Diskussionsforum
Menü

Toll! 5G-SA auf n28 ist ein wirklich großer Schritt


07.05.2021 13:57 - Gestartet von Felixkruemel
Damit bringt man echtes 5G auf die Fläche, zusammen mit niedrigen Latenzen und hohen Gerätekapazitäten.

Da hoffe ich einfach mal das O2 das auch macht, die Telekom wird hoffentlich auch so vorgehen. Das 5G-NSA auf n28 nicht geht sieht man ja am unnutzbaren Vodafone n28 Netz ;)
Menü
[1] Donaldfg antwortet auf Felixkruemel
07.05.2021 17:01
Hallo,


Benutzer Felixkruemel schrieb:
Damit bringt man echtes 5G auf die Fläche, zusammen mit niedrigen Latenzen und hohen Gerätekapazitäten.

Da hoffe ich einfach mal das O2 das auch macht, die Telekom wird hoffentlich auch so vorgehen. Das 5G-NSA auf n28 nicht geht sieht man ja am unnutzbaren Vodafone n28 Netz ;)

hoffen wir mal das es nichgt nur bei wenigen Standorten zum Einsatz kommt.
Hauptproblem ist aber auch viel zu wenige Handys unterstützen den Standard der Netzbetrteiber.
Würde mir mal eine Liste wünschen welche Handys es dann können sonst kauft man dann für die Tonne.
Menü
[1.1] Felixkruemel antwortet auf Donaldfg
07.05.2021 19:40
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,



hoffen wir mal das es nichgt nur bei wenigen Standorten zum Einsatz kommt.
Hauptproblem ist aber auch viel zu wenige Handys unterstützen den Standard der Netzbetrteiber.
n28 auf SA kann so gut wie jedes Handy aus letztem Jahr und diesen Jahr von der Hardware her. SA macht nicht dieselben Probleme wie NSA. Vodafone hat n28-NSA gemacht was i.d.R. als Anker LTE B20 vorraussetzt und das kann nahezu kein Handy, da Carrier Aggregation von 700 und 800MHz sehr schwer umzusetzen ist. Aber reines 5G-SA brauch das nicht.

Würde mir mal eine Liste wünschen welche Handys es dann können sonst kauft man dann für die Tonne.
Dafür gibt es https://cacombos.com/
Dort kannst du ein Handy Modell eingeben und siehst welche NSA Frequenzkombinationen es kann. Sowie auch welche SA Frequenzen es kann.