Diskussionsforum
Menü

Richtfunk mit 4W?


15.11.2020 17:15 - Gestartet von mirdochegal
Kann man das echt mit der Leistungsaufnahme eines LED-Leuchtmittels aus dem Baumarkt vergleichen mit diesen 4 Watt? Ich finde das erstaunlich, weil man bei sowas an andere Dimensionen denkt.
Überigens sehr interessanter Artikel. Und sogar das PR-Video der Telekom ist wirklich interessant gemacht.
Menü
[1] matthias.maetsch antwortet auf mirdochegal
15.11.2020 23:37
Rundfunk strahlt typischerweise ringsherum aus. Als Antennentyp wäre das ein Rundstrahler (die Teleskopantenne am Kofferradio ist so eine zum Beispiel). Wenn ringsherum ausgestrahlt wird, nimmt die Signalstärke quadratisch zur Entfernung ab. Wenn z.B. in 1 km Entfernung nur noch 4 myV ankommen, wären es in 2 km Entfernung nur noch 1 myV. Die Verdopplung der Entfernung ergibt eine Viertelung der Empfangsstärke. Um große Gebiete zu versorgen, benötigt man bei diesem Antennentyp daher eine große Leistung. Man versorgt damit aber auch ein riesiges Gebiet.

Strahlt man das Signal aber gerichtet aus, verändert man das. Um so gerichteter, um so weniger nimmt die Signalstärke mit zunehmender Entfernung ab. Man spricht auch von „Antennengewinn“. Richtfunk per Parabolantenne ist quasi perfekt gerichtet. Man sendet nur in eine Richtung, wie ein Laserstrahl. Die Signalstärke nimmt kaum mit der Entfernung ab, es genügen winzige Sendeleistungen. Allerdings empfängt man das Signal nur genau im Strahl, nicht woanders. Die Antennen müssen daher perfekt ausgerichtet werden. Ein gutes Beispiel ist dafür die Voyager 1 Sonde, die weit weg im Weltall ist. Auch sie kann man noch empfangen, trotz geringer Sendeleistung. Auch das ist Richtfunk mit Parabolantennen.

Was im Artikel übrigens falsch ist, ist die Behauptung: „Die längste Strecke, welche die Telekom bisher aufgebaut hat, ist rund 100 Kilometer lang.“ Selbstverständlich gibt es bei der Telekom Richtfunkstrecken, die deutlich länger sind. Schon Westberlin war damals quer durch das Gebiet der DDR per Richtfunk angebunden (Telefon, Daten, Rundfunkzuspielung).



Benutzer mirdochegal schrieb:
Kann man das echt mit der Leistungsaufnahme eines LED-Leuchtmittels aus dem Baumarkt vergleichen mit diesen 4 Watt? Ich finde das erstaunlich, weil man bei sowas an andere Dimensionen denkt.
Überigens sehr interessanter Artikel. Und sogar das PR-Video
der Telekom ist wirklich interessant gemacht.
Menü
[1.1] macneptun antwortet auf matthias.maetsch
16.11.2020 10:49
Auch das westdeutsche Relaisfunknetz des Amateurfunks hatte eine Sondergenehmigung für eine Richtfunkverbindung mit Berlin.