Diskussionsforum
Menü

Sorry Henning


30.12.2020 19:11 - Gestartet von huschpappi
ich lese gerne Deine Berichte. Aber hier kann ich Dir nicht beipflichten. Ich werde daran bestimmt nicht aktiv teilnehmen, "Macher"(oder eher Lobbyisten?) hin oder her. Bin seit fast 40 Jahren in der IT-Branche tätig und nicht bereit meine privatesten Daten in die Cloud zu schieben (nein, ich gebe auch keine Daten an Fratzenbuch, WInzigweich oder twitscher weiter, und google ist auch weitgehend draussen).
Es geht hier nicht um Digitalisierung, sondern um weitgehende Vernetzung von Betrieben (Ärzte, Krankenhäuser, Apotheken) die mit den sensibelsten Daten der Menschen befasst sind; zum Zwecke der Datenakkumulation. Und wer wird darauf wohl zugreifen? Orwell ist hier längst überholt.
Meine EPa besteht in einem kleinen Schnellhefter, in dem ich die wichtigsten Befunde und aktuellen Laborwerte abhefte. Das reicht völlig, wenn ich zu einem Facharzt oder ins KH muss. Und da kann ich auch Sachen herausnehmen, wenn ich der Meinung bin die gingen den jeweiligen Arzt nichts an. Obwohl sowas meistens kontraproduktiv sein dürfte.