Diskussionsforum
Menü

Warum immer alles so umständlich?


05.03.2021 16:26 - Gestartet von Freddy
So schwer ist das doch alles gar nicht!
Wer einen Vertrag über 24 Monate abschließt weiß doch worauf er sich einlässt und hat somit keinen Grund sich hinterher zu beschweren.
Und wer das nicht möchte findet genug Alternativen mit monatlicher oder sogar täglicher Kündigungsmöglichkeit. Also bietet der Markt doch bereits jetzt für jeden Interessenten verschiedene Möglichkeiten.
Es wird ja niemand gezwungen sich 24 Monate zu binden. Und wenn ein Anbieter diese Möglichkeit nicht anbietet - dann suche ich mir halt einen anderen aus.
Die Idee mit einem Testmonat ist ein guter Vorschlag um nach einem Anbieterwechsel die Netzqualität im eigenen viel genutztem Umfeld zu testen.
Eine automatische 12-monatige Vertragsverlängerung? Nun gut, ist nicht schön. Aber im heutigen Zeitalter, wo der eigene Kalender über alle möglichen und unmöglichen Wege einsehbar ist, scheint es doch nahezu unmöglich einen entsprechenden Kündigungstermin zu verpassen.
Einzig die Kündigungspraxis sollte mal kundenfreundlicher gestaltet werden. Beim Vertragsabschluss geht es doch auch ruck-zuck online. Das sollte für eine Kündigung ebenso einfach gelten!
Menü
[1] dirkberlin antwortet auf Freddy
06.03.2021 08:30
Sehe ich auch so, das nervige ist nicht, dass der Vertrag eine Mindestlaufzeit hat, das nervige ist ihn wieder danach loszuwerden. 3 Monate vor Ende sonst 1 Jahr ist einfach zu unflexibel. Mir häts auch gereicht, wenn nach der Mindestlaufzeit Monatlich gekündigt werden kann. Und das gilt nicht nur im Telefonbusiness. Aber hier dient das System extrem dazu Stammkunden zu generieren, die dann nie wechseln. Weshalb das System mit den Rufnummern und deren Mitnahme nochmal so kompliziert ist.