Diskussionsforum
Menü

Schon wieder???


08.05.2021 16:20 - Gestartet von sangyong
Will keiner, braucht keiner!!!

Haben die De**n nicht schon genug Geld verbrannnt???Diese Bauern-Banken!!!

Paydirekt, kwitt...etc. alles Leichen für viel Geld gekauft.
Menü
[1] iPhone antwortet auf sangyong
09.05.2021 00:42
Benutzer sangyong schrieb:
Will keiner, braucht keiner!!!

Alternative? Einfach die US-Finanzunternehmen machen lassen und selber den eigenen Untergang einläuten? Ja, es wurde und wird viel Geld verbrannt, aber nur durch Probieren und ständiges Optimieren schafft man es im Wettbewerb bestehen zu bleiben. Gilt im Übrigen für's ganze Leben.
Menü
[1.1] sangyong antwortet auf iPhone
09.05.2021 08:01
Schöne Worte
Menü
[1.2] maniacintosh antwortet auf iPhone
09.05.2021 11:24
Benutzer iPhone schrieb:
Benutzer sangyong schrieb:
Will keiner, braucht keiner!!!

Alternative? Einfach die US-Finanzunternehmen machen lassen und selber den eigenen Untergang einläuten? Ja, es wurde und wird viel Geld verbrannt, aber nur durch Probieren und ständiges Optimieren schafft man es im Wettbewerb bestehen zu bleiben. Gilt im Übrigen für's ganze Leben.

Man hat jahrelang die US-Finanzunternehmen machen lassen und will jetzt - wo es eigentlich schon zu spät ist - auf den Zug aufspringen, der eigentlich schon im Zielbahnhof angekommen ist.

Wenn man jetzt einen Dienst schaffen will, der für die Kunden attraktiv ist, muss er besser sein, sprich die deutschen Banken müssten wirklich mal flexibel und innovativ sein und z.B. den Dienst nicht zwingend an das Girokonto binden oder auch das Thema internationale Geldtransfers auf dem Zettel haben.
Menü
[1.2.1] Bastinator antwortet auf maniacintosh
09.05.2021 16:12
... Dienst nicht zwingend an das Girokonto binden...

Gerade das wäre meiner Meinung nach vorteilhaft. Was Einfaches wie PayPal, wo ich auf dem Kontoauszug aber direkt erkenne könnte, wohin das Geld gegangen ist. Jetzt sehe ich nur, dass PayPal abgebucht hat.
Menü
[1.2.2] mattes007 antwortet auf maniacintosh
10.05.2021 10:57
Benutzer maniacintosh schrieb:

Man hat jahrelang die US-Finanzunternehmen machen lassen und will jetzt - wo es eigentlich schon zu spät ist - auf den Zug aufspringen, der eigentlich schon im Zielbahnhof angekommen ist.

Sehe ich nicht so. PayPal war jahrelang vor allem bei ebay ein Thema. Er in den letzten 1-2 Jahren hat sich PayPal auch immer mehr im Online-Shops verbreitet.

Ich würde sofort auf ein deutsches Produkt umschwenken, wenn es den auch weitverbreitet angeboten ist.

Wenn man jetzt einen Dienst schaffen will, der für die Kunden attraktiv ist, muss er besser sein, sprich die deutschen Banken müssten wirklich mal flexibel und innovativ sein und z.B. den Dienst nicht zwingend an das Girokonto binden oder auch das Thema internationale Geldtransfers auf dem Zettel haben.

Internationale Geldtransfers sind vielleicht für Studenten interessant, aber ich habe es (außer mal für Urlaubsbuchungen) nicht benötigt.

Warum nicht an das Girokonto knüpfen?!
Wenn es wirklich 100%ig sicher ist und einfach zu bedienen... so what.
Menü
[1.2.2.1] maniacintosh antwortet auf mattes007
10.05.2021 19:49
Benutzer mattes007 schrieb:
Benutzer maniacintosh schrieb:

Sehe ich nicht so. PayPal war jahrelang vor allem bei ebay ein Thema. Er in den letzten 1-2 Jahren hat sich PayPal auch immer mehr im Online-Shops verbreitet.

Also ich nutze PayPal schon seit mindestens 5 Jahren in etlichen Online-Shops teilweise auch länger. Zugegeben der Erstkontakt war eBay aber da vor über 10 Jahren.


Ich würde sofort auf ein deutsches Produkt umschwenken, wenn es den auch weitverbreitet angeboten ist.

