Diskussionsforum
Menü

Noch teurer für zahlende Kunden, damit andere werbefinanziert gratis hören?


30.10.2020 20:15 - Gestartet von tue
Wie weit will es Spotify noch treiben? Sie sind jetzt bereits zu teuer! Mag sein, dass Sie damals in Ihrer Vorreiterposition den Preis so setzen konnten. Spotify sollte sich der Konkurrenz besinnen!
Menü
[1] deluxxe505 antwortet auf tue
30.10.2020 21:15
Benutzer tue schrieb:
Wie weit will es Spotify noch treiben? Sie sind jetzt bereits zu teuer! Mag sein, dass Sie damals in Ihrer Vorreiterposition den Preis so setzen konnten. Spotify sollte sich der Konkurrenz besinnen!

Zu teuer find ich die ehrlich gesagt nicht. Ich find das schon sehr günstig und könnte eine Anhebung verstehen. Wenn man mal überlegt, wie viel früher nur eine MP3-Datei gekostet hat. Da lagen wir bei knapp 1Euro pro Lied. Mit dem Spotify-Preis kann ich über 50 Mio Songs hören und nicht nur 10. Ist natürlich eine Milchmädchen-Rechnung. Hilft aber etwas bei der Einschätzung. Gute 5 Euro mehr für Neukunden fänd ich noch akzeptabel. Als "Neukunde" zählt man dann auch, wenn man das Abo zu 9,99 Euro zunächst kündigt und dann wieder neu bucht/reaktiviert. Eine schonende Erhöhung halt.

Wenn die Werbung abgeschaltet wird, befürchte ich, dass sie dann nicht genug zahlende Kunden in ein Abo ziehen können und die Leute zu anderen Diensten wechseln. Spotify wird ja oft von den Kids & Teens gratis genutzt.

Ich finde, Spotify sollte den Funktionsumfang für Gratishörer wieder mehr einschränken. Das könnte eher was bringen.