Diskussionsforum
Menü

Empfangsqualität


14.02.2021 11:32 - Gestartet von Aiikon
Wann wird denn endlich was an der Empfangsqualität Reichweite gemacht. Es kann doch nicht sein, das ich mitten in Hamburg das Radio nicht dort hinstellen kann wo ich möchte, sondern dort abstellen muss wo ich dann tatsächlich mal DAB+ Emfpang habe.
Menü
[1] Vertellmi antwortet auf Aiikon
14.02.2021 12:59
Das ist in der Tat in gewissen Empfangssituationen ein Problem, und zwar ärgerlicherweise ein völlig Unnötiges. Denn während der zuvor verwendete Kanal für eine max. Sendeleistung von 4 kW koordiniert war, wäre seit der Umstellung auf den jetzt verwendeten Kanal 10D eine Leistung von 10 kW für den privaten Mux in Hamburg möglich, wie es sie auch bei allen anderen Hamburger Multiplexen gibt.

Ich selbst wohne rund 50 km vom Heinrich-Hertz-Turm entfernt und kann den Mux daher nur mit einer aktiven Außenantenne empfangen, und das auch nur gerade so bei günstigen Witterungsbedingungen. Kommen die nicht zu Hilfe, so sind Aussetzer programmiert. Bei der Ankündigung der neuen Frequenz hatte ich mich schon darauf gefreut, dass das dann der Vergangenheit angehören möge, wie es sich nach der gleichzeitigen Erhöhung der NDR-Sendeleistung aus Moorfleet bestätigt hat.

Leider Fehlanzeige. Denn unverständlicherweise ist man nach dem Frequenzwechsel bei den bisherigen 4 kW Sendeleistung für den privaten Mux geblieben, obwohl mehr als das Doppelte möglich gewesen wäre. Schon im Interesse der Gleichbehandlung aller Veranstalter sollten solche Unterschiede wirklich der Vergangenheit angehören, wenn sie vermeidbar sind.

Benutzer Aiikon schrieb:
Wann wird denn endlich was an der Empfangsqualität Reichweite gemacht. Es kann doch nicht sein, das ich mitten in Hamburg das Radio nicht dort hinstellen kann wo ich möchte, sondern dort
abstellen muss wo ich dann tatsächlich mal DAB+ Emfpang habe.
Menü
[1.1] Falze19057 antwortet auf Vertellmi
15.02.2021 09:49
Hier in Schwerin sieht es genauso aus.
DAB+ wurde mit einem deutlichen Qualitätssprung angepriesen. Aber der Empfang ist wie ein Lottospiel - man braucht da einfach nur Glück.
Ein UKW-Radio konnte ich fast überall hinstellen und ich konnte die Sender, auch mit hoher Qualität, hören.
Mein DAB+ Radio, eines von TechniSat, spielt nur auf einem Platz in meinem Büro. Dabei hat Schwerin einen rieseigen Fernsehturm.
Ich höre dann lieber ein wenig verrauscht, als überhaut keine Musik. Beim digitalen Empfang gibt es kein bischen Radio. Da gibt es nur: spielt oder spielt nicht.
Vielleicht merken die Verantwortlichen es noch und schrauben die Signalstärke etwas höher. Das sollte auch im Interesse von den Radiosender sein, da die die Übertragung schließlich bezahlen.


Benutzer Vertellmi schrieb:
Das ist in der Tat in gewissen Empfangssituationen ein Problem, und zwar ärgerlicherweise ein völlig Unnötiges. Denn während der zuvor verwendete Kanal für eine max. Sendeleistung von 4 kW koordiniert war, wäre seit der Umstellung auf den jetzt verwendeten Kanal 10D eine Leistung von 10 kW für den privaten Mux in Hamburg möglich, wie es sie auch bei allen anderen Hamburger Multiplexen gibt.

Ich selbst wohne rund 50 km vom Heinrich-Hertz-Turm entfernt und kann den Mux daher nur mit einer aktiven Außenantenne empfangen, und das auch nur gerade so bei günstigen Witterungsbedingungen. Kommen die nicht zu Hilfe, so sind Aussetzer programmiert. Bei der Ankündigung der neuen Frequenz hatte ich mich schon darauf gefreut, dass das dann der Vergangenheit angehören möge, wie es sich nach der gleichzeitigen Erhöhung der NDR-Sendeleistung aus Moorfleet bestätigt hat.

Leider Fehlanzeige. Denn unverständlicherweise ist man nach dem Frequenzwechsel bei den bisherigen 4 kW Sendeleistung für den privaten Mux geblieben, obwohl mehr als das Doppelte möglich gewesen wäre. Schon im Interesse der Gleichbehandlung aller Veranstalter sollten solche Unterschiede wirklich der Vergangenheit angehören, wenn sie vermeidbar sind.

Benutzer Aiikon schrieb:
Wann wird denn endlich was an der Empfangsqualität Reichweite gemacht. Es kann doch nicht sein, das ich mitten in Hamburg das Radio nicht dort hinstellen kann wo ich möchte, sondern dort
abstellen muss wo ich dann tatsächlich mal DAB+ Emfpang habe.