Wenn mir das deutsche Produkt Vorteile bietet, nutze ich es gerne. Aber wir reden über die deutschen Banken, dass es besser wird als PayPal (und PayPal ist nicht wirklich gut!) kann man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen.

Internationale Geldtransfers sind vielleicht für Studenten interessant, aber ich habe es (außer mal für Urlaubsbuchungen) nicht benötigt.

Ich bin schon lange kein Student mehr und kaufe durchaus auch mal Online im Ausland ein. Das brauche ich nicht jeden Tag, aber schon regelmäßig. Und ich empfinde es schon extrem charmant nicht überall meine Kreditkarten-Daten hinterlassen zu müssen.

Warum nicht an das Girokonto knüpfen?! Wenn es wirklich 100%ig sicher ist und einfach zu bedienen... so what.

Auf der Kreditkarte bekomme ich auf jeden Umsatz im Bonusprogramm etwas gutgeschrieben; für Umsätze auf dem Girokonto gibt es das nicht. Und manchmal hat das Zahlungsziel der Kreditkarte auch Vorteile.
Menü
[1.2.2.1.1] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf maniacintosh
11.05.2021 11:32
Benutzer maniacintosh schrieb:
Auf der Kreditkarte bekomme ich auf jeden Umsatz im Bonusprogramm etwas gutgeschrieben; für Umsätze auf dem Girokonto gibt es das nicht. Und manchmal hat das Zahlungsziel der Kreditkarte auch Vorteile.

Dir ist aber schon klar, dass Du das selber bezahlst? Kreditkartenunternehmen und Banken sind ja keine Wohlfahrtsunternehmen, die etwas zu verschenken haben. Kreditkartenzahlungen sind einach extrem teuer, und dann ist die Bank so großzügig und erstattet Dir einen Teil dieser Gebühren bzw. finanziert daraus einen Kurzzeit-Kredit ... aber die hohen Gebühren sind natürlich in dem Preis, den Du bezahlst, bereits einkalkuliert.

Es wäre deutlich sinnvoller, flächendeckend auf günstige Zahlungsmethoden umzustellen als weiter teuer dafür zu bezahlen und sich dann einen Teil davon wieder erstatten zu lassen.
Menü
[1.2.2.1.1.1] maniacintosh antwortet auf gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2
11.05.2021 11:39
Benutzer gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 schrieb:
Benutzer maniacintosh schrieb: Dir ist aber schon klar, dass Du das selber bezahlst? Kreditkartenunternehmen und Banken sind ja keine Wohlfahrtsunternehmen, die etwas zu verschenken haben. Kreditkartenzahlungen sind einach extrem teuer, und dann ist die Bank so großzügig und erstattet Dir einen Teil dieser Gebühren bzw. finanziert daraus einen Kurzzeit-Kredit ... aber die hohen Gebühren sind natürlich in dem Preis, den Du bezahlst, bereits einkalkuliert.

Ja sind sie, sind sie aber auch, wenn ich mit Girocard zahle. Ich bekomme nämlich keinen Rabatt bei Girocard und zahle keinen Aufpreis bei Zahlung mit Kreditkarte.
Menü
[1.2.2.1.1.1.1] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf maniacintosh
11.05.2021 14:34
Benutzer maniacintosh schrieb:
Ja sind sie, sind sie aber auch, wenn ich mit Girocard zahle. Ich bekomme nämlich keinen Rabatt bei Girocard und zahle keinen Aufpreis bei Zahlung mit Kreditkarte.

Zum einen stimmt das natürlich nur bei einem Händler, der beides anbietet - wer keine Kreditkatenzahlung anbietet, kalkuliert auch keine Kreditkartenkosten in die Preise ein.

Zum anderen erhöht natürlich trotzdem ein höherer Anteil an Kreditkartenzahlungen auch die Preise. Das Optimum für die Kunden wäre, wenn niemand mehr Kreditkartenzahlungen nutzen würde.

Aber ja, eigentlich bräuchten wir Regulierung, die es Händlern erlaubt, für Zahlungsarten beliebig Geld zu verlangen (solange ein gebräuchliches Verfahren ohne Aufpreis ist), und die es Zahlungsdienstleistern verbietet, Händlern solche Aufschläge zu untersagen - es ist schließlich offensichtlich Wettbewerbsbehinderung, wenn Händler gezwungen werden, die überteuerten Preise von Kreditkartenunternehmen durch die Einnahmen anderer Kunden zu subventionieren.