Diskussionsforum
Menü

Betrug ist was anderes


24.04.2021 21:37 - Gestartet von cassiel
Betrug zeichnet sich nach § 263 StGB durch die Erschleichung eines rechtswidrigen Vermögensvorteil aus. Ein falscher Ausweis ist bestenfalls Urkundenfälschung § 267 StGB. Ach, ja dämliche propaganda agentur ... was will man da juristische Sachkompetenz erwarten.

Das Kopieren und Scannen von Ausweisen ist übrigens seit 2017 übrigens erlaubt, was vorher - aus gutem Grund - verboten war. siehe
//"Ablichten Kopieren Fotografieren Scannen von Ausweisdokumenten"//
Menü
[1] PeterSimlock antwortet auf cassiel
25.04.2021 16:00
Benutzer cassiel schrieb:
[..] Ach, ja dämliche
propaganda agentur ... was will man da juristische Sachkompetenz erwarten.
[..]

Ich würde es eher als regierungstreuer Journalismus bezeichnen.
Menü
[2] Bündelfunk antwortet auf cassiel
26.04.2021 14:59
Benutzer cassiel schrieb:
Betrug zeichnet sich nach § 263 StGB durch die Erschleichung eines rechtswidrigen Vermögensvorteil aus. Ein falscher Ausweis ist bestenfalls Urkundenfälschung § 267 StGB. Ach, ja dämliche propaganda agentur ... was will man da juristische Sachkompetenz erwarten.

Die Aussage kommt übrigens von der Stadt Frankfurt; aber dennoch erstmal gut rumgebrüllt.