Diskussionsforum
Menü

Nur Verschlechterung


23.01.2021 02:29 - Gestartet von Kabelanschluss
Einzige was mir auffällt,dass mein Internet eazy 20 kaum noch funktioniert seit Vodafone das Kommando hat. Hab den 9,99 Tarif seit Anfang 2018 und er hat immer funktioniert. Seit Vodafone Übernahme kaum noch zu nutzen. Außerdem werden bei Allstars HD Sender wie sat1 emotions HD oder Eurosport 2 HD nicht freigeschaltet. Aber bin schon auf noch schlechteres gefasst das sie die Horizon Box gegen eine GIGA TV Box tauschen und die Gebühr erhöhen wollen. In dem Fall Sonderkündigungsrecht wahrnehmen für TV und Internet. Dann werde ich mir eben einen günstigen DSL Anbieter bei CHECK24 oder so holen und Fernsehen über waipu plus comfort. Mit vpn dann nebenbei wilmaa und der Drops ist gelutscht. Werde mich von Vodafone nicht drängeln lassen
Menü
[1] Kabel Digifreak antwortet auf Kabelanschluss
23.01.2021 10:45
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
(...) Außerdem werden bei Allstars HD Sender wie sat1 emotions HD oder Eurosport 2 HD nicht freigeschaltet. Aber bin schon auf noch schlechteres gefasst das sie die Horizon Box gegen eine GIGA TV Box tauschen und die Gebühr erhöhen wollen. In dem Fall Sonderkündigungsrecht wahrnehmen für TV und Internet. Dann werde ich mir eben einen günstigen DSL Anbieter bei CHECK24 oder so holen und Fernsehen über waipu plus comfort. Mit vpn dann nebenbei wilmaa und der Drops ist gelutscht. Werde mich von Vodafone nicht drängeln lassen

Horizon stirbt, dass ist klar. Laut Chris, vom Kabel-Helpdesk, ich vermute du kennst ihn, ist die neue Box nicht schlecht, sofern Vodafone auf die Betatester hört. Die anstehenden Kastrierung beim Pay-TV macht mich jetzt schon stinkig.
Menü
[2] Vertellmi antwortet auf Kabelanschluss
24.01.2021 12:05
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Aber bin schon auf noch schlechteres gefasst das sie die Horizon Box gegen eine GIGA TV Box tauschen und die Gebühr erhöhen wollen. In dem Fall Sonderkündigungsrecht wahrnehmen für TV und Internet.

In der Tat, auch der Wechsel weg von Horizon hin zu GigaTV ist beschlossene Sache, genau so wie demnächst auch die Angleichung der TV-Netze kommt. Und da schwant mir für die Kabelaner in NRW, Hessen und BaWü nichts Gutes. Schon zum dritten Geburtstag der GigaTV-Box hatte Teltarif im Feb. 2020 einen Erfahrungsbericht veröffentlicht.
https://www.teltarif.de/vodafone-gigatv-cable-...

Darin heißt es z.B.: "Aber was ist mit Amazon Prime Video? Auch nach drei Jahren hat es der Netzbetreiber nicht geschafft, den schon zum Start von GigaTV von vielen Usern geforderten Streaming-Dienst zu implementieren. Wir sind deshalb skeptisch, dass es neuere Services wie Disney+ oder AppleTV+ zu GigaTV Cable schaffen."

Mit Apps für marktübliche Dienste ist es also schon mal Essig auf der Box, wie es aussieht. Ein zusätzlicher Streamingstick wird so quasi zur Pflicht. Mit allen Nachteilen, wie zusätzliche Fernbedienung (oder App), ständig Umschalten zwischen den Quellen am Fernseher, mehr Stromverbrauch, etc.

Und weiter: "Bis März 2019 kamen recht häufig Aktualisierungen für den internetfähigen Kabel-Receiver heraus. Seitdem herrscht Ebbe. Zuletzt wurden unter anderem eine Replay-Funktion und die Unterstützung für die Universalfernbedienung Logitech Harmony ergänzt. User, die nicht zufrieden mit der mitgelieferten Fernbedienung der GigaTV 4K Box sind, sollen auf die Logitech-Lösung ausweichen, empfiehlt Vodafone."

Das mit der Fernbedienung kann ich absolut verstehen. Was ist das denn bitte für ein Tastenlayout? Unnötig breite Tasten, dafür aber immer nur zwei nebeneinander? So sieht keine 10er-Tastatur aus! Fast jeder Billigreceiver-Hersteller bekommt eine übliche 10er-Tastatur hin, bei der 1-3, 4-6 und 7-9 jeweils nebeneinander liegen.

