Diskussionsforum
Menü

Die Lösung: 500Gb Hidrive


25.02.2021 12:59 - Gestartet von lamron
Auf den Hidrive kann man dann von ÜBERALL mit (fast) jedem Gerät zugreifen....
Musik und Filme abspielen/ Teilen (Links erstellen und versenden auf die (wenn man es so einstellt) Unbegrenzt zugegriffen werden kann.
(Bewerbungs)Unterlagen versenden....etc.etc.....
Wer ist denn so dumm & speichert sowas auf seinem Handy ? (Zudem GOOGLE VOLLzugriff hat....)

UND die Server stehen in D ....

Alles andere ist "Micky Maus für Laien....

PS: Weiter bei: H_F....Denn dieser User beschreibt es plastisch...
Menü
[1] Andre Reinhardt antwortet auf lamron
25.02.2021 13:26
Benutzer lamron schrieb:
Auf den Hidrive kann man dann von ÜBERALL mit (fast) jedem Gerät zugreifen....
Musik und Filme abspielen/ Teilen (Links erstellen und versenden auf die (wenn man es so einstellt) Unbegrenzt zugegriffen werden kann.
(Bewerbungs)Unterlagen versenden....etc.etc.....
Wer ist denn so dumm & speichert sowas auf seinem Handy ?
(Zudem GOOGLE VOLLzugriff hat....)

UND die Server stehen in D ....

Alles andere ist "Micky Maus für Laien....

PS: Weiter bei: H_F....Denn dieser User beschreibt es plastisch...

Hallo lamron,


Google hat mitnichten "Vollzugriff" auf ein Handy, ferner kann auch nicht vollends ausgeschlossen werden, dass Strato, 1&1 und Co. diverse Daten abfangen.

Der Internetzwang eines Cloud-Speichers führt den Hintergrund des lokalen Speichers zudem ad absurdum. Nicht überall ist ausreichend schnelles Breitband gegeben. Lokal auf dem Smartphone sind Daten jedoch stets unmittelbar verfügbar.

Als Backup oder Ergänzung zum Flash-Speicher eignen sich Cloud-Lösungen meiner Meinung nach aber durchaus.


Viele Grüße
Menü
[1.1] lamron antwortet auf Andre Reinhardt
25.02.2021 16:01
Benutzer Andre Reinhardt schrieb:
Benutzer lamron schrieb:
Auf den Hidrive kann man dann von ÜBERALL mit (fast) jedem Gerät zugreifen....
Musik und Filme abspielen/ Teilen (Links erstellen und versenden auf die (wenn man es so einstellt) Unbegrenzt zugegriffen werden kann.
(Bewerbungs)Unterlagen versenden....etc.etc.....
Wer ist denn so dumm & speichert sowas auf seinem Handy ?
(Zudem GOOGLE VOLLzugriff hat....)

UND die Server stehen in D ....

Alles andere ist "Micky Maus für Laien....

PS: Weiter bei: H_F....Denn dieser User beschreibt es plastisch...

Hallo lamron,


Google hat mitnichten "Vollzugriff" auf ein Handy, ferner kann auch nicht vollends ausgeschlossen werden, dass Strato, 1&1 und Co. diverse Daten abfangen.

Der Internetzwang eines Cloud-Speichers führt den Hintergrund des lokalen Speichers zudem ad absurdum. Nicht überall ist ausreichend schnelles Breitband gegeben. Lokal auf dem Smartphone sind Daten jedoch stets unmittelbar verfügbar.

Als Backup oder Ergänzung zum Flash-Speicher eignen sich Cloud-Lösungen meiner Meinung nach aber durchaus.


leider zeigt ihre meinung / ihr beitrag , das Sie keinerlei ahnung von googles android haben. Aber das macht nix. 99% der benutzer sind auf ihrem level. daher hat es google ja so leicht, standortdaten, alles gesprochene, alles eingetippte, alle aufgerufenen links auf kosten des users auf google server zu übertragen...Ein Smartphone ist daher nur eine leihgabe von google, weil es es spionagetool ist, das sich ganz raffiniert als gerät mit "konfortfunktionen" ausgibt..Für DOOFIES, die dann auch noch whatsapp,facebook und änlichen sch...nutzen. aber das macht nix. die user werden ja ohnehin immer plöder.... (sie natürlcih nicht)

Das --wie Sie ja feststellten auf alle daten "big brother " zugriff hat ist natürlcih richtig. auch hier auf teltarif schnüffelt google und facebokk mit analysetool wie blöde...

wie auch immer: Es ist besser eine cloud zu haben, als die wichtigen daten auf einem telefon zu speichern....

