Diskussionsforum
Menü

Onlinebank schränkt die Möglichkeit ein, sein Geld auszugeben?


11.02.2021 15:04 - Gestartet von norky
einmal geändert am 11.02.2021 15:06
Verstehe ich das nun richtig (bin Kunde der DKB)? Sie testen, ob die Kunden es akzeptieren, dass sie für alles außer einer Guthaben-Visa-Karte nun Geld bezahlen müssen?
Wenn ich also weiterhin meine vollwertige Visa-Karte/Girokarte von denen nutzen möchte, dann KÖNNTE das bald extra kosten?
Dann müsste ich also immer schön das Guthaben auf meine dann nur noch kostenlosen Guthaben-Visa-Karte aufbuchen und hoffen, dass das Geschäft bei der Guthaben-Karte nicht rumzickt (Auto mieten?).
Ehrlich... - nö.
Dann kann ich auch zu einer lokalen Volksbank/Sparkasse oder so gehen und meine "normalen" Kontoführungsgebühren für ein Onlinekonto zahlen.
Menü
[1] Hofrat antwortet auf norky
11.02.2021 15:11
Benutzer norky schrieb:
Verstehe ich das nun richtig (bin Kunde der DKB)? Sie testen, ob die Kunden es akzeptieren, dass sie für alles außer einer Guthaben-Visa-Karte nun Geld bezahlen müssen?

Ja, 2,49 Euro für Kreditkarte, 0,99 Euro für Girokarte im Monat, soweit ich in Erinnerung habe.

Wenn ich also weiterhin meine vollwertige Visa-Karte/Girokarte von denen nutzen möchte, dann KÖNNTE das bald extra kosten?

Ja, 2,49 Euro für Kreditkarte, 0,99 Euro für Girokarte im Monat, soweit ich in Erinnerung habe.

Dann müsste ich also immer schön das Guthaben auf meine dann nur noch kostenlosen Guthaben-Visa-Karte aufbuchen und hoffen, dass das Geschäft bei der Guthaben-Karte nicht rumzickt (Auto mieten?).

Ja.

Ehrlich... - nö.
Dann kann ich auch zu einer lokalen Volksbank/Sparkasse oder so gehen und meine "normalen" Kontoführungsgebühren für ein Onlinekonto zahlen.

Zu einer örtlichen Genossenschaftsbank oder örtlichen Sparkasse gehe ich nicht zurück. Gebührenfreie Kreditkarte von woanders dazu und fertig. Girocard ist vielleicht noch ein Problem, aber dafür zahlen möchten wir auch nicht.