Diskussionsforum
Menü

Warum Dollar-Angabe?


14.10.2020 13:48 - Gestartet von Katoteki
Ich finde es immer wieder Amüsant, wenn die Preise nach Präsentationen immer in Dollar angegeben werden.

Nachdem ich auf der Apple-Seite die Euro-Preise gesehen habe, werde ich wohl nicht wechseln.

So kostet das iPhone Pro in der kleinsten Speichergröße in den USA mit 999 Dollar (etwa 850 Euro) , während man hierzulande einen Aufschlag von 33% bezahlt, und 1120 Euro berappen darf.

Wäre schön wenn teltarif gleich die (bereits offiziell im Store bekannten) Preise hierzulande angeben würde.
Menü
[1] Forumsadmin antwortet auf Katoteki
14.10.2020 14:14
Benutzer Katoteki schrieb:


Wäre schön wenn teltarif gleich die (bereits offiziell im Store bekannten) Preise hierzulande angeben würde.

Hallo "Katoteki",

wir haben zu den deutschen Preisen gestern Abend noch eine News veröffentlicht:

https://www.teltarif.de/iphone-12-preise-...

Viele Grüße
teltarif.de
Menü
[2] daGiz antwortet auf Katoteki
14.10.2020 14:22
Benutzer Katoteki schrieb:

So kostet das iPhone Pro in der kleinsten Speichergröße in den USA mit 999 Dollar (etwa 850 Euro) , während man hierzulande einen Aufschlag von 33% bezahlt, und 1120 Euro berappen darf.

Bedenke bitte, dass die Dollarpreise immer in Netto angegeben werden, da die Bundesstaaten keinen einheitlichen Steuersatz haben. Die Steuer kommt hier also erst noch dazu, während dein deutscher Vergleichspreis bereits inkl. der Steuer in Brutto angegeben ist. Die Abweichung ist also um einiges geringer als gedacht.