Diskussionsforum
Menü

Hygiene-Argument absurd!


01.01.2021 14:50 - Gestartet von peter
2x geändert, zuletzt am 01.01.2021 14:51
Es ist beim grundsätztlich "unhygienischen" Vorgang des Einkaufens (nachdem alle Waren von fremden Kunden, einem selbst und dem Kassierer angefasst wurden) wohl eher unerheblich wie man dann bezahlt.

Vielmehr erscheint es mir als besonders unhygienisch, wenn man mit den Einkaufs-Dreckfingern dann auch noch das Handy zückt, dass man sich dann wieder ins Gesicht/an den Mund hält - schließlich wird man das Smartphone im Gegensatz zu den Händen wohl kaum nach jedem Einkaufen waschen/desinfizieren.

Selbst das (feste) Herumtippen auf den Bezahlterminals (Pin-Eingabe) halte ich für unhygienischer als das Zücken von Münzen oder Geldscheinen, die im Gegensatz zur Tastatur vermutlich vorher lange nicht berührt wurden und auch nicht von jedermann (kürzlich) angehustet werden konnten.
Menü
[1] ttfried antwortet auf peter
01.01.2021 15:13
Sehe ich im Wesentlich auch so.

Zusätlich: wäscht eigentlich jemand seine Einkäufe ab, bevor er sie in die Wohnung bringt oder seine Maske abnimmt? Selbst meine sehr genau auf Gesundheit achtende Frau verlangt nicht, dass ich die Bananen wasche, bevor ich sie in die Wohnung bringe. Was hilft es mir also, wenn ich sie im Laden mit Einweghandschuhen anfasse, daheim aber nicht?