Diskussionsforum
Menü

Frag mich wie schlimm das Thema wirklich ist.


21.04.2021 13:31 - Gestartet von Pitt_g
mit 10Mbit und der richtigen Technik lässt sich mMn schon was anfangen.
Nur da sich aber keiner mit der Technik auskennt und befassen will, stehen 3 4K Glotzen daheim , 2 Eltern im Homeoffice, die nicht fähig sind mit dem IT Equipment umzugehen und 2 Kids , Webcam the bigger the better, man will ja für die Zukunft gerüstet sein.
mit einem professionellen managed Internet Service der Telekom und IT Infrastuktur in den Firmen würde sich ja schon was machen lassen, nur das wollen die Firmen wo beide arbeiten bestimmt auch ned zahlen.
Menü
[1] fe rnwe h antwortet auf Pitt_g
21.04.2021 15:48

2x geändert, zuletzt am 21.04.2021 15:57
Genauso ist es.
Faktisch sinnvoll ist ADSL2+ mit 16Mbit aber technisch möglich z.B 5Mbit upstream, das für alle Orte, und dazu klare Information und Kommunikation an die Bevölkerung, dass 16 Mbit z.B. für einen 4K-Stream reichen und man ohne Probleme sich eine Verbindung teilen kann, mittels Priorisierung z.B. am Arbeitstag.
Ansonsten sind Gigabit-Leitungen auch bald zu schmalbandig!
ADSL2+ lässt sich m.W. in DE überall mit den bestehenden Telefonleitungen realisieren und muss noch Vorrang vor einigen VDSL-Inseln (und kleinsten Glasfaser-Projekten) auf dem Lande haben.
-
Und es geht ja immer um die Gefälligkeiten, die Wirtschaft und Regierung gerne austauschen, und weniger um die tatsächlichen Lösungen tatsächlicher Dringlichkeit.
Menü
[1.1] Pitt_g antwortet auf fe rnwe h
22.04.2021 10:59
5G ändert da vermutlich vieles und liefert dass was LTE mal versprach, da brauchts eigentlich nix weiteres von der Politk
Menü
[1.2] Kabel Digifreak antwortet auf fe rnwe h
22.04.2021 12:16
Benutzer fe rnwe h schrieb:
Genauso ist es. Faktisch sinnvoll ist ADSL2+ mit 16Mbit aber technisch möglich z.B 5Mbit upstream, das für alle Orte, und dazu klare Information und Kommunikation an die Bevölkerung, dass 16 Mbit z.B. für einen 4K-Stream reichen und man ohne Probleme sich eine Verbindung teilen kann, mittels Priorisierung z.B. am Arbeitstag.
>(...)
16 Mbit/S reicht für 4K?! Nein. Netflix lief nicht einmal mit 16 Mbit/S in HD unterbrechungsfrei. Mein Apple TV 3 läuft mit dieser Leitung wunderbar.
Menü
[1.2.1] fe rnwe h antwortet auf Kabel Digifreak
22.04.2021 14:48

4x geändert, zuletzt am 22.04.2021 14:52
>(...)
16 Mbit/S reicht für 4K?! Nein. Netflix lief nicht einmal mit 16 Mbit/S in HD unterbrechungsfrei. Mein Apple TV 3 läuft mit dieser Leitung wunderbar.

4K Testvideo des ZDF (online) mit einem UHD/4K Smart-TV Samsung ruckelfrei getestet vor ca. 1 Jahr am 16 Mbit Telekom Anschluss mit real 15,5, klares Bild, echte 4K ohne "Klötzchen". Das Gerät ist mit WiFi AC 1 Meter von der Fritzbox angebunden.
Natürlich reicht es, solange es nur ein Stream ist und keine weiteren datenintensive Anwendungen am selben Anschluss genutzt werden.
Netflix überträgt ggf. in anderem Format und ggf. schlechterer Anbindung als seinerzeit das ZDF mit seinem Test-Programm.
Menü
[1.2.1.1] Kabel Digifreak antwortet auf fe rnwe h
22.04.2021 16:10
Benutzer fe rnwe h schrieb:
4K Testvideo des ZDF (online) mit einem UHD/4K Smart-TV Samsung ruckelfrei getestet vor ca. 1 Jahr am 16 Mbit Telekom Anschluss mit real 15,5, klares Bild, echte 4K ohne "Klötzchen". Das Gerät ist mit WiFi AC 1 Meter von der Fritzbox angebunden. Natürlich reicht es, solange es nur ein Stream ist und keine weiteren datenintensive Anwendungen am selben Anschluss genutzt werden. (...)
Unter diesen Umständen, kann ich es nicht bestreiten. Hier kommt real 11,9/2,1 an aktuell. Ich warte sehnsüchtig auf VDSL.
Menü
[1.2.1.1.1] CBS antwortet auf Kabel Digifreak
22.04.2021 18:28
Benutzer Kabel Digifreak schrieb:
Benutzer fe rnwe h schrieb:
4K Testvideo des ZDF (online) mit einem UHD/4K Smart-TV Samsung ruckelfrei getestet vor ca. 1 Jahr am 16 Mbit Telekom Anschluss mit real 15,5, klares Bild, echte 4K ohne "Klötzchen". Das Gerät ist mit WiFi AC 1 Meter von der Fritzbox angebunden. Natürlich reicht es, solange es nur ein Stream ist und keine weiteren datenintensive Anwendungen am selben Anschluss genutzt werden. (...)
Unter diesen Umständen, kann ich es nicht bestreiten. Hier kommt real 11,9/2,1 an aktuell. Ich warte sehnsüchtig auf VDSL.

