Diskussionsforum
Menü

Der Upload ist leider irrelevant!


22.04.2021 17:16 - Gestartet von Keks
2x geändert, zuletzt am 22.04.2021 18:28
Mein Downstream von 400 MBit/s bei Vodafone Kabel wird hier im südlichen Berlin nahezu immer erreicht oder sogar etwas überboten (bei den Speedtest von speedtest.vodafone.de oder breitbandmessung.de).

ABER der Upstream von 50 MBit/s (ich zahle extra einen Aufpreis, um 50 statt 25 zu haben) wird quasi nie erreicht, das schwankt meist zwischen 5-10, teils zwischen 2-20 MBit/s, erreicht nur nachts gegen 3 oder 4 Uhr mal 40-50 MBit/s.

Das Programm Breitbanmessung der BNetzA misst beim Einzeltest auch den Upstream, aber nicht bei einer "Messkampagne" für ein "Nachweisverfahren". Ich habe sie daraufhin angeschrieben. Die Antwort:

"Beachten Sie bitte, im Nachweisverfahren wird ausschließlich die Datenübertragungsrate im Download betrachtet. Die Mitteilung 485/2017 der Bundesnetzagentur zur Konkretisierung und zu den Vorgaben zum Nachweis einer „erheblichen, kontinuierlichen oder regelmäßig wiederkehrenden Abweichung bei der Geschwindigkeit“ nach Art. 4 Abs. 4 Verordnung (VO) (EU) 2015/2120 zielt derzeit explizit auf die Überprüfung der vereinbarten Download-Datenübertragungsrate im Festnetz ab. Im Rahmen des der Bundesnetzagentur zukommenden Aufgreifermessens hat diese sich dazu entschieden, zunächst für Festnetz-Breitbandanschlüsse für den Download eine Konkretisierung vorzunehmen. "

Kurz gesagt: Der Upload ist irrelevant. Das ist er aber nicht, gerade in Zeiten von Cloud-Diensten wird er immer wichtiger. Und gerade bei den geringen Upstream-Bandbreiten ist es umso wichtiger, dass diese Werte auch erreicht werden -- und nicht nur 10% wie bei mir.

Vodafone bestätigte mir übrigens eine Überbuchung des (Down- und) Upstreams bei mir, was seit Oktober 2020 bekannt sei! Ich wohne zwar in Lichterfelde am südlichen Rand von Berlin, hänge aber wohl mit an der Potsdamer Straße / Potsdamer Platz (mitten in Berlin), wo es die Probleme geben soll. (Meine Mutter im Südwesten Berlins hat keine Probleme, Freunde südlich Berlins in Mahlow auch nicht, beide nur wenige Minuten mit dem Auto entfernt, aber anscheinend hängen sie an anderen Knotenpunkten.) Vodafone kann mir auch nicht sagen, wann das Problem behoben sein soll. Angeblich kam Corona (und vermehrtes Homeoffice) dazwischen.

:-(