Diskussionsforum
Menü

Vodafone hat weitere zweifelhafte Einnahmen und Sonderstellungen


10.04.2021 19:47 - Gestartet von flatburger
so erhält nur Vodafone Einspeiseentgelte von den Fernsehsendern,
obwohl die Kunden für den Zwangsanschluß bereits bezahlen.
es gibt kein Reselling
keine Preselection
kein call by call
die Routerfreiheit gibt es erst seit einem eigens dafür geschaffenen Gesetz.
Beim Vodafone-Router musste sogar für freischalten der DECT Funktion bezahlt werden.
Menü
[1] Danke!
calc antwortet auf flatburger
10.04.2021 20:02

einmal geändert am 10.04.2021 20:03
Super zusammengefasst,
Weg mit dem Vodafone-Soli!


PS: Ich bin kein Telekom-Lobbyist, sondern vielfach geschröpfter Mieter.
Menü
[2] DenSch antwortet auf flatburger
11.04.2021 02:05
Benutzer flatburger schrieb:
so erhält nur Vodafone Einspeiseentgelte von den Fernsehsendern, obwohl die Kunden für den Zwangsanschluß bereits bezahlen.

Nein. AN Astra zahlen die auch damit der Spaß über Sat läuft.
Auch wenn der Kunde das nich zahlen muss.

Beim Vodafone-Router musste sogar für freischalten der DECT Funktion bezahlt werden.

Die Vodafone Station kann nicht mal DECT. Egal wie viel du dafür bezahlst.
Menü
[2.1] flatburger antwortet auf DenSch
11.04.2021 08:17

einmal geändert am 11.04.2021 09:06
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer flatburger schrieb:
so erhält nur Vodafone Einspeiseentgelte von den Fernsehsendern, obwohl die Kunden für den Zwangsanschluß bereits bezahlen.

Nein. AN Astra zahlen die auch damit der Spaß über Sat läuft.
Auch wenn der Kunde das nich zahlen muss.

Nur dass Vodafone der einzige Kabel und Telekommunikationsanbieter ist welcher eine Einspeisegebühr erhält. Also Wettbewerbsverzerrung.

Beim Vodafone-Router musste sogar für freischalten der DECT Funktion bezahlt werden.

Die Vodafone Station kann nicht mal DECT. Egal wie viel du dafür bezahlst.
Stimmt ich habe mich getäuscht. Man musste für Wlan Geld bezahlen.
https://forum.vodafone.de/t5/Archiv-Internet-Telefon-TV-%C3%BCber/Warum-monatlich-f%C3%BCr-WLAN-bezahlen-wenn-dies-einzig-nur-durch/td-p/1484626
Menü
[2.1.1] DenSch antwortet auf flatburger
11.04.2021 14:39
Benutzer flatburger schrieb:
Nur dass Vodafone der einzige Kabel und Telekommunikationsanbieter ist welcher eine Einspeisegebühr erhält. Also Wettbewerbsverzerrung.

Ich würde ja eher sagen, nicht intelligente Verhandlung der anderen Kabel Anbieter...

Wenn Person A eine Dienstleistung kostenlos macht, Person B aber so gut verhandelt, das er für die gleiche Dienstleistung Geld erhält, macht A irgendwas falsch.

Wettbewerbsverzerrung sehe ich da nicht.

Stimmt ich habe mich getäuscht. Man musste für Wlan Geld bezahlen.
https://forum.vodafone.de/t5/Archiv-Internet-Telefon-TV-%C3%BCber/Warum-monatlich-f%C3%BCr-WLAN-bezahlen-wenn-dies-einzig-nur-durch/td-p/1484626

Ja, das war damals so. Ein WLAN-Router war eben nicht gratis dabei. Wie bei so vielen Anbietern ;)

Btw mittlerweile gibt die Station schon längere Zeit immer dabei.