Diskussionsforum
Menü

Mega peinlich O2


18.11.2020 13:05 - Gestartet von RK20
Noch vor wenigen Wochen sagte O2, dass sie bis 2022 UMTS anbieten wollen:
https://www.teltarif.de/o2-telefonica-umts-...

Und jetzt plötzlich eine 180° Wendung. Ich hoffe Kunden verklagen O2, da ihnen ein UMTS Netz bis 2022 versprochen wurde, was es dann nicht mehr geben wird.
Menü
[1] ulibass4711 antwortet auf RK20
18.11.2020 14:50
Benutzer RK20 schrieb:
Noch vor wenigen Wochen sagte O2, dass sie bis 2022 UMTS anbieten wollen:
https://www.teltarif.de/o2-telefonica-umts-...

Und jetzt plötzlich eine 180° Wendung. Ich hoffe Kunden verklagen O2, da ihnen ein UMTS Netz bis 2022 versprochen wurde, was es dann nicht mehr geben wird.

Mega-peinlich ist hier nur eins... Das krampfhaft-verzweifelte Festhalten an Steinzeit-Technik.
O2 macht alles richtig, so wie auch alle anderen Netze. Und... es schadet O2 sicher nicht, wenn sie sich nicht mehr als Steinzeitprovider für Geizböcke hergeben, die nicht in der Lage sind, sich nach vielen Jahren mal ein neues Handy zu kaufen.

Übrgens... ebenfalls Mega-peinlich ist, alles falsch verstehen zu wollen!
Im verlinkten Artikel ist die Rede von "Unsere Pläne sehen vor, die genutzten 3G-Frequenzen bis spätestens 2022 schrittweise für effizientere Technologien wie LTE umzuwidmen"
Da steht ERSTENS "bis SPÄTESTENS" und ZWEITENS "2022" UND NICHT "Ende 2022"
Die Ansage könnt also genauso gut bedeuten, "Der letzte 3G-Mast wird am 1. Januar 2022 0:00 Uhr" abgeschaltet, was auffallend dicht an "Ende 2021" ( = 31.Dezember 2021 23:59 Uhr) dran ist. --> Abweichung (wenn man das "spätestens" mal völlig ignoriert) 1 Sekunde.

O2 ist da "Mega-peinlich"? - Ich denk, auf den Schreibling des Ursprungs-Kommentars trifft das doch deutlich eher zu oder?

Ach ja, und... ich bin weder O2-Kunde noch find ich den Laden toll. Ich find nur so sinnloses Getrolle und Gehetze ziemlich untoll. :D
Menü
[1.1] RK20 antwortet auf ulibass4711
18.11.2020 15:58
Benutzer ulibass4711 schrieb:
Mega-peinlich ist hier nur eins... Das krampfhaft-verzweifelte Festhalten an Steinzeit-Technik.
O2 macht alles richtig, so wie auch alle anderen Netze.
Du schreibst nichts neues. Es war aber die O2, die an der alten Technik festgehalten hat, als die richtigen Netzbetreiber Vodafone und Telekom ein Enddatum für UMTS genannt haben.

Vodafone und Telekom haben gezeigt was man sinnvolles mit den UMTS Frequenzen machen kann, jetzt will O2 das auch nachmachen.

Übrgens... ebenfalls Mega-peinlich ist, alles falsch verstehen zu wollen!
Im verlinkten Artikel ist die Rede von "Unsere Pläne sehen vor, die genutzten 3G-Frequenzen bis spätestens 2022 schrittweise für effizientere Technologien wie LTE umzuwidmen"
Warum verstehst du das auch falsch? Nimm einen anderen Artikel, da steht von schrittweisem Rückbau 2022.
1. O2 hat vorher nie gesagt das UMTS Netz bereits 2021 abzubauen und
2. hat O2 nie gesagt, dass es 2022 kein UMTS Netz mehr geben wird.
Überraschung, jetzt ist es doch so gekommen.

Klarer Betrug von O2.
Menü
[1.1.1] diet99 antwortet auf RK20
18.11.2020 18:15
Benutzer RK20 schrieb:
Klarer Betrug von O2.
Du solltest Dich mal mit der Bedeutung dieses Begriffes befassen.
Menü
[2] Boob14 antwortet auf RK20
18.11.2020 17:03
Und jetzt plötzlich eine 180° Wendung. Ich hoffe Kunden verklagen O2, da ihnen ein UMTS Netz bis 2022 versprochen wurde, was es dann nicht mehr geben wird.

Telefonica hat nur ein Ausblick auf die Entwicklung seines Netzes gegeben und keine 3G Garantien gewährt. Viele Smartphones die kein LTE können, dürften nicht mehr in aktiver Benutzung sein. Dürfte wohl mehr Handys oder Feature Phones in Benutzung treffen, die nur 2G und 3G Fähig sind. Etwas ältere PKWs haben vereinzelt ein UMTS Modem für den Bordcomputer. Die dürfen bald mit Edge vorlieb nehmen. Ein Austausch des Modems dürfte sich wohl Wirtschaftlich nicht lohnen.
Menü
[3] DAB Fan antwortet auf RK20
19.11.2020 10:45
Benutzer RK20 schrieb:
Noch vor wenigen Wochen sagte O2, dass sie bis 2022 UMTS anbieten wollen:
https://www.teltarif.de/o2-telefonica-umts-...

Und jetzt plötzlich eine 180° Wendung. Ich hoffe Kunden verklagen O2, da ihnen ein UMTS Netz bis 2022 versprochen wurde, was es dann nicht mehr geben wird.

Mein Gott was soll das Gejammer über o2,es ist eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung, schnelles mobiles Internet wollen alle, dann muss man halt technisch nachrüsten und zwar auf beiden Seiten, ist doch logisch.
Und wenn 4G mal abgeschaltet wird dann muss eben auch mal ein neues Handy her, die Preise dafür werden in Zukunft auch bezahlbar sein.
Ich nenne das "Festhalten an alter Technik irgendwie Steinzeitdenken" und das ist peinlich.