Diskussionsforum
Menü

Wartet's ab, besser ist....


08.03.2021 09:30 - Gestartet von Conax
einmal geändert am 08.03.2021 09:31
Ergo, derzeitige im Markt befindliche Smartphones mit 5G könnten Probleme bekommen, mit 5G-SA.
Von daher besser noch ein zwei Jahre warten und das alte Gerät weiter nutzen. Oder eins ohne 5G günstig anschaffen. Bevor 5G so richtig Standalone flächendeckend läuft, vergeht sicher noch ein ganzes Weilchen und ein zwei "Smartphonegenerationen"...

So vermeidet man Frust, Kosten und Geräteschrott.
Und der Brieftasche tut es auch gut.
Early Adopter ist halt nix, wenn man Geräte im Alltag nutzen will oder muss.
Menü
[1] mici01 antwortet auf Conax
08.03.2021 18:19

einmal geändert am 08.03.2021 18:20
Benutzer Conax schrieb:
Ergo, derzeitige im Markt befindliche Smartphones mit 5G könnten Probleme bekommen, mit 5G-SA.
Von daher besser noch ein zwei Jahre warten und das alte Gerät weiter nutzen. Oder eins ohne 5G günstig anschaffen. Bevor 5G so richtig Standalone flächendeckend läuft, vergeht sicher noch ein ganzes Weilchen und ein zwei "Smartphonegenerationen"...

So vermeidet man Frust, Kosten und Geräteschrott.
Und der Brieftasche tut es auch gut.
Early Adopter ist halt nix, wenn man Geräte im Alltag nutzen will oder muss.

Was für Probleme denn? Der US-Ableger der Telekom hat 5G SA schon seit August 2020 in Betrieb. Kein Testbetrieb, wirklich landesweit für alle Nutzer frei gegeben. Und Probleme hört man von dort keine.
Menü
[1.1] Conax antwortet auf mici01
08.03.2021 19:30
Benutzer mici01 schrieb:

Was für Probleme denn? Der US-Ableger der Telekom hat 5G SA schon seit August 2020 in Betrieb. Kein Testbetrieb, wirklich landesweit für alle Nutzer frei gegeben. Und Probleme hört man von dort keine.

Zuerst, hier ist D, nicht die USA. Da kann manches anders sein und ist es auch sehr oft..
In Anbetracht der Tatsache, dass manche auf dem Markt befindliche Smartphones schon einige Probleme mit 5G DSS haben oder hatten. https://www.teltarif.de/telekom-5g-probleme/...?...
Keine Ahnung ob das in den USA auch angewendet wird oder wurde.
Und jene Geräte laufen ohne Probs per Softwareupdate dann auf 5G SA?
Gibst du eine Garantie dafür?
Abwarten kann hier nicht das schlechteste sein.
In zwei drei Jahren versuche ich es frühstens mit 5G. Oder halt später...
Auch weil die Preise bis dahin sicher angepasster sind. Für die Geräte und die für etwaige Verträge. Eilig habe ich es mit 5G nicht.
Ist auch viel Marketinggeblubber dabei.
Menü
[1.1.1] mici01 antwortet auf Conax
09.03.2021 08:02
Benutzer Conax schrieb:
Zuerst, hier ist D, nicht die USA. Da kann manches anders sein und ist es auch sehr oft..
In Anbetracht der Tatsache, dass manche auf dem Markt befindliche Smartphones schon einige Probleme mit 5G DSS haben oder hatten.
https://www.teltarif.de/telekom-5g-probleme/...?...

Es die exakt gleiche Technik die in den USA und DE eingesetzt wird, das einzige was sich unterscheidet sind die Frequenzbänder. Und das ist es auch was bei DSS der Telekom das Problem ist.
Viele Handys unterstützen 5G n1 (2100mhz) nicht in Kombination mit LTE B3 (1800mhz). Das ist es was hier Probleme bereitet und nicht DSS.