Diskussionsforum
Menü

Ich hab aktuell 2 ungewollte


16.11.2020 22:36 - Gestartet von Lex1888
Einmal beim Fitness 1 Monat zu spät gekündigt, weil ich 3 Monate vorher hätte kündigen müssen, das andere ist o2 DSL. Dort musste ich telefonisch bestätigen. Ich hab mich dann überreden lassen für 5€ Rabatt über die gesamte Laufzeit zu verlängern. Ich hab leider erst Monate später gemerkt, dass sich mein Vertrag dadurch um 24 Monate verlängert hat :(
Menü
[1] pfungpfeur antwortet auf Lex1888
17.11.2020 08:07
Benutzer Lex1888 schrieb:
Einmal beim Fitness 1 Monat zu spät gekündigt, weil ich 3 Monate vorher hätte kündigen müssen, das andere ist o2 DSL. Dort musste ich telefonisch bestätigen. Ich hab mich dann überreden lassen für 5€ Rabatt über die gesamte Laufzeit zu verlängern. Ich hab leider erst Monate später gemerkt, dass sich mein Vertrag dadurch um 24 Monate verlängert hat :(

Sehe ich nicht als ungewollt. Das erste mal die AGBs nicht gelesen und das zweite mal sich nicht über die Vertragsdauer informiert. Selbst schuld.
Ich sehe ungewollte Verträge als von Drückerkolonne untergeschoben, wie es MD und Co gerne machen.
Menü
[1.1] flatburger antwortet auf pfungpfeur
17.11.2020 09:07
Benutzer pfungpfeur schrieb:
Benutzer Lex1888 schrieb:
Einmal beim Fitness 1 Monat zu spät gekündigt, weil ich 3 Monate vorher hätte kündigen müssen, das andere ist o2 DSL. Dort musste ich telefonisch bestätigen. Ich hab mich dann überreden lassen für 5€ Rabatt über die gesamte Laufzeit zu verlängern. Ich hab leider erst Monate später gemerkt, dass sich mein Vertrag dadurch um 24 Monate verlängert hat :(

Sehe ich nicht als ungewollt. Das erste mal die AGBs nicht gelesen und das zweite mal sich nicht über die Vertragsdauer informiert. Selbst schuld.
Ich sehe ungewollte Verträge als von Drückerkolonne untergeschoben, wie es MD und Co gerne machen.

Interessanterweise kann man Verträge telefonisch abschließen kündigen jedoch nicht.
Einfache Briefe kommen nicht an. Eine eMail findet man leider nicht im Eingang.
Faxe eventuell. So hilft meistens das Einschreiben Verträge, welche man nicht mehr braucht, los zu werden.
Menü
[2] cebko antwortet auf Lex1888
19.11.2020 04:32
Unter "ungewollt" ist eher folgendes zu verstehen: der Kundendienst Deines Anbieters fingiert eine Kündigung Deines Vertrages, die Du selber aber nie geschickt hast. Anschließend wird der Vertrag für Dich neu angelegt, mit neuer Mindestlaufzeit. Du selber kriegst davon gar nichts mit, es sei denn Du versuchst Deinen Vertrag mit der ursprünglichen Laufzeit fristgerecht zu kündigen (und wirst dann mit der angeblichen neuen Laufzeit konfrontiert). Falls Du auf die Idee kommst, Dir Deine angebliche Kündigung und den angeblichen Neuabschluß vom Anbieter zeigen zu lassen, kann man Dich immer noch "aus Kulanz" aus der ursprünglichen Laufzeit entlassen und die ganze Sache vergessen, denn es dürfte kaum möglich sein Dir Deine unterschriebene Kündigung und den Neuabschluß vorzuzeigen. Ein großer deutscher Kabelanbieter arbeitet ganz gerne so, bzw. seine externen beauftragten Dienstleister.

Einmal beim Fitness 1 Monat zu spät gekündigt, weil ich 3 Monate vorher hätte kündigen müssen, das andere ist o2 DSL. Dort musste ich telefonisch bestätigen. Ich hab mich dann überreden lassen für 5€ Rabatt über die gesamte Laufzeit zu verlängern. Ich hab leider erst Monate später gemerkt, dass
sich mein Vertrag dadurch um 24 Monate verlängert hat :(