Diskussionsforum
Menü

Sparpotenzial


11.12.2020 00:06 - Gestartet von rainbow
Im Nachrichtenteil der Ö-R-Sender treten fast durchweg zwei Moderatoren auf, eine(r) für den Sport und eine(r) für alles andere. Wer so vielseitig ist, dass er Politik, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft usw. kommentieren kann, sollte der nicht in der Lage sein, auch noch den Sport zu übernehmen? Darin sehe ich ein Sparpotenzial.
Menü
[1] DNR antwortet auf rainbow
11.12.2020 00:47
Wenn man für das Vorlesen von Nachrichten im ZDF 300000 Euro pro Jahr bekommt wohlbemerkt aus rundfunkgebühren finde ich das eine ziemliche Frechheit. Da der öffentlich-rechtliche Rundfunk ja aus Finanzen der Bürger bezahlt wird dürften die auch nicht mehr verdienen als manche Beamte wie unsere Kanzlerin z.b.

Den ganzen Zirkus wie schon gesagt mit separatem Ansager für Sport würde ich generell verbieten.
Und man sollte das programm einschränken und die gesamten sportveranstaltungen wo so ein Kasper 50000 € für ein Spiel bekommt sollte man ins bezahlfernsehen übertragen. Wird das sehen will oder sehen muss der soll es auch bezahlen. Es ist nicht im öffentlichen Interesse so einem Caspar pro Spiel 50000 € zu schenken.

was mich noch mehr ärgert sind die überhöhten Ausgaben für irgendwelche unsinnigen quizshows. insbesondere die beim ZDF könnte man jedes Jahr wiederholen man würde nicht merken ob es eine Aufzeichnung oder ob es neuer Quatsch ist.


die rundfunkgebühren sind jetzt schon überteuert und wir brauchen keine nachrichtensprecher die Millionen auf ihren Konten scheffeln
Menü
[1.1] SLi antwortet auf DNR
11.12.2020 09:36
Mit Verlaub: Gelesen wird die Tagesschau in der ARD. Das ZDF hat keine Nachrichten-Sprecher, die heute-Redaktion schickt ihre Redakteure ins Studio, also keine Sprecher, sondern Journalisten.
Abgesehen davon gebe ich Dir Recht, dass es tatsächlich Sparpotenzial gibt. Das bezieht sich aus meiner Sicht auf Spartenkanäle und auch verschiedene Sportereignisse.
Auf keinen Fall aber möchte ich auf die Nachrichtenkompetenz verzichten, die mir ARD und ZDF bieten.
Menü
[1.2] chickolino1 antwortet auf DNR
11.12.2020 10:27
@ DNR
Den ganzen Zirkus wie schon gesagt mit separatem Ansager für Sport würde ich generell verbieten.
Und man sollte das programm einschränken und die gesamten sportveranstaltungen wo so ein Kasper 50000 € für ein Spiel bekommt sollte man ins bezahlfernsehen übertragen. Wird das sehen will oder sehen muss der soll es auch bezahlen. Es ist nicht im öffentlichen Interesse so einem Caspar pro Spiel 50000 € zu schenken.

Ich glaube, der Fernsehmoderator vom Sport ist da finanziell gesehen noch ein ganz kleines Lichtchen.

Erstmal müsste das Einkommen der Spieler Manager und Funktionöre stark reduziert werden...danach ein ( deutlich geringerer ) Maximal.Preis für die Übertragung von 1 Stunde Sport vorgeschrieben werden...damit gleich mehrere Sender gleichzeitig die übertragungsrechte bekommen könnten....und jeder fernsehkunde Auswahl hat wo er sich etwas anschauen möchte...

Ich persönlich empfehle da,

Www.2ix2.com

Als Webseite, ist das auf jedem Browser, egal ob Windows.pc, iPad, Android.tablet, iPhone oder auch Linux.Rechner....möglich.

Gerne auch für viel Schauer....als Startseite vom Browser?

Braucht auch keine Speicherkapazität für eine App ( die aber auch zumindest für Android verfügbar ist ....oder anders gesagt, einige TV.App.s verlinken auf 2ix2.com und streuen in ihrer App einfach mal Werbung dazu um Geld zu verdienen ).