Dito, unser ADSL2+ Anschluss war mit 17.696 Down und 2.800 Up am Port geschaltet, das konnte man auch annähernd mit 16er Stream nutzen. 4K Videos von Youtube allerdings ruckelten auch schon, also die sog. 16 MBit/s Anschlüsse sind für generelles 4K nicht taulich. Je nach Kompressionsstandard mag es gehen, aber ausreichend ist ein 16er Anschluss dafür nicht und wird auch, gerade wenn Upload benötigt wird, generell für vieles künftig nicht mehr reichen.

Tollerweise meinte die Telekom auch noch vergangenes Jahr, dass man auf diese Anschlüsse mal ASSIA DLM loslassen kann und das hat gleich mal auf 13.984 Down und 2.440 Up gedrosselt, hiervon gehen nutzbar Down nur noch maximal 12 MBit/s.

Tollerweise wurde unser Ort mit VDSL250 versorgt, aber das Fördergebiet ging wohl leider nur bis zur Kreuzung 2 Häuser weiter, dort gehen volle 250 MBit/s zu buchen, ein Haus weiter dann nur noch 16. Es muss kein Glasfaser für uns sein, VDSL50 würde schon reichen.
Menü
[1.2.1.1.1.1] Pitt_g antwortet auf CBS
04.05.2021 17:40

einmal geändert am 04.05.2021 17:45
Netflix hat mittlerweile dermassen wenig Anforderung, was alleins FullHD angeht,
VMAF und CO sei dank

mit nem aktuellen 2021er Sony TV würde ich fast orakeln dass 4K auch mit AV1 durch deine Bandbreite passt.
Zumindest passt ein 4k 60p Beispielvideo von Youtube mit 12Mbit durch
da Kinofilme in 24p produziert wurden/werden sollte das auch noch locker für Netflix reichen.
Menü
[1.2.1.1.2] Pitt_g antwortet auf Kabel Digifreak
04.05.2021 17:47
Also Filme von Apple selbst über Apple TV V3 brauchen bei FullHD teils schlappe 25 Mbit, normal hielt ich das für Buffering, nur bei Avatar wollte das gar nicht mehr aufhören,
Mehr gibt h264 4.0 ned her
Da würde ich denn bei FullHD ehr den ATV4/HD nehmen, dessen HEVC Codec Support reduziert dass gut.runter

Bei H264 bin ich mir nichtmal sicher, ob der vom ATV3 unterstützte Level 4.0 besser als 4.1 Support bei alten Chromecasts ist, was Bandbreitenbedarf angeht.
Dass 4.2 besser als beide ist steht ausser Frage.

Ansonsten bliebe nur zu sagen AV1 Support bei Sony TVs und 12 Mbit sind in Ordnung für 4k 60p
Menü
[2] ostsee antwortet auf Pitt_g
30.04.2021 15:11
Benutzer Pitt_g schrieb:
mit 10Mbit und der richtigen Technik lässt sich mMn schon was anfangen.

Ich würde mich über 10Mbit schon freuen. ich habe hier seit 2014 einen 6 MB RAM Anschluss mit real down 4 Mbit und 1,5 Mbit up.

Sobald man nicht im Ausbaugebiet liegt ist man verloren.
Privater Anbieter will wohl ausbauen, macht es seit Jahren nicht. Telekom sagt: privater baut doch aus. Für uns lohnt sich das nicht.
Keiner fühlt sich zuständig und es ist Stillstand. Jahrelang.
Menü
[2.1] Pitt_g antwortet auf ostsee
03.05.2021 19:18

einmal geändert am 04.05.2021 13:13
Das ist zumindest mal ein Betroffener, bei anderen ists Jammern auf hohem Niveau.

Wobei das selbst für Netflix in FullHD reicht.

Gibts nichtmal Telekom Hybrid mit LTE?

Man muss sich aber schon etwas in die Materie reinfieseln um damit leben zu können,

Also für zumindest für eine Person sollte das noch ansatzweise reichen um die Aussage etwas zu relativieren