Diskussionsforum
Menü

UKW gehört abgeschaltet, DAB+ ist jedoch ohne Zukunft


25.04.2021 17:38 - Gestartet von Felixkruemel
UKW ist nur Frequenz und Stromverschwendung.

Mit DAB+ hat er jedoch recht. Klar es funktioniert, wird jedoch schon jetzt durch Internetradio langsam aber sicher abgelöst. Ich hab auch ein DAB+ Radio im Auto, nutze aber lieber Internetradio, alleine um meinen Lieblingssender immer und überall zu hören, egal wo und auch unabhängig der DAB+ Abdeckung. StreamON regelt das.

Gerade wenn 5G-Broadcast startet sehe ich keine Chance mehr für DAB+.
Menü
[1] Donaldfg antwortet auf Felixkruemel
25.04.2021 18:24
Hallo,

Benutzer Felixkruemel schrieb:
UKW ist nur Frequenz und Stromverschwendung.

Mit DAB+ hat er jedoch recht. Klar es funktioniert, wird jedoch schon jetzt durch Internetradio langsam aber sicher abgelöst.

aber bei dem schlechten Netzausbau in Deutschland sehe ich nicht wie Mobilfunk in Fläche ein Ersatz für DAB+ abbilden soll.
Allein schon die Datenpreise sind immer noch viel zu teuer.



Gerade wenn 5G-Broadcast startet sehe ich keine Chance mehr für DAB+.

Bisher ist es über Versuche nicht hinausgekommen .
Außerdem brauch ja dann auch wieder neue Endgeräte was ja so teuer ist?
Ich denke DAB+ wird erst mal für Jahre die Brücke bilden für das was da noch kommt.Geräte sind fa die Infrastruktur wird immer dichter und UKW wird nicht in der Fläche abgeschaltet also kein Grund zum Jammern.
Menü
[1.1] Felixkruemel antwortet auf Donaldfg
25.04.2021 20:34
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer Felixkruemel schrieb:
UKW ist nur Frequenz und Stromverschwendung.

Mit DAB+ hat er jedoch recht. Klar es funktioniert, wird jedoch schon jetzt durch Internetradio langsam aber sicher abgelöst.

aber bei dem schlechten Netzausbau in Deutschland sehe ich nicht wie Mobilfunk in Fläche ein Ersatz für DAB+ abbilden soll.
Allein schon die Datenpreise sind immer noch viel zu teuer.

Ich bin persönlich im Telekomnetz unterwegs und habe kein Problem mit dem Empfang, selbst bei mir im Dorf und auf den täglichen Pendelstrecken. Selbst in schwierigen Gebieten wie im Harz geht es relativ okay.
We natürlich bei Telefonica ist ist halt selber schuld, da kann man nicht viel erwarten.

Und bezüglich Datenpreisen kann man auch mit ein paar Tricks recht günstig an z.B. Tarife mit StreamON rankommen, da interessiert einen der Datenverbrauch nicht mehr.




Gerade wenn 5G-Broadcast startet sehe ich keine Chance mehr für DAB+.

Bisher ist es über Versuche nicht hinausgekommen . Außerdem brauch ja dann auch wieder neue Endgeräte was ja so teuer ist?
Ich gehe davon aus, dass 5G-Broadcast rein theoretisch auf jedem 5G-SA fähigen Gerät laufen sollte (sofern das verwendete Band es mitmacht). Daher sollten es Smartphones per Update oder App können.
Menü
[1.1.1] Donaldfg antwortet auf Felixkruemel
26.04.2021 18:06
Hallo,

Benutzer Felixkruemel schrieb:

Ich bin persönlich im Telekomnetz unterwegs und habe kein Problem mit dem Empfang, selbst bei mir im Dorf und auf den täglichen Pendelstrecken. Selbst in schwierigen Gebieten wie im Harz geht es relativ okay.
We natürlich bei Telefonica ist ist halt selber schuld, da kann man nicht viel erwarten.

also ich habe beide Netze Telekom als Firmenhandy und Drillisch privat.
Ich kann deshalb gut vergleichen in den Städten ist Telefonica oft besser von der Indoorversorgung .
In der Fläche habe habe ich auch mit der Telekom öfter kein LTE .
Bin in Sachsen-Anhalt ,Brandenburg, Berlin ,Sachsen und Badenwürtenberg unterwegs.
Leider gibt es keine pauschale Aussage das Netz ist besser hier in der Altmark z.B. wechselt es zwischen allen 3 Netzen keines versorgt wirklich gut.
Ich hoffe etwas auf das gegenseitige Roaming denn ein weiterer Ausbau kommt sicher nicht dafür wohnen hier zu wenig Menschen.
Oft würde natürlich schon helfen mal LTE 800 zu aktivieren um die Fläche besser auszuleuchten.
r.
Habe sc

Und bezüglich Datenpreisen kann man auch mit ein paar Tricks recht günstig an z.B. Tarife mit StreamON rankommen, da interessiert einen der Datenverbrauch nicht mehr.

Wie gesagt für meine Drillisch Tarif mit 3 Multicard würde ich bei der Telekom sehr viel Geld bezahlen müssen .
Da bleibe ich bei Drillisch und habe weniger LTE noch kein 5G.
Aber in meinem genutzen Gebiet ist der Netzuntzerschied zwischen O2 D1 nicht so stark ausgeprägt.
Ich würde eher sagen beide Netze haben deutlich Luft nach oben.
Menü
[2] Larry49 antwortet auf Felixkruemel
26.04.2021 13:04
Benutzer Felixkruemel schrieb:
UKW ist nur Frequenz und Stromverschwendung.

Mit DAB+ hat er jedoch recht. Klar es funktioniert, wird jedoch schon jetzt durch Internetradio langsam aber sicher abgelöst. Ich hab auch ein DAB+ Radio im Auto, nutze aber lieber Internetradio, alleine um meinen Lieblingssender immer und überall zu hören, egal wo und auch unabhängig der DAB+ Abdeckung. StreamON regelt das.

Gerade wenn 5G-Broadcast startet sehe ich keine Chance mehr für DAB+.

Falls DAB+ abgeschaltet werden sollte, dürften wohl noch mindestens 20 Jahren vergehen. Immerhin gibt es DAB+ schon seit 10 Jahren. Ich bin seit 9 Jahren dabei.
Wann gibt es HiFi-Tuner für 5G? Das dürfte noch einige Jahre dauern. Nicht jeder möchte Radio auf dem Smartphone hören. Ich habe so ein Gerät garnicht.
Menü
[2.1] Felixkruemel antwortet auf Larry49
26.04.2021 15:39
Benutzer Larry49 schrieb:
Wann gibt es HiFi-Tuner für 5G? Das dürfte noch einige Jahre dauern. Nicht jeder möchte Radio auf dem Smartphone hören. Ich habe so ein Gerät garnicht.

Ich höre auch Radio nicht auf dem Smartphone sondern hab es per Bluetooth am Autoradio dran.