Diskussionsforum
Menü

wer unbedingt Radio über IP hören will kann eine App benutzen


30.04.2021 17:16 - Gestartet von flatburger
z.B:
https://www.swr.de/swr1/die-neue-swr1-app-100.html
https://www.radio.de/s/dreyecklandfr/app

Ein normales Radio ist allerdings wesentlich billiger in der Anschaffung als ein Smartphone. Und ein Küchenradio hat man sowieso in Betrieb.
Menü
[1] mirdochegal antwortet auf flatburger
30.04.2021 20:17
Benutzer flatburger schrieb:
z.B:
https://www.swr.de/swr1/die-neue-swr1-app-100.html
https://www.radio.de/s/dreyecklandfr/app

Ein normales Radio ist allerdings wesentlich billiger in der Anschaffung als ein Smartphone. Und ein Küchenradio hat man sowieso in Betrieb.

Da ist was dran. Wer so sehr für 5G Broadcast ist, kann das doch schon heute haben. Weder die Netzabdeckung noch die Tonqualität werden mit 5G Broadcast schöner werden als man es jetzt schon mit LTE hat.
Ob es für 5G Broadcast z.B. in Autos einen Standard mit Sendersuchlauf und Stationsspeichertasten geben wird, ist bislang unklar.
Menü
[2] hustensaftheinz antwortet auf flatburger
30.04.2021 20:31
Benutzer flatburger schrieb:
z.B:
https://www.swr.de/swr1/die-neue-swr1-app-100.html
https://www.radio.de/s/dreyecklandfr/app

Ein normales Radio ist allerdings wesentlich billiger in der Anschaffung als ein Smartphone. Und ein Küchenradio hat man sowieso in Betrieb.

Da sind mal wieder unsere Zwangsgebühren in Aktion.

Ich höre SWR weder per UKW, DAB, egal was und per App schon gar nicht. Kann alles weg.

Wer es hören will soll zahlen und wer nicht soll auch nicht zum zahlen gezwungen werden. Dann würde sich schon zeigen wie viel übrig bleibt von dem ÖR-Filz.