Diskussionsforum
Menü

Es wird mal wieder von Dritten gefordert


27.01.2021 16:59 - Gestartet von flatburger
interessanterweise dieses mal nicht von der Telekom sondern von Vodafone.
Natürlich will man dabei selbst kein Geld für die Infrastruktur ausgeben.

Als erster Schritt wäre endlich die Freigabe des Kabelnetzes für die Wettbewerber ein Fortschritt.
Mir als Kunde ist es letztendlich einerlei mit welcher Technik der Anschluß verwirklicht wird Hauptsache er funktioniert wie gewünscht.
Menü
[1] sattmann antwortet auf flatburger
27.01.2021 18:42
Als Eigentümer der Immobilien ist es mir überhaupt nicht egal mit welcher Technologie angebunden wird. Zukunftssicherung funktioniert wohl nur mit FTTH/B. Insofern ist es eine Zumutung dass man auf den Goodwill der Monopolisten angewiesen ist.


Benutzer flatburger schrieb:
interessanterweise dieses mal nicht von der Telekom sondern von Vodafone.
Natürlich will man dabei selbst kein Geld für die Infrastruktur ausgeben.

Als erster Schritt wäre endlich die Freigabe des Kabelnetzes für die Wettbewerber ein Fortschritt.
Mir als Kunde ist es letztendlich einerlei mit welcher Technik der Anschluß verwirklicht wird Hauptsache er funktioniert wie
gewünscht.
Menü
[1.1] flatburger antwortet auf sattmann
27.01.2021 19:15

einmal geändert am 27.01.2021 19:20
Benutzer sattmann schrieb:
Als Eigentümer der Immobilien ist es mir überhaupt nicht egal mit welcher Technologie angebunden wird. Zukunftssicherung funktioniert wohl nur mit FTTH/B. Insofern ist es eine Zumutung dass man auf den Goodwill der Monopolisten angewiesen ist.

Als Eigentümer ist es wichtig ein Leerrohrnetz im Haus vorzusehen.
Dann ist man für alle künftigen Änderungen vorbereitet.
Gleichgültig ob Telefonkabel, Koaxkabel, Netzwerkkabel oder Glasfaserkabel erforderlich sind.
Menü
[2] hotte70 antwortet auf flatburger
27.01.2021 18:53
Benutzer flatburger schrieb:
interessanterweise dieses mal nicht von der Telekom sondern von Vodafone.
Natürlich will man dabei selbst kein Geld für die Infrastruktur ausgeben.

Als erster Schritt wäre endlich die Freigabe des Kabelnetzes für die Wettbewerber ein Fortschritt.


Um Gottes Willen, das würde das Netz endgültig zum kollabieren bringen. Vodafone stopft seit der Übernahme von Unitymedia immer mehr der bisherigen DSL-Kunden in ihr Kabelnetz, was der Auslastung deutlich anzumerken ist. Da täte man niemanden einen Gefallen mit noch Reseller ins Boot zu holen.