Diskussionsforum
Menü

Netflix ist öde


19.01.2021 05:59 - Gestartet von Premiumbernd
Ich schaue nur noch sehr selten Netflix. Die Eigenproduktionen sind oft von gruseliger Qualität. Bei Spielfilmen, aber jetzt auch bei Serien, habe ich das Gefühl, es ist so hingerotzt. Die 8 Euro merke ich nicht und lies es daher bislang laufen. Aber nun überlege ich doch zu kündigen. Was ich nicht nutze, sollte ich auch nicht bezahlen. Ist ja schließlich keine Spende.
Menü
[1] SuAlfons antwortet auf Premiumbernd
21.01.2021 10:07
Ich habe Netflix auch immer so nebenher mitlaufen.
Die einzige, die öfters was auf Netflix schaut, ist unsere Tochter. Mama und Papa finden keine gemeinsame Serie auf Netflix. Ich hab' ab und an irgendwelche Anime geschaut, aber das rechtfertigt den Preis eigentlich nicht (zu selten Zeit dazu).

Bei Disney läuft das verbilligte erste Jahresabo noch genau bis nach der Einführung des neuen Contents - dann wird über Verlängerung entschieden. Wenn man den Marvel-Katalog durch hat und alle Zeichentrickfilme, wird's eng.

Obwohl ich Star War liebe - diese Filme hat man eh' auf Scheibe - kann ich mit den Star Wars Serien nichts anfangen. Der Zeichentrickkram ist kaum anzuschauen, Mandalorian ... hat das überhaupt eine Handlung, die über eine Folge hinausgeht? Hab die zweite Staffel noch nicht angefangen zu sehen. Das ist so eine Serie, die nur mein Sohn und ich schauen...

Obwohl nicht perfekt, läuft Amazon Prime bei uns am allermeisten. Noch weit vor Live-TV.