Diskussionsforum
Menü

dieses Land ist nicht mehr zu retten


20.10.2020 18:55 - Gestartet von Svenni
da wird wochenlang darüber gestreitet, wie man dem Steuerzahler hier und dort ein paar Euro zurückgeben könnte. Dabei könnte die Abschaffung des Rundfunkbeitrages und Finanzierung aus Steuergelder ein viel größeren Effekt haben. Indirekt würden sich dann auch die Gutverdiener besser an den allgemeinen Aufgaben beteiligen. Aber in diesem Land ist das Prinzip ja nur Reklame, in Wirklichkeit läuft es genau andersherum. Italien, das Pleiteland nummer 1, hat sowas nicht. Die Italiener brauchen diese Abgabenlast nicht leisten, der Staat zahlt aus dem Steueraufkommen, was natürlich nicht ausreicht. Erst wurden Schulden aufgebaut, mit Corona beteilgt sich jetzt die gesamte EU am ital. Staatshaushalt. Ganz schön klug die Italiener.