Diskussionsforum
Menü

Es gibt genug Alternativen


11.02.2021 10:30 - Gestartet von atsiz77
Wenn diese Umstellung auch den Aktivkunden betrifft, dann werden wohl mehrere mit seinen Konto zu Alternativen greifen. Es gibt genug andere Banken zur Auswahl.

Ich habe 1x Gehaltskonto 1 x Konto für die Mieteingänge meiner Mietswohnungen Kautionskonto wie auch ein Konto für meine Frau und 2x weitere Konto ü18 für meine Kinder.

Wenn es dann für mich Kostenpflichtig wird, dann Wechsel ich aber sofort....
Menü
[1] Hofrat antwortet auf atsiz77
11.02.2021 13:01
Benutzer atsiz77 schrieb:

Wenn es dann für mich Kostenpflichtig wird, dann Wechsel ich aber sofort....

In dem Fall werden meine Frau und ich von der Kreditkarte zur Debitkarte wechseln damit kein Koste für die Kreditkarten anfallen. Für die Girocard suche ich dann eine Möglichkeit für ein möglichst Schufafreies und kostenfreies Girokonto mit Girocard, das dann nur für diesen Zweck genutzt würde. Zur Not das nicht Schufafreie 1822Mobil Konto. Auf das jeden Monat Geld für den Bargeld Bedarf oder für Girocard Einkäufe vom DKB Konto aufgebucht werden könnten.
Menü
[2] sushiverweigerer antwortet auf atsiz77
11.02.2021 13:17
Ich habe 1x Gehaltskonto 1 x Konto für die Mieteingänge meiner Mietswohnungen Kautionskonto wie auch ein Konto für meine Frau und 2x weitere Konto ü18 für meine Kinder.

Wenn es dann für mich Kostenpflichtig wird, dann Wechsel ich aber sofort....

Er hat mehrere Mietswohnungen, ist aber zu geizig ein paar Euro für seine Konten auszugeben...

Und genau wegen solcher Schmarotzer, die der Bank nichts einbringen, werden von immer mehr Banken Kontoführungsgebühren eingeführt.
Menü
[2.1] atsiz77 antwortet auf sushiverweigerer
11.02.2021 13:26
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Ich habe 1x Gehaltskonto 1 x Konto für die Mieteingänge meiner Mietswohnungen Kautionskonto wie auch ein Konto für meine Frau und 2x weitere Konto ü18 für meine Kinder.

Wenn es dann für mich Kostenpflichtig wird, dann Wechsel ich aber sofort....

Er hat mehrere Mietswohnungen, ist aber zu geizig ein paar Euro für seine Konten auszugeben...

Und genau wegen solcher Schmarotzer, die der Bank nichts einbringen, werden von immer mehr Banken Kontoführungsgebühren eingeführt.

Was labberst du da, die Bank gewinnt ne Menge von meinen Konto. Es sind monatlich 5 Stellige Geld Eingänge, mit meinen Steuern finanziere ich sogar vermutlich dein Unterhalt.
Menü
[2.1.1] sushiverweigerer antwortet auf atsiz77
15.02.2021 00:27
Was labberst du da, die Bank gewinnt ne Menge von meinen Konto.

Was gewinnt sie denn? Niemand braucht dein Scheißgeld! Schonmal was von Negativzinsen gehört?
Menü
[3] ToWo antwortet auf atsiz77
11.02.2021 13:44
Hi,
Benutzer atsiz77 schrieb:
Wenn diese Umstellung auch den Aktivkunden betrifft, dann werden wohl mehrere mit seinen Konto zu Alternativen greifen. Es gibt genug andere Banken zur Auswahl.

So isses! Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
Ich frage mich vor allem, wie und wo man dann an (sein) Geld kommt?!
Bisher geht das problemlos und kostenfrei mit der VISA-Card. Wenn das eine Debit-Karte werden soll, dann muss ich erst Geld draufbügeln, bevor ich es am Automaten holen kann, oder wie?!
Das fällt ja wohl aus!

Grüße
ToWo
Menü
[3.1] atsiz77 antwortet auf ToWo
11.02.2021 13:52
Benutzer ToWo schrieb:
Hi, Benutzer atsiz77 schrieb:
Wenn diese Umstellung auch den Aktivkunden betrifft, dann werden wohl mehrere mit seinen Konto zu Alternativen greifen. Es gibt genug andere Banken zur Auswahl.

So isses! Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Ich frage mich vor allem, wie und wo man dann an (sein) Geld
kommt?!
Bisher geht das problemlos und kostenfrei mit der VISA-Card. Wenn das eine Debit-Karte werden soll, dann muss ich erst Geld draufbügeln, bevor ich es am Automaten holen kann, oder wie?!
Das fällt ja wohl aus!

Grüße
ToWo

Wie ich das verstanden habe, ist es bei Debit Karten so das der Betrsg direkt von deinem Girokonto abgebucht wird. Aktuell werden ja die Umsätze gesammelt und an bestimmten Tag komplett als Einmalzahlung von deinem Girokonto abgebucht das Fällt dann weg.

Die Debit Karte soll kostenlos sein, aber die Girokarte halt mit Gebühr so habe ich das verstanden.
Menü
[4] basti99 antwortet auf atsiz77
15.02.2021 08:18
Benutzer atsiz77 schrieb:
Wenn diese Umstellung auch den Aktivkunden betrifft, dann werden wohl mehrere mit seinen Konto zu Alternativen greifen.
Es gibt genug andere Banken zur Auswahl.

Ich habe 1x Gehaltskonto 1 x Konto für die Mieteingänge meiner Mietswohnungen Kautionskonto wie auch ein Konto für meine Frau und 2x weitere Konto ü18 für meine Kinder.

Wenn es dann für mich Kostenpflichtig wird, dann Wechsel ich aber sofort....

Welche Alternativen verbleiben, wird man sehen. Ich bin mir sicher, dass es auch in Zukunft kostenlose Konten inkl.. Girocard geben wird, aber nicht mehr für jeden. Andere Banken werden auf Kunden, welche die DKB oder ING dringend loswerden wollen, sicher nicht warten.
Menü
[4.1] Hofrat antwortet auf basti99
15.02.2021 12:48
Welche Alternativen verbleiben, wird man sehen. Ich bin mir sicher, dass es auch in Zukunft kostenlose Konten inkl.. Girocard geben wird

Das denke ich auch, aber mit Girocard wird es eher weniger Angebote geben, ich denke es wird mehr Angebot mit Debit MasterCard oder Debit VisaCard geben. Girocard höchstens noch bei 1822direkt oder 1822mobil, also Angeboten von Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Es gibt ja jetzt schon Banken die keine Girocard anbieten, ich denke dass das zunehmen wird, meine Vermutung.

, aber nicht mehr für jeden.

Das wird sich zeigen, vielleicht kostenfrei ab 700 Euro im Monat vielleicht und darunter Kontoführungsgebühren, das könnte bei vielen Banken dann der Fall sein.

Andere Banken
werden auf Kunden, welche die DKB oder ING dringend loswerden wollen, sicher nicht warten.

Da bin ich mir nicht sicher.