Diskussionsforum
Menü

Einbuchung mit 10 Sekunden ohne Empfang


16.02.2021 04:27 - Gestartet von Uwe11111
einmal geändert am 16.02.2021 04:29
Wenn ich dann von O2 in das 5G von Drillisch gebucht werde, fliege ich jedesmal raus und bin 15 Sekunden ohne Empfang, oder geht das übergangslos? Damals bei Viag zu D1 flog man raus um dann neu eingebucht zu werden. Sollte das so kommen, wechsle ich vorher noch schnell den Anbieter. Glaube das will keiner nochmal miterleben über Jahre.
Menü
[1] Donaldfg antwortet auf Uwe11111
18.02.2021 01:13
Hallo,

Benutzer Uwe11111 schrieb:
Wenn ich dann von O2 in das 5G von Drillisch gebucht werde, fliege ich jedesmal raus und bin 15 Sekunden ohne Empfang, oder geht das übergangslos? Damals bei Viag zu D1 flog man raus um dann neu eingebucht zu werden. Sollte das so kommen, wechsle ich vorher noch schnell den Anbieter. Glaube das will keiner nochmal miterleben über Jahre.

warum solltest du rausfliegen das Gespräche laufen immer über das Roaming mit O2 und erst nach Gesprächsende bucht das Handy sich um wenn dann 5G von Drillisch vorhanden wäre.
Man kann natürlich auch Nachbarzellen eintragen das gab es teilweise auch beim D1 Roaming mit Viag,dann klappt Handover zwischen den Netzen.
Menü
[1.1] Uwe11111 antwortet auf Donaldfg
18.02.2021 08:10
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer Uwe11111 schrieb:
Wenn ich dann von O2 in das 5G von Drillisch gebucht werde, fliege ich jedesmal raus und bin 15 Sekunden ohne Empfang, oder geht das übergangslos? Damals bei Viag zu D1 flog man raus um dann neu eingebucht zu werden. Sollte das so kommen, wechsle ich vorher noch schnell den Anbieter. Glaube das will keiner nochmal miterleben über Jahre.

warum solltest du rausfliegen das Gespräche laufen immer über das Roaming mit O2 und erst nach Gesprächsende bucht das Handy sich um wenn dann 5G von Drillisch vorhanden wäre. Man kann natürlich auch Nachbarzellen eintragen das gab es teilweise auch beim D1 Roaming mit Viag,dann klappt Handover zwischen den Netzen.

Leider alles falsch was du schreibst, damals flog man immer raus, wenn man vom löchrigen Viagnetz zu D1 wechselte. Es war immer dasselbe. 15 Sekunden Pause und man konnte wieder im D1 telefonieren. Solange es im D1 funkte war alles gut. Nachdem Auflegen erfolgte die Einbuchung zu Viag wenn Empfang vorhanden war. Ein Übergang war damals nicht vorhanden. Keine Ahnung warum du das schreibst.
Menü
[1.1.1] Donaldfg antwortet auf Uwe11111
19.02.2021 18:23
Benutzer Uwe11111 schrieb:


Leider alles falsch was du schreibst, damals flog man immer raus, wenn man vom löchrigen Viagnetz zu D1 wechselte. Es war immer dasselbe. 15 Sekunden Pause und man konnte wieder im D1 telefonieren. Solange es im D1 funkte war alles gut. Nachdem Auflegen erfolgte die Einbuchung zu Viag wenn Empfang vorhanden war. Ein Übergang war damals nicht vorhanden. Keine Ahnung warum du das schreibst.

ich schrieb ja teilweise , gab es das oder sollte ich mich so schlecht erinnern?
Habe das doch auf dem Netmoni im Nokia Telefon angesehen.
Aber um solchen Problemen aus dem Wege zu gehen habe ich mich damals einfach manuell in D1 eingebucht wenn ich Überland gefahren bin und wuste dort ist die Versorgung mit Viag noch löchrig.
Zu Anfang im Swisscommroaming hatte man sicher die beste Abdeckung von 3 Netzen.
Aber bei Drillisch sehe ich das Problem nicht weil ja ein Netz für die Fläche da ist und Drillisch er mal nur Funkinseln in Großstädten mit 5g versorgen wird.
Da wird ja nur gesurft , Telefongespräche laufen immer über das O2 Netz.