2021 21:14 - Gestartet von sangyong
Aufgeblasen und sehr provinziell.

Marketing, Produktmanagement immer unterste Katastrophe.

In Bewerbungsgesprächen war schnell erkennbar: Blender ohne Weitsicht irgendwo im Münchner Speckgürtel lebend. Von PayTv keine Ahnung. Wenn man Vorschläge gemacht hat, haben die auf Durchzug geschaltet.

Aber was will man von einem TV Sender erwarten der immer noch in SD ausstrahlt?
Macht den Laden doch endlich dicht.
Menü
[1] triangolum antwortet auf sangyong
12.05.2021 16:39
Benutzer sangyong schrieb:
Aufgeblasen und sehr provinziell.

Marketing, Produktmanagement immer unterste Katastrophe.

In Bewerbungsgesprächen war schnell erkennbar: Blender ohne Weitsicht irgendwo im Münchner Speckgürtel lebend. Von PayTv keine Ahnung. Wenn man Vorschläge gemacht hat, haben die auf Durchzug geschaltet.

Aber was will man von einem TV Sender erwarten der immer noch in SD ausstrahlt?
Macht den Laden doch endlich dicht.

Sky sendet doch meist in HD.
Zumindest alle eigenen Channels haben einen HD und SD Kanal.
Drittanbieter entscheiden selbst on SD oder HD. Das ist nicht Aufgabe von Sky.
Dazu hat Sky auch zwei UHD Kanäle und dieses Angebot wird sicher weiter ausgebaut werden.

Es ist ja nicht die Abo Zahl was Sorgen macht sondern die Inhalte. Das ist aber nicht Sky Deutschland Problematik sondern befeuert durch Corona, Kino Schließungen und den Streaming Konkurrenz alte wie neue geschuldet.

Zumindest die Sky Plattform könnte als Verbreitungsweg einen Vorteil bieten wenn es richtig ausgespielt wird.
Menü
[1.1] berndmobile antwortet auf triangolum
12.05.2021 22:15
Benutzer triangolum schrieb:

Zumindest die Sky Plattform könnte als Verbreitungsweg einen Vorteil bieten wenn es richtig ausgespielt wird.

Wie soll er dann aussehen? Hast du eine Idee?

Ich finde solange die noch sowas wie Downloadbeschränkungen in ihren Bedingungen haben der ein Offlineschauen derart begrenzt (2x im Jahr ein Film/Serie den man dann innerhalb von 7 oder waren es 14 Tagen dann so oft anzuschauen, danach wird er deaktiviert, wobei ich mich frag: wenn es auf dem Gerät ist wieso dann begrenzen??, gut Download kann man noch sagen ok aber das ist auch schwachsinn wenn ich sag: ich schau mir den Film im Stream 10x an) oder einen Internetzwang vorrausetzen damit die prüfen können ob 2 Sky Q Receiver im selben Netz sind um über Sat/Kabel zu schauen um sich die 10 Euro extrakosten für den 2. Receiver zu erlassen.

Wenn solch ein Schwachsinn immer noch drin bleibt und bestehen bleibt seh ich auf Dauer keinen Sinn mehr, oder den Leuten unbedingt ihr Sky Q aufzudrücken für mehrkosten wie bei mir. Würde ich wechseln sieht so aus:

12.50 Euro für Entertaiment Paket + 7.50 für Cinema

Buche ich den Sky Q Receiver dazu kostet dieser Service 10 Euro extra, sie geben mir aber 25% Rabatt was aber trotzsdem 7.50 Macht.

Neukunde bekommt sky Q gratis dabei und zahlt für den Service NIX

oder zahle 100 Euro für Receiver ohne Funktionität außer die Sky Programme und Aufnahme.

Für was??????