Viele Grüße
Menü
[1.1.1] Andre Reinhardt antwortet auf lamron
26.02.2021 11:03

einmal geändert am 26.02.2021 11:27
Benutzer lamron schrieb:
Benutzer Andre Reinhardt schrieb:
Benutzer lamron schrieb:
Auf den Hidrive kann man dann von ÜBERALL mit (fast) jedem Gerät zugreifen....
Musik und Filme abspielen/ Teilen (Links erstellen und versenden auf die (wenn man es so einstellt) Unbegrenzt zugegriffen werden kann.
(Bewerbungs)Unterlagen versenden....etc.etc.....
Wer ist denn so dumm & speichert sowas auf seinem Handy ?
(Zudem GOOGLE VOLLzugriff hat....)

UND die Server stehen in D ....

Alles andere ist "Micky Maus für Laien....

PS: Weiter bei: H_F....Denn dieser User beschreibt es plastisch...

Hallo lamron,


Google hat mitnichten "Vollzugriff" auf ein Handy, ferner kann auch nicht vollends ausgeschlossen werden, dass Strato, 1&1 und Co. diverse Daten abfangen.

Der Internetzwang eines Cloud-Speichers führt den Hintergrund des lokalen Speichers zudem ad absurdum. Nicht überall ist ausreichend schnelles Breitband gegeben. Lokal auf dem Smartphone sind Daten jedoch stets unmittelbar verfügbar.

Als Backup oder Ergänzung zum Flash-Speicher eignen sich Cloud-Lösungen meiner Meinung nach aber durchaus.


leider zeigt ihre meinung / ihr beitrag , das Sie keinerlei ahnung von googles android haben. Aber das macht nix. 99% der benutzer sind auf ihrem level. daher hat es google ja so leicht, standortdaten, alles gesprochene, alles eingetippte, alle aufgerufenen links auf kosten des users auf google server zu übertragen...Ein Smartphone ist daher nur eine leihgabe von google, weil es es spionagetool ist, das sich ganz raffiniert als gerät mit "konfortfunktionen" ausgibt..Für DOOFIES, die dann auch noch whatsapp,facebook und änlichen sch...nutzen. aber das macht nix. die user werden ja ohnehin immer plöder....
(sie natürlcih nicht)

Das --wie Sie ja feststellten auf alle daten "big brother " zugriff hat ist natürlcih richtig. auch hier auf teltarif schnüffelt google und facebokk mit analysetool wie blöde...

wie auch immer: Es ist besser eine cloud zu haben, als die wichtigen daten auf einem telefon zu speichern....

Viele Grüße

Hallo lamron,


ich wage doch zu behaupten, dass ich in meiner langjährigen Erfahrung als Redakteur im Mobilgeräte-Bereich über gewisse Kenntnisse in Googles Betriebssystem verfüge. Dass Googles Hauptgeschäft auf dem Sammeln von Daten fußt, ist korrekt. Interessierte User können jederzeit transparent nachlesen, welche Daten an Google übermittelt werden.

https://policies.google.com/privacy?hl=de#infocollect

Durch Einschränkungen der Berechtigungen von Apps sowie der Nutzung einer VPN-Lösung kann man das Datensammeln jedoch eingrenzen. Alternativ lassen sich die Google-Play-Dienste mit ein wenig Aufwand auch ohne Root komplett entfernen.

Ferner können Nutzer auf Wunsch bei vielen Modellen Custom-ROMs aufspielen. Letztendlich liegt es also am User selbst, wie er mit der verfügbaren Software umgeht, beziehungsweise die Google-eigene überhaupt nutzen möchte. Eine "Leihgabe" ist ein Smartphone somit mitnichten.

Ob man dem Cloud-Betreiber mehr vertrauen möchte als Google, kann freilich jeder für sich entscheiden. Der Fakt, dass für einen Onlinespeicher eben auch zwanghaft eine Internetverbindung bestehen muss und das Breitband in Deutschland flächendeckend nicht überall zufriedenstellend zur Verfügung steht, ist aber nicht zu unterschätzen.


Viele Grüße und vorab ein schönes Wochenende