Diskussionsforum
Menü

Korrektur


17.02.2021 08:52 - Gestartet von IG0700
"Bei Sonderrufnummern sollte die Bundesnetzagentur ein Auge darauf haben, dass diese Nummern auch wirklich aus allen Netzen erreichbar sind und bleiben. Bei der persönlichen Rufnummer 0700 beispielsweise ist das aktuell nicht (mehr) der Fall, seitdem sich die Telekom als Anbieter aus diesem Markt zurückgezogen hat."

?

Der Rückzug der Telekom aus dem Markt der 0700-Anbieter hat nichts damit zu tun, dass die 0700 weiterhin aus Telekom-Netzen erreichbar sein muss bzw. ist.
Menü
[1] hrgajek antwortet auf IG0700
17.02.2021 11:19
Hallo,

Benutzer IG0700 schrieb:

Der Rückzug der Telekom aus dem Markt der 0700-Anbieter hat nichts damit zu tun, dass die 0700 weiterhin aus Telekom-Netzen erreichbar sein muss bzw. ist.

Innerdeutsch gilt das. Aus dem Ausland jedoch nicht.

Ausländische Carrier liefern wohl bevorzugt bei der Telekom ein oder wollen das tun. Die sieht sich aber offenbar nicht verpflichtet, das weiterzuleiten oder es gibt keine klaren Absprachen, wer wem welche Kosten verrechen kann oder darf.

Denkbar ist auch, dass ausländische Carrier sehen, dass +49 700 einen Aufpreis kostet und den nicht bezahlen wollen.

Fakt ist: Meine 0700 Rufnummer ist seit dem Umzug von Telekom weg aus dem Ausland so gut wie nicht mehr erreichbar. Getestet mit Swisscom Festnetz, Swisscom Mobilfunk, Italien, Österreich , Frankreich, alle bekommen seltsame Ansagen "Teilnehmer nicht erreichbar" oder "besetzt".