Diskussionsforum
Menü

DKB vs ING


11.02.2021 08:35 - Gestartet von crazychickin
Bin frisch zur DBK gewechselt, schwankte zwischen der und der ING.
Dicker Vorteil der DKB für die, die es brauchen / möchten: Cash-Einzahlung bei Rewe, dm etc, ING - nada.

Im Vergleich zur Volksbank, bei der ich lange Jahre war, ist die DKB günstig, das Banking übersichtlich und der TAN-Generator darf man zeigen, was er kann. Der schlief bei der VB dagegen quasi ein. ;-)
Menü
[1] HunterMW antwortet auf crazychickin
11.02.2021 20:35
Benutzer crazychickin schrieb:
Dicker Vorteil der DKB für die, die es brauchen / möchten: Cash-Einzahlung bei Rewe, dm etc, ING - nada.

So würde ich das nicht stehen lassen. Bei der DKB ist das ein kostenpflichtiger Service. Die DKB hat zwar auch sage und schreibe 13 (!) eigene Geldautomaten im Land, allerdings muss man dort am April diesen Jahres ebenfalls Gebühren zahlen, wenn man Geld einzahlt.

Die ING unterhält recht viele eigene Automaten, von denen ca. 40 auch das (kostenlose) Einzahlen unterstützen. Beträge ab 1000€ lassen sich auch beider Reisebank kostenlos einzahlen.

Wenn man also nicht extra dafür bezahlen möchte, seiner Bank sein Geld zu geben, wäre die ING die bessere Wahl.

Ich werde erst mal abwarten, wie sich die Konditionen bei der DKB entwickeln und ob die ING nicht ggf. gleich nachzieht. Dann nehme ich vielleicht doch mal einen Wechsel in Angriff.
Menü
[1.1] crazychickin antwortet auf HunterMW
11.02.2021 22:08
Benutzer HunterMW schrieb:
Benutzer crazychickin schrieb:
Dicker Vorteil der DKB für die, die es brauchen / möchten: Cash-Einzahlung bei Rewe, dm etc, ING - nada.

So würde ich das nicht stehen lassen. Bei der DKB ist das ein kostenpflichtiger Service.

Mea culpa - ich vergaß heute Morgen mit unzureichendem Kaffeepegel, diese Aussage einzuschränken auf "Wenn man (wie ich) weder einen ING-Automaten noch eine(n) Reisebank(-Automaten) im Umkreis hat".

Die DKB nimmt 1.5% des Einzahlbetrags - tatsächlich teurer als die VB bisher.
Bei der ING hatte ich wohl irrtümlicherweise noch höhere Gebühren für die Reisebank-Einzahlungen im Hinterkopf.
Menü
[1.1.1] TechNick antwortet auf crazychickin
12.02.2021 00:24
Benutzer crazychickin schrieb:

Die DKB nimmt 1.5% des Einzahlbetrags - tatsächlich teurer als die VB bisher.
Bei der ING hatte ich wohl irrtümlicherweise noch höhere Gebühren für die Reisebank-Einzahlungen im Hinterkopf.

1,5%? Da würde ich das Geld lieber ausgeben. Bei 5000€ wären das ja 75€ Gebühren. Bei der Volksbank kostet das am Einzahlungsautomat 0€!
Menü
[1.1.1.1] crazychickin antwortet auf TechNick
12.02.2021 08:01
Benutzer TechNick schrieb:
1,5%? Da würde ich das Geld lieber ausgeben. Bei 5000€ wären das ja 75€ Gebühren. Bei der Volksbank kostet das am Einzahlungsautomat 0€!

Es ist aber ne Milchmädchenrechnung, nur auf diese eine Dienstleistung zu schielen.

75€ und mehr hatte ich inzwischen bei der hiesigen VB pro Jahr an Gebühren. 3,50€ GGB p.M., ich meine 4€ Kartengebühr pro Quartal, jede Buchung, rein und raus, kostet inzwischen. Ich kam auf 5-9€ p.M., sagen wir also 7€ im Schnitt - macht 84€, eben zzgl. Quartalsgebühr, biste bei etwa 100€/Jahr.

Dass ich von der VB zur DKB bin, habe ich schon gründlich überlegt. ;-)

Ich zahle sehr selten Geld ein und wenn eher geringere Beträge.

Individuell für mich also eine weit günstigere Entscheidung. :-)
Menü
[1.1.1.1.1] nurmalso antwortet auf crazychickin
12.02.2021 11:58
Bargeldeinzahlungen aufs Girokonto finde ich recht ungewöhnlich. Hab' das in den letzten 35 Jahren nie gemacht.
Menü
[1.1.1.1.1.1] crazychickin antwortet auf nurmalso
12.02.2021 14:43
Benutzer nurmalso schrieb:
Bargeldeinzahlungen aufs Girokonto finde ich recht ungewöhnlich. Hab' das in den letzten 35 Jahren nie gemacht.
Ich mag z.B. bei meinen meist kleineren Einkäufen, u.a. aufm Wochenmarkt, nicht mit Fuffis zahlen, bei denen ists Wechselgeld fürn Tag sonst schnell aufgebraucht. Das Bare vom Automaten hole ich also ohne 50er. Wenn ich jetzt aber von irgendjmd einen 50er bekomme, weil ich Geld ausgelegt habe, zahle ich die gerne ein & hole mir kleinere Scheine. Da ich häufig für uns, Familie & Freunde sammelbestelle, kommt das immer mal vor.
Menü
[2] corioli antwortet auf crazychickin
11.02.2021 22:27
Benutzer crazychickin schrieb:

Im Vergleich zur Volksbank, bei der ich lange Jahre war, ist die DKB günstig, das Banking übersichtlich und der TAN-Generator darf man zeigen, was er kann. Der schlief bei der VB dagegen quasi ein. ;-)
Was meinst Du mit einschlafen, das Sm@rt-TAN plus - Verfahren mit dem Flickercode?
PhotoTAN kann die VB auch, das ist doch schnell. Mit Hilfe des REINER SCT QR-Code plugin ist auch QR möglich.
DKB kann Flickercode + QR.
Menü
[2.1] crazychickin antwortet auf corioli
11.02.2021 22:31
Benutzer corioli schrieb:
Was meinst Du mit einschlafen, das Sm@rt-TAN plus - Verfahren mit dem Flickercode?
PhotoTAN kann die VB auch, das ist doch schnell. Mit Hilfe des REINER SCT QR-Code plugin ist auch QR möglich. DKB kann Flickercode + QR.
Dass der Flickercode mit dem Reinert SCT bei der DKB rasend schnell fertig ist und bei der VB seit 'nem Jahrzehnt so vor sich hinkriecht. ;-)