Diskussionsforum
Menü

Nutze ich nicht


16.11.2020 17:47 - Gestartet von Baerchen50
Die Corona App nutze ich schon mal gar nicht da kein Interesse besteht. Auch von meinem Bekannten und Verwandtenkreis nutzt keiner diese App.
Menü
[1] marius1977 antwortet auf Baerchen50
16.11.2020 18:30
Benutzer Baerchen50 schrieb:
Die Corona App nutze ich schon mal gar nicht da kein Interesse besteht. Auch von meinem Bekannten und Verwandtenkreis nutzt keiner diese App.

Ganz toll! Hoffentlich laufen Sie nicht auch noch bei den Queerdenkern mit!
Menü
[2] noxcivi antwortet auf Baerchen50
19.11.2020 08:07
Benutzer Baerchen50 schrieb:
Die Corona App nutze ich schon mal gar nicht da kein Interesse besteht. Auch von meinem Bekannten und Verwandtenkreis nutzt keiner diese App.

Falls Sie Pech haben und erkranken, wie sagen Sie dem Gesundheitsamt wann und wie Sie sich vermutlich angesteckt haben?
Wie informieren Sie alle nicht-Bekannten, denen Sie kurz zuvor begegnet sind?

Sollte die Antwort auf eine der Fragen ebenfalls "gar nicht" lauten, dann wären Sie ein egoistischer Ignorant. Das alles natürlich nur, falls die Smyptome so klar sind, dass Sie selbst überhaupt erkennen können, welche Krankheit sie haben und zum Arzt gehen.

Und dann meckern alle über lockdown light bis Mai...
Menü
[2.1] nurmalso antwortet auf noxcivi
19.11.2020 15:02
Unsinn. Wer auf natürlichem Wege nicht überlebensfähig ist - das heißt auch ohne, dass die Gesellschaft "zugesperrt" wird - der überlebt halt nicht. War immer so und sollte auch uin Zukunft so sein. Wir müssen nicht jeden künstlich am Leben halten, der sowieso stirbt.
Menü
[2.1.1] Alestrix antwortet auf nurmalso
19.11.2020 17:06
Benutzer nurmalso schrieb:
Unsinn. Wer auf natürlichem Wege nicht überlebensfähig ist - das heißt auch ohne, dass die Gesellschaft "zugesperrt" wird - der überlebt halt nicht. War immer so und sollte auch uin Zukunft so sein. Wir müssen nicht jeden künstlich am Leben halten, der sowieso stirbt.

Ich bin dafür, Antibiotika, Anästhetika (wer braucht schon OPs) und Krankenwagen abzuschaffen. Wenn die Selbstheilungskräfte des Körpers nicht ausreichen, dann stirbt man halt. War schon immer so.
Menü
[2.1.1.1] nurmalso antwortet auf Alestrix
20.11.2020 09:17
Benutzer Alestrix schrieb:
r sowieso stirbt.

Ich bin dafür, Antibiotika, Anästhetika (wer braucht schon OPs) und Krankenwagen abzuschaffen. Wenn die Selbstheilungskräfte des Körpers nicht ausreichen, dann stirbt man halt. War schon immer so.

Ich nicht. Deren Verwendung beeinträchtigt niemanden.
Uns sind offenbar 30 Millionen zusätzliche Hungertote weltweit völlig egal. Wir sind kleine Rassisten. Uns interessieren immer nur die unmittelbar sichtbaren Opfer.
Menü
[2.2] blumenwiese antwortet auf noxcivi
19.11.2020 17:10
Benutzer noxcivi schrieb:
Falls Sie Pech haben und erkranken, wie sagen Sie dem Gesundheitsamt wann und wie Sie sich vermutlich angesteckt haben?
Wie informieren Sie alle nicht-Bekannten, denen Sie kurz zuvor begegnet sind?

Gar nicht beziehungsweise soweit ich mich erinnere, ist hier die richtige Antwort. Wie kommt irgend jemand auf diesen abwägen Gedanken, dass mal ein Kontakt Tagebuch, egal ob auf Papier oder elektronisch, führen muss, nur weil man irgendwann einmal an irgendeiner Krankheit erkranken kann? Wenn es solche Menschen gibt, die Sofas fordern, dann hat es der nächste Diktator nicht nur leicht dann wird er sogar eingeladen.