Diskussionsforum
Menü

"Geschwindigkeitsangabe "bis zu"....


30.01.2021 00:25 - Gestartet von Alexander-Kraus
... nervt nur. - Warum werden die Carrier nicht dazu verpflichtet, verbindliche Anagebn zu machen.

Bei mir besipelsweise, macht ein Super Vectoring Anschluss keinen Sinn. - Super vectorung max 120 Mbit Downstream, wenn ich nur Vectoring nutze, bekomme ich 110 Mbit.
Für die Differenz von 10 Mbit bezahle ichh keine 120 EUR im Jahr.
Menü
[1] little-endian antwortet auf Alexander-Kraus
30.01.2021 02:24
Benutzer Alexander-Kraus schrieb:
Warum werden die Carrier nicht dazu verpflichtet, verbindliche Anagebn zu machen.

Rechtlich optimistisch gedacht, weil man sich in der Politik schlaue Gedanken gemacht hat und zum Schluss gekommen ist, dass das faktisch nicht möglich ist.

Weder sind die Leitungsparameter in ausreichendem Detailgrad bekannt, noch sind diese stets konstant, da diese alleine durch Übersprechen durch benachbarte Leitungen sowie sonstige Störungen permanenten Schwankungen unterliegen.

Technisch ist die Angabe "bis zu" daher insofern nachvollziehbar, als man sonst konservative Staffelungen mit großzügigen Puffern und fixen Datenraten heranziehen muss, wie es einst bei der Telekom gang und gäbe war.

Geschäftspolitisch kann man sicherlich hinterfragen, ob man nicht einen Preis ansetzen sollte und dann jeder das übertragen möge, was gerade "geht". Aber dann meckert A auch wieder, weil B zum gleichen Preis höhere Durchsatzraten erzielt, am Ende noch im selben Haus. Eine ideale Lösung wird es da zumindest nicht für Übertragungsstrecken geben, die mal für 4 kHz Audiobandbreite ausgelegt waren.
Menü
[1.1] klaussc antwortet auf little-endian
30.01.2021 13:28
Benutzer little-endian schrieb:
Benutzer Alexander-Kraus schrieb:
Warum werden die Carrier nicht dazu verpflichtet, verbindliche Anagebn zu machen.

Rechtlich optimistisch gedacht, weil man sich in der Politik schlaue Gedanken gemacht hat und zum Schluss gekommen ist, dass das faktisch nicht möglich ist.

Ich denke es wäre fair, in den Fällen, wo die bezahlte max. Rate nicht erreicht werden kann, entsprechende "proportionale" Abschläge vorzusehen

Beispiel:
bis zu 100.000: 40 €
bis zu 50.000: 30 €

Also 100.000 gebucht, 75.000 bekommen macht 5 € Abschlag: also 35 €

Gruß
Klaus
Menü
[1.1.1] NK78 antwortet auf klaussc
30.01.2021 17:04
Benutzer klaussc schrieb:
Beispiel:
bis zu 100.000: 40 €
bis zu 50.000: 30 €

Also 100.000 gebucht, 75.000 bekommen macht 5 € Abschlag: also 35 €
Du bezahlst aber nicht nur für die Geschwindigkeitsondern für die Technik.
16Mbit = DSL
50Mbit = VDSL
100Mbit = Vectoring DSL
250Mbit = Supervectoring DSL

Auch darf die Aussage von Alexander-Kraus stark angezweifelt werden, halte ich nicht für glaubhaft.
Super vectorung max 120 Mbit Downstream, wenn ich nur Vectoring
nutze, bekomme ich 110 Mbit.
Menü
[1.1.1.1] klaussc antwortet auf NK78
30.01.2021 17:23
Benutzer NK78 schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Beispiel:
bis zu 100.000: 40 €
bis zu 50.000: 30 €

Also 100.000 gebucht, 75.000 bekommen macht 5 € Abschlag: also 35 €
Du bezahlst aber nicht nur für die Geschwindigkeitsondern für die Technik.
16Mbit = DSL
50Mbit = VDSL
100Mbit = Vectoring DSL
250Mbit = Supervectoring DSL

Ich nutze VDSL 50.000 von o2 (Telekom Technik, VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5), synchronisiert 109,990 Die 50.000er Drossel dürfte dann Software sein.

Es gäbe bei mir danach noch ein Upgrade bis auf 250.000, da würde ich dann hardwaremäßig umgeklemmt (über 100.000 meinte der Techniker damals), also lediglich zwei unterschiedliche Modems für alle Geschwindigkeiten. Weiterhin gehe ich davon aus, das 16.000 hier nicht mehr über ADSL2+ realisiert wird, sondern ebenfalls am 100.000 er Port gedrosselt würde, das ist allerdings eine Vermutung.

Tatsache ist, dass ich tatsächlich für 5 € weniger am selben Port gedrosselt bin, dies könnten die Anbieter selbst auch feiner abstufen, damit jemand, der z.B. auf max. 120.000 kommt etwas mehr überweist (weil er sonst halt 100.000 bucht)

Die Hardwarekosten der eigentlichen Baugruppen dürftem praktisch kaum ins Gewicht fallen.

Gruß
Klaus



Auch darf die Aussage von Alexander-Kraus stark angezweifelt werden, halte ich nicht für glaubhaft.
Super vectorung max 120 Mbit Downstream, wenn ich nur Vectoring
nutze, bekomme ich 110 Mbit.
Menü
[2] Fratoel antwortet auf Alexander-Kraus
31.01.2021 09:01
Benutzer Alexander-Kraus schrieb:
Bei mir besipelsweise, macht ein Super Vectoring Anschluss keinen Sinn. - Super vectorung max 120 Mbit Downstream, wenn ich nur Vectoring nutze, bekomme ich 110 Mbit. Für die Differenz von 10 Mbit bezahle ichh keine 120 EUR im Jahr.

Das stimmt so nicht. Bei Super Vectoring wird ein anderes Profil mit einem erweiterten Frequenzbereich genutzt. In diesem Bereich ist dann auch die Leitungskapazität deutlich größer. Das wird an deinem 100000'er Anschluss i.d.R. nicht angezeigt.

Wenn Du derzeit 120000 angezeigt bekommst stehen die Chancen gut, dass auch 250000 machbar sind.