Diskussionsforum
Menü

HD+ Gebühr


01.04.2021 12:45 - Gestartet von jackpit
Warum soll man für schlechtere Leistungen extra zahlen?
Wer bei den Privaten HD mit einem Receiver mit Festplatte sehen will, hat nicht den gleichen Komfort wie bei den Öffentlich Rechtlichen und den SD-Sendern der Privaten. Timeshift geht nur eingeschränkt, man kann zwar anhalten, und zurückspulen, aber nicht vorspulen. Und falls man eine Sendung für sich auf Festplatte abspeichern will, kann von Senderseite aus die Aufnahme schon ab zwei Stunden nach der Aufnahme diese wieder gelöscht werden.
Und dafür soll man noch extra bezahlen?
Bei einer SD-Abschaltung der Privaten verlieren die einen Gro0teil ihrer Zuschauer, deshalb wurde das bisher auch wieder verschoben.
Menü
[1] Pitt_g antwortet auf jackpit
01.04.2021 13:22
Will bei dem Überangebot wirklich noch jemand aufnehmen?
Wobei man einen Film aufgenommen in SD auf einem ordentlichen Deep Color fähigen HDMI Digital Media Receiver mit HDD gut ansehen kann auf kleinen Formaten bis so 40 Zoll, selbst als Kabelkunde und MPEG2 Format hochskaliert auf 1080p50.

Nur am TV muss das ganze Verschlimmbesseren mit Frame Creation und Co dann aber ausgeschalten werden
Menü
[1.1] jackpit antwortet auf Pitt_g
01.04.2021 14:46
Benutzer Pitt_g schrieb:
Will bei dem Überangebot wirklich noch jemand aufnehmen? Wobei man einen Film aufgenommen in SD auf einem ordentlichen Deep Color fähigen HDMI Digital Media Receiver mit HDD gut ansehen kann auf kleinen Formaten bis so 40 Zoll, selbst als Kabelkunde und MPEG2 Format hochskaliert auf 1080p50.

Es ist ja nicht nur das Aufnehmen. Wir z.B. benutzen die Stopp-Funktion sehr gerne, weil es uns oftmals zeitlich nicht reicht, rechtzeitig zum Beginn da zu sein. Bei SD-Auflösung kann man dann, wenn Werbung kommt, einfach vorspulen. Bei HD+ geht das nicht. Man wird gezwungen, die Werbung in Echtzeit laufen zu lassen.
Menü
[1.1.1] Pitt_g antwortet auf jackpit
01.04.2021 15:46
weiss ja nicht was Ihr aufnehmt, bei uns sinds wenn dann Spielfilme in Überlänge deren Ende wir nicht abwarten wollen.,Aufnahme geht zumindest bei dem was ich hier bei Unitymedia/BW seit Weihnachten getestet habe ehr nur bei SD, aber da solls bei den Sendern RTL und SAT bzw. VF auch Unterschiede geben.
die Filme kommen nachts mit weniger Werbung teils auch nochmal, nur spinnt da gerade die Aufnahme via EPG und schaltet ab und an mal zu früh ab, teils durch Signalverlust im Kabel, teils durch Probleme mit dem Timer.
Da wird dann schonmal bei ATV nach dem Film geguckt oder bei Netflix.
Punkto Qualität bin ich im Moment fast der Meinung der Receiver scaled das SD Programm sogar besser hoch als die HD Programme, ausser die HD Programme sind tagsüber in der Zuspielung wirklich so schlecht. Abends meint man ist die Qualität der HD Sender hier im Kabel mMn besser.
Menü
[2] dirkberlin antwortet auf jackpit
03.04.2021 10:00
Da ist was dran. Ich zahle für den Hauptfernseher Aufpreis für HD, aber eigentlich schaue ich da auch immer seltener linear die Privaten. Der Festplattenreceiver kriegt nur SD, wegen der nervigen Spulsperre bei RTL&Co. Bei den meisten Filmen ist es eh egal wie die Quali ist, ein Archiv baut man eh nicht mehr auf. Man schaut, und schmeißt weg.

Aber aus gewohnheit lass ichs laufen. Kabel ist in den Nebenkosten vergraben und recht günstig. Sollte das Nebenkostenprivileg wirklich fallen und das deutlich teurer werden, weiß ich auch noch nicht was ich mache. Bei 3 Fernsehern wird IP-TV unhandlich. DVB-T2 ist eh grundverschlüsselt und kostet auch jedes Gerät einzeln. Satellit ist keine Option, es sei den die Kabel Kopfstelle wird umgerüstet. Das sehe ich aber noch weniger kommen.

Benutzer jackpit schrieb:
Warum soll man für schlechtere Leistungen extra zahlen? Wer bei den Privaten HD mit einem Receiver mit Festplatte sehen will, hat nicht den gleichen Komfort wie bei den Öffentlich Rechtlichen und den SD-Sendern der Privaten. Timeshift geht nur eingeschränkt, man kann zwar anhalten, und zurückspulen, aber nicht vorspulen. Und falls man eine Sendung für sich auf Festplatte abspeichern will, kann von Senderseite aus die Aufnahme schon ab zwei Stunden nach der Aufnahme diese wieder gelöscht werden.
Und dafür soll man noch extra bezahlen?
Bei einer SD-Abschaltung der Privaten verlieren die einen Gro0teil ihrer Zuschauer, deshalb wurde das bisher auch wieder
verschoben.
Menü
[2.1] nurmalso antwortet auf dirkberlin
06.04.2021 12:35
Alternative: VPN, Zattoo Schweiz und alles ansehen, wann man will (Replay der letzten Woche, oder als Aufnahme markieren - 1000 Aufnahmen, bei Premium.)

Privatsender in HD, Schweizer Sender, ORF, Englische Sender, vieeel mehr Auswahl an Filmen, Sportsendungen. Hab' kein Problem ein CL Spiel auch mal mit italienischem Kommentar zu sehen)