Diskussionsforum
Menü

Warum plötzlich anders?


29.11.2020 20:55 - Gestartet von 388
Koax-Kabel wurden ja gerade für (analoge) Breitbandübertragung erfunden, können viel größere Bandbreiten über viel weitere Strecken übertragen als z.B. VDSL Supervectoring. Die Einschränkungen entstehen durch die Clustergröße im Shared Medium, nicht durch die physikalischen Eigenschaften des Leiters. Die Kabelnetze wären also eigentlich eigentlich eine tolle Brückentechnologie, um die Glasfaser schrittweise auszubauen und nach und nach näher an die Wohnung des Kunden heranzubringen. Vodafone hatte diesen Weg auch schon vor einigen Jahren angekündigt - mich überrascht, dass sie jetzt so plötzlich umschwenken. Ich dachte, die Arbeiten würden längst laufen... Außerdem verzichtet Vodafone so auf einträgliche Gewerbe-Anschlüsse. Fällt denen gerade ein Strategiefehler auf die Füße?