Diskussionsforum
Menü

Warum immer so hässliche Dinger?


13.04.2021 06:46 - Gestartet von justii
Wenn man sich die konventionellen Hausnotrufgeräte ansieht, dann fragt man sich zurecht, warum die Anbieter immer so hässliche Dinge auf den Markt bringen, die niemand wirklich tragen will. Erfolg ist immer auch eine Frage des "Wie komme ich beim Kunden an?". Ein Gerät das eine "seht her ich bin gehandicapt Optik" bietet, wird keinen wirklichen Erfolg haben, vollkommen egal, welche Serviceleistungen dahinter angeboten werden. Es wird ein Nischenprodukt bleiben, wo wir bei einer stark alternden Bevölkerung eigentlich ein Massenprodukt bräuchten.

Insofern ist so eine Notfall-SmartWatch schon der richtige Ansatz. Da unsere Senioren jedoch, ich will mal sagen: "technisch begrenzte Fähigkeiten" haben und deshalb schon von einem Smartphone überfordert sind, haben wir einen anderen Weg gewählt.

Unsere Senioren nutzen für SMS und Telefon ein ganz normales Handy (Feature phone). Und um die Notruf Komponente abzudecken ein SOS Armband von Vodafone. Das kostete einmalig weniger als 10€, kann 3 Monate kostenlos getestet werden, und ist nach Ablauf dieser drei Probemonate mit 5€ monatlich akzeptabel günstig. Natürlich, eine Notrufzentrale hat man damit nicht, aber man kann immerhin mehrere Zielrufnummern einspeichern, sodass eine sichere Erreichbarkeit der Bezugspersonen auf jeden Fall gewährleistet ist. Bei uns funktioniert dies bislang auf jeden Fall super und ich kann es nur weiterempfehlen.
Menü
[1] WWW-Schizo antwortet auf justii
13.04.2021 09:20
hört sich super an.

Ich selber habe ein modernes großes Xiaomi Smartphone für meine Mutter gekauft und die Senioren Bedienoberfläche "BIG Launcher" darauf installiert. Diese hat in der Mitte eine SOS Taste in der ich meine Telefonnummer gespeichert habe.
Das Smartphone habe ich in eine Trageband-Halterung gesteckt, so daß sie es immer tragen kann.