Diskussionsforum
Menü

Labor FW bringt im Alltag was?


08.05.2021 11:23 - Gestartet von Conax
Ich frage mich, was das hypen von irgend welcher Betafirmware bringen soll?
Speziell, trullala, Fritboxbeta (Labor) ... ist da.
Wer installiert sich so etwas auf produktiv genutzen Systemen und damit Routern?
Auf jenen will ich stabile Firmware. Keine Spielereien oder Tests.

Soweit ich mein Umfeld einschätze, ist es dort nicht anders.
Interessant sind neue Firmwareversionen und deren Change Log.
Menü
[1] SalPeter antwortet auf Conax
08.05.2021 12:57
Benutzer Conax schrieb:
Ich frage mich, was das hypen von irgend welcher Betafirmware bringen soll?
Speziell, trullala, Fritboxbeta (Labor) ... ist da.
Wer installiert sich so etwas auf produktiv genutzen Systemen und damit Routern?
Auf jenen will ich stabile Firmware. Keine Spielereien oder Tests.

Soweit ich mein Umfeld einschätze, ist es dort nicht anders. Interessant sind neue Firmwareversionen und deren Change Log.

irgendwer außerhalb der Firma muss die Beta ja testen, sonst wär es ja ne alpha
Menü
[1.1] Conax antwortet auf SalPeter
08.05.2021 17:08
Benutzer SalPeter schrieb:
irgendwer außerhalb der Firma muss die Beta ja testen, sonst wär es ja ne alpha
Beauftragte Produkt- und Langzeittester dachte ich... Oder haben AVMs Produkte etwas mit Bananen gemeinsam (reift beim Kunden)? ;)
Mit hypen meinte ich auch eher, immer gleich eine News raus hauen, nur weil AVM mal wieder irgend eine Beta raus bringt (kommt doch der Nase lang vor).
Mir wären neue reguläre Firmwareupdates wichtiger als jene Betavorstellungen.
Eigentlich erwarte ich nicht, dass Privatleute Betatester "spielen". Wenn auch freiwillig.
Denn von alleine kommt jene ja nicht auf die Box (zumindest das erste Mal nicht).
Aber ok, meine Sicht der Dinge.
Menü
[1.1.1] SalPeter antwortet auf Conax
08.05.2021 17:30
es gibt eben Closed Beta (das von dir beschrieben Szenario) und Open Beta (das was die Labor-FW sind).

ich gehe aber mit, dass teltarif die betas hier etwas sehr großspurig ankündigt. Teilweise könnte man meinen, das hier sei die PR-Abteilung von AVM
Menü
[1.1.1.1] Conax antwortet auf SalPeter
08.05.2021 17:42
Benutzer SalPeter schrieb:
es gibt eben Closed Beta (das von dir beschrieben Szenario) und Open Beta (das was die Labor-FW sind).

ich gehe aber mit, dass teltarif die betas hier etwas sehr großspurig ankündigt. Teilweise könnte man meinen, das hier sei die PR-Abteilung von AVM
Genau so. Siehe diverse Linux Distributionen. Die Alpha Versionen geben die Maintainer an einen geschlossenen Benutzerkreis, die Betas sind dann was hier bei AVM deren Laborfirmware ist. Danach kommt das Release.

Und den zweiten Absatz sehe ich auch so wie du. Danke.
Menü
[1.1.2] foobar99 antwortet auf Conax
09.05.2021 15:51
Benutzer Conax schrieb:
Benutzer SalPeter schrieb:
irgendwer außerhalb der Firma muss die Beta ja testen, sonst wär es ja ne alpha
Beauftragte Produkt- und Langzeittester dachte ich... Oder haben AVMs Produkte etwas mit Bananen gemeinsam (reift beim Kunden)? ;)

Selbst wenn du hunderte Tester hast, findest du noch lange nicht alle Fehler, die durch ungewöhnliche Konstellationen bei Kunden existieren. Deshalb rollt man Software in Phasen aus (genauso wie Impfstoffe nacheinander in immer größeren Gruppen getestet werden), auch nachdem man davon überzeugt ist, keine neuen Fehler eingebaut zu haben.

Öffentliche Beta-Tests sind überall unumgänglich und sorgen dafür, dass die Software eben gerade nicht beim Normalkunden reifen muss, sondern dass noch mehr Fehler rechtzeitig gefunden werden.

Und warum sich jemand den Beta-Test antun sollte ist auch schnell erklärt: Wenn man ein Problem hat, dass in der Beta-Version behoben sein soll, kann man eben früher vom Fix profitieren. Oder man kann früher Feedback geben, dass das Problem weiterhin existiert. Manche sind auch einfach neugierig und wollen neue Funktionen ausprobieren. Man kann ja jederzeit auf die stabile Version zurückrollen.
Menü
[2] thunderhawk antwortet auf Conax
08.05.2021 13:56
Benutzer Conax schrieb:
Ich frage mich, was das hypen von irgend welcher Betafirmware bringen soll?
Speziell, trullala, Fritboxbeta (Labor) ... ist da.
Wer installiert sich so etwas auf produktiv genutzen Systemen und damit Routern?
Auf jenen will ich stabile Firmware. Keine Spielereien oder Tests.

Soweit ich mein Umfeld einschätze, ist es dort nicht anders. Interessant sind neue Firmwareversionen und deren Change Log.

Leider ist es bei AVM so, dass bei neuen Produkten die Labor Firmwares wesentlich stabiler laufen als Release.
Beispiel 7530 AX. Hier nutze ich zwangsweise Labor, weil die normale 7.22 dauernd abstürzt und reboots erzeugt. Nicht nur bei mir sondern auch bei Kollegen. Traurige Produktpolitik aber die Labor läuft immerhin bisher gut.
Menü
[2.1] Conax antwortet auf thunderhawk
08.05.2021 17:12
Benutzer thunderhawk schrieb:
Leider ist es bei AVM so, dass bei neuen Produkten die Labor Firmwares wesentlich stabiler laufen als Release. Beispiel 7530 AX. Hier nutze ich zwangsweise Labor, weil die normale 7.22 dauernd abstürzt und reboots erzeugt. Nicht nur bei mir sondern auch bei Kollegen. Traurige Produktpolitik aber die Labor läuft immerhin bisher gut.
Na guck einer an. Danke für den Hinweis. Das hätte ich so nicht gedacht.
Denn vor Jahren hatte ich eine 7390, sie lief soweit meiner Erinnerung nach. Dann nach Gewitter eine gemietete 7490, die lief einwandfrei. Und seit Herbst 2016 eine 7580, wegen Providerwechsel.
Obwohl der Support voriges Jahr für die 7580 zu Ende 2022 aufgekündigt wurde, läuft jene bisher sehr stabil. Reboots kenne ich von jener nicht, auch keine Abbrüche und dgl.
Als Nachfolger für jene hatte ich eigentlich die 7530 AX erkoren (weil die 7580 kein Supervectoring kann), aber so warte ich da mal lieber.
Die jetzt vorgestellte 7590 AX ist doch sicher nur ein zweiter Aufguss der bestehenden 7590 mit Wifi6. Und wann die tatsächlich in den Handel kommt, - abwarten. Auch wenn Ende Mai benannt.
Bei der 7580 dauerte es damals ewig von der Vorstellung bis 1. Verkauf....