Diskussionsforum
Menü

Expertenforum?


15.02.2021 23:24 - Gestartet von basti99
Ich vermute, 96% derer, die hier ihre Meinung kundtun, haben weder jemals in der TelKo Branche gearbeitet noch sind sie in der Lage, Geschäftszahlen oder eine Bilanz zu lesen oder gar zu interpretieren.
United Internet hat schon über 10 Mio. Mobilfunkverträge, Man startet also keinesfalls bei 0. Und noch wichtiger: Die United Internet und der Hauptaktionär haben Geld wie Heu. Nicht ohne Grund wurde schon mehrfach über eine Übernahme der deutschen Telefónica spekuliert. Auf mittlere Frist halte ich ein solches Szenario weiterhin nicht für abwegig. Man agiert nicht nur aus eigener Stärke sondern nutzt auch die Schwäche Anderer. Das wird was.
Menü
[1] Chris111 antwortet auf basti99
16.02.2021 10:38
Benutzer basti99 schrieb:
Die United
Internet und der Hauptaktionär haben Geld wie Heu. Nicht ohne Grund wurde schon mehrfach über eine Übernahme der deutschen Telefónica spekuliert. Auf mittlere Frist halte ich ein solches Szenario weiterhin nicht für abwegig. Man agiert nicht nur aus eigener Stärke sondern nutzt auch die Schwäche Anderer. Das wird was.

Woher haben die Geld wie Heu? Bisher waren sie ja nur Reseller und haben oftmals eher zu Dumpingpreisen DSL verkauft bei sehr hohen Einkaufpreisen für Telekom-Bitstream. Wenn sie dann noch die Fritz Boxen subventionieren mussten, ist eigentlich rechnersich nichts übriggeblieben.
Allenfalls mit Zusatzpaketen oder Hostingangeboten konnten die Geld machen. Aber ob das für wirklich große Heuhaufen reicht?
Und kein Geldgeber will ja Geld verbrennen. Ich bin jetzt noch nicht so ganz von deren Konzept überzeugt. Vor allem, da die Endkundenpreise ja derzeit am Boden sind (7,99 Alditalk und die Dumpingpreise aller Drillischmarken selbst)