Diskussionsforum
Menü

FTTH ist den meisten zu teuer


07.10.2020 14:43 - Gestartet von NGN
Benutzer Uoptu schrieb:
Ich kann in meinem Haus frei wählen: GBit FTTH vom lokalen Anbieter, GBit Kabel von Vodafone und 250 MBit VDSL von der Telekom.

Telekom bietet mit MagentaEins Plus nun ein sehr attraktives Gesamtprodukt aus Mobilfunk und Festnetz.

Vodafone plant ähnliches, aber schon heute bekomme ich als VF Mobilfunkkunde den GBit Kabelanschluss für 30 Euro im Monat.

Und FTTH? Gbit schlägt dort mit satten 110 Euro im Monat zu Buche. Klar, Telekom und VF haben keine 500 MBit Upload und deutlich schlechtere Latenzen. Aber ist das 80 Euro Aufpreis im Monat wert?


Ich würde liebend gerne lieber Vodafone Kabel mit 1,05 GBit/s Download und 50 MBit/s Upload nehmen als FTTB. Hier verlangt der Anbieter (Helinet) für 1 GBit/s 199,95 Euro pro Monat. Das ist wirklich eine Dimension die nicht bezahlbar (man wills nicht, weils heftigste Abzocke ist) ist. Aber 110 Euro das ist auch schon heftig.

Mehr als 70 - 80 Euro sind 1 GBit/s in der heutigen Zeit auch mit Glasfaser und ohne Vodafone Kabelverfügbarkeit nicht drin.