Diskussionsforum
Menü

Alles am Thema vorbei


21.12.2020 15:32 - Gestartet von Ungerecht
Warum glauben viele Leser das es besser wäre, wenn es nur noch 1 Jahres- oder Flextarife gäbe? Das wäre nur noch für die Telco´s rentabel. Freie Fachhändler würde noch mehr unter Druck geraten, die Subventionssituation der Smartphones wäre sowieso nicht mehr denkbar. Heute gibt es beides:

- gute Sim only Angebote
- gute 2 Jahresangebote mit Handy
- gute Flex Tarife ohne Laufzeit
- für jeden individuell etwas dabei

Warum soll man dann also Laufzeit ändern? Viele Menschen wollen oder können sich das iPhone 12 pro Max nicht hardwareonly kaufen. Sie benötigen die Subvention.
Menü
[1] Mobilfunk-Experte antwortet auf Ungerecht
21.12.2020 18:18
Benutzer Ungerecht schrieb:

Viele Menschen wollen oder können sich das iPhone 12 pro Max nicht hardwareonly kaufen. Sie benötigen die Subvention.

Diese Menschen könnten sich das Ultra-Hyper-Ei-Phone auch mit Ratenzahlung kaufen, ohne dass man das mit einem Mobilfunkvertrag verknüpfen müsste. Das wäre allemal transparenter. Dann könnten die Kunden auch schon nach einem Jahr den Tarif oder den Anbieter einfacher wechseln.
Menü
[2] wolfbln antwortet auf Ungerecht
21.12.2020 19:24
Benutzer Ungerecht schrieb:


- gute Sim only Angebote
- gute 2 Jahresangebote mit Handy
- gute Flex Tarife ohne Laufzeit
- für jeden individuell etwas dabei

Stimmt nicht. Größe Teile des Tarifportfolios gibt's nur als 24 Monatsverträge, nicht ohne Bindung, geschweige denn Prepaid.

2 Beispiele:
1.) Nenne mir eine unlimitierte Datenflat im Vodafone-Netz ohne Bindung.

2.) Nenne mir eine Streaming-Flat wie StreamOn oder die VF Pässe ohne Bindung bei Vodafone oder Telekom im Netz.

Ich bin gespannt.


Warum soll man dann also Laufzeit ändern? Viele Menschen wollen oder können sich das iPhone 12 pro Max nicht hardwareonly kaufen. Sie benötigen die Subvention.

Das ist ihre Entscheidung. Nur wenn ich es mir nicht leisten kann, fragt man sich, ob man es überhaupt kaufen sollte. Wenn ich dafür einen Kredit brauche, sollte ich zur Bank gehen und nicht zu einem Telekommunikationsbetrieb.
Menü
[3] Conax antwortet auf Ungerecht
21.12.2020 19:54
Benutzer Ungerecht schrieb:
Viele Menschen wollen oder können sich das iPhone 12 pro Max nicht hardwareonly kaufen. Sie benötigen die Subvention.

Nö, "benötigen" sie nicht! Einfach nicht kaufen, bzw. keinen teuren Vertrag abschließen, wenn kein Geld da ist. Das hilft ungemein vor Überschuldung.
Und für was, ein "Smartphone"? Nicht doch, da gibts wichtigeres, was dadurch später ggf. nicht mehr möglich ist, durch immer schlechtere Bonität.
Denn für Smartphones größere Geldbeträge "locker zu machen", die man eigentlich nicht hat, ist wie das Geld in die Tonne getreten. Vor allem, wenn die Dinger nur ein zwei Jahre genutzt werden. Wie so oft.

Obendrein kann man sich auch günstigere Mobiltelefone kaufen, wenn der Geldbeutel schmal ist. Abseits von Verträgen oder Ratenzahlungen jeglicher Art. Und auch abseits von solch teurer Gerätschaft wie den I Phones.