Diskussionsforum
Menü

Bildungsauftrag


24.03.2021 07:42 - Gestartet von Uli1
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte sich zunächst einmal konsequent auf die ordnungsgemäße Wahrnehmung des gestzlichen Bildugsauftrags konzentrieren, aufgeblähte Führungsstrukuren mit gut bezahlten Posten bei jedem einzelnen Sender verflachen und sich nicht mehr nur selbst kontrollieren.
Menü
[1] Rote Flora antwortet auf Uli1
24.03.2021 09:09
Benutzer Uli1 schrieb:
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte sich zunächst einmal konsequent auf die ordnungsgemäße Wahrnehmung des gestzlichen Bildugsauftrags konzentrieren, aufgeblähte Führungsstrukuren mit gut bezahlten Posten bei jedem einzelnen Sender verflachen und sich nicht mehr nur selbst kontrollieren.

Zu einer Altparteien Selbstbedienungsdiktatur passt doch das System der Altparteienselbstb­edienungspropaganda wie die Faust aufs Auge.
Wie soll sich dieses Netz der Vettern*Cousinen*Ve­ttousinenwirtschaft ohne Entsorgung der SED 2.0 selbst regulieren?
Menü
[1.1] Uli1 antwortet auf Rote Flora
24.03.2021 09:36
Hier geht es nicht um ein Betätigungsfeld für abstruse Politpropagada!
Menü
[1.1.1] Rote Flora antwortet auf Uli1
24.03.2021 10:20

einmal geändert am 24.03.2021 10:34
Benutzer Uli1 schrieb:
Hier geht es nicht um ein Betätigungsfeld für abstruse Politpropagada!

Bei den ÖR geht es um genau das!

Solltest du hier aber das Hausrecht haben, kannst du mich gerne sperren und/oder alle meine Kommentare löschen.
Menü
[1.1.1.1] bruno_16 antwortet auf Rote Flora
25.03.2021 18:51
Hallo Rote Flora,

das ist je gerade das Schöne an den Öffentlich-Rechtlichen, dass man hier verschiedene Meinungen findet, in vielen Ländern Europas ist das kaum noch möglich (Russland, Polen, Ungarn etc.) und der deutsche Privatfunk dürfte in der Summe die Bildung der Deutschen eher senken als heben (auch wenn bezüglich des Bildungsauftrags die Öffentlich-Rechtlichen gern besser werden können).

Benutzer Rote Flora schrieb:
Benutzer Uli1 schrieb:
Hier geht es nicht um ein Betätigungsfeld für abstruse Politpropagada!

Bei den ÖR geht es um genau das!

Solltest du hier aber das Hausrecht haben, kannst du mich gerne
sperren und/oder alle meine Kommentare löschen.
Menü
[1.1.1.1.1] Rote Flora antwortet auf bruno_16
15.04.2021 19:44

2x geändert, zuletzt am 15.04.2021 20:06
Benutzer bruno_16 schrieb:
Hallo Rote Flora,

das ist je gerade das Schöne an den Öffentlich-Rechtlichen, dass man hier verschiedene Meinungen findet, in vielen Ländern Europas ist das kaum noch möglich (Russland, Polen, Ungarn etc.)

Was ist bloß mit solchen Realitätsverweigerern wie dir passiert?

Thomas Berthold, Ulf Steinle, Eva Herrmann, Thilo Sarrazin, Hans-Georg Maaßen, Peter Weber, Hans-Hermann Gockel, Michael Wendler, Boris Reitschuster, Akif Pirincci etc..
sind doch wohl mehr als ein Hinweis, dass bei dir im Hirn irgend etwas nicht stimmt.

Erst werden Systemkritikern durch die ÖR (Systempropaganda) mundtot gemacht, durch Erniedrigungen und Lügengebilden perversester Art die Existenzgrundlage entzogen und wer sich dann nicht vom Acker gemacht hat wird demnächst....
Das hatten wir bereits alles schon einmal vor 88 Jahren.
88: Welche Symbolik.
Erbärmlich, dass es immer noch genau den Typus wie dich gibt!