Weiterhin ist zu lesen: "In Kombination mit der mangelhaften Pflege des 4K-Receivers mutet GigaTV Cable nach drei Jahren teilweise immer noch wie ein kostenpflichtiger Betatest an."

Das muss man wohl nicht weiter kommentieren. In einem weiteren Artikel wird das Thema Stromverbrauch bei TV-Sticks & Boxen beleuchtet.
https://www.teltarif.de/stromverbrauch-...

Hier wird geschrieben: "...kommt Vodafones Giga TV Box mit einem Verbrauch von 18 Watt im Standby und 20 Watt im Betrieb daher."

Sorry, aber wenn ich das alles hier lese, dann bestärkt mich das nochmals in meiner Einstellung, dass ein solches propritäres Gerät von einem Netzbetreiber niemals den Weg in mein Wohnzimmer finden wird!

Hinzu kommt, dass die technische Angleichung der Netze in den "Ex-Unity Bundesländern" ganz sicher Verschlechterungen mit sich bringen wird, wie hier schon vermutet. Da seien nicht nur die Entfernung diverser HD-Versionen von TV-Sendern erwähnt, sondern auch die Beschneidung der Qualität eingespeister Programme.

Vodafone reduziert die Video-Bitraten in seinen selbst zusammengestellten Multiplexen nämlich gerne auf den so genannten "Plattformstandard". Wenn man die Vergleichsmöglichkeit hat und auf einem mittelgroßen Bildschirm darauf achtet, sieht man das auch.

Nachdem ich jahrelang Vodafone-Kabelnutzer war und vor einiger Zeit in eine Wohnung mit SAT-Versorgung gezogen bin, war mir mal bei einem der Hauptprogramme in HD eine viel größere Tiefenschärfe regelrecht ins Auge gestoßen, und zwar auf dem selben Fernseher bei vergleichbarem Betrachtungsabstand. Ein Blick auf die Optionsseiten des Receivers verriet dann auch ganz schnell, woran das lag: Die dynamische Video-Bitrate kam kaum aus dem 5-stelligen Bereich heraus, während das bei der Vodafone Kabeleinspeisung die Ausnahme war und der Wert meist im mittleren 4-stelligen Bereich schwankte.

Besonders dreist geht Vodafone bei den Radioprogrammen der ARD vor. Hier werden fast alle Sender auf eine Audio-Bitrate von 192 kBit/s beschnitten eingespeist, obwohl sie sich vor einiger Zeit mit den Rundfunkanstalten vertraglich geeinigt hatten. Über Satellit sind Bitraten von 320 kBit/s üblich, was man über eine gute Anlage natürlich hört.

So leid es mir für die Kabelteilnehmer in BaWü, Hessen und NRW auch tut, macht euch auf einiges gefasst. Ich bin jedenfalls sehr froh, seit drei Jahren endlich die SAT-Freiheit genießen zu können und nicht mehr auf Vodafone Kabel angewiesen zu sein!
Menü
[2.1] marius1977 antwortet auf Vertellmi
25.01.2021 11:57

So leid es mir für die Kabelteilnehmer in BaWü, Hessen und NRW auch tut, macht euch auf einiges gefasst. Ich bin jedenfalls sehr froh, seit drei Jahren endlich die SAT-Freiheit genießen zu können und nicht mehr auf Vodafone Kabel angewiesen zu sein!

Hast du zufällig Erfahrungen wie sich das mit den Bitraten im Vergleich zu Magenta TV verhält? Ich nutze aktuell noch Kabel-TV in BaWü und überlege mir ggf. alles über Magenta TV zu beziehen.
Menü
[2.1.1] Vertellmi antwortet auf marius1977
25.01.2021 12:42
Benutzer marius1977 schrieb:
Hast du zufällig Erfahrungen wie sich das mit den Bitraten im Vergleich zu Magenta TV verhält? Ich nutze aktuell noch Kabel-TV in BaWü und überlege mir ggf. alles über Magenta TV zu beziehen.

Leider nein, MagentaTV hatte ich nie. So großzügig wie über SAT werden die Bitraten wohl nicht sein können; das wird die Telekom ihrem Netz nicht antun. Man ist da ja auf den Telekom-eigenen Receiver angewiesen, soweit ich weiß, keine Ahnung ob da diese Daten aufrufbar sind. Im Vodafone-Kabel-Forum habe ich allerdings schon öfter gelesen, dass Teilnehmer die beides haben, die Bildqualität und Störungsarmut bei Magenta als angenehmer beschreiben.

Eine Alternative zu MagentaTV könnte evtl. auch waipu.tv sein. Neben den preislichen Konditionen wird allgemein die Programmauswahl sehr gelobt. Scheint auf jeden Fall einen Vergleich wert zu sein.