Diskussionsforum
Menü

Empfang in NRW prima, Klang schlecht


06.10.2020 20:10 - Gestartet von Oetker
Kurz getestet: Empfang ist super, aber alle Programme nur mit 72kbps. Klar kann man so 16 Programme in den Stream quetschen, aber die klingen dann halt auch alle wie Blechdose. Hab gleich wieder abgeschaltet. Wenn's was Neues gibt, teste ich gerne wieder, aber in so schlechter Qualität kann ich mir das freiwillig nicht lange anhören.
Menü
[1] industrieclub antwortet auf Oetker
06.10.2020 20:52
Benutzer Oetker schrieb:
Kurz getestet: Empfang ist super, aber alle Programme nur mit 72kbps. Klar kann man so 16 Programme in den Stream quetschen, aber die klingen dann halt auch alle wie Blechdose. Hab gleich wieder abgeschaltet.

Genau SO ist es !
Menü
[2] DAB Fan antwortet auf Oetker
08.10.2020 09:26
Benutzer Oetker schrieb:
Kurz getestet: Empfang ist super, aber alle Programme nur mit 72kbps. Klar kann man so 16 Programme in den Stream quetschen, aber die klingen dann halt auch alle wie Blechdose. Hab gleich wieder abgeschaltet. Wenn's was Neues gibt, teste ich gerne wieder, aber in so schlechter Qualität kann ich mir das freiwillig nicht lange anhören.

Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings ist es halt so das Flac,Ape und WavPack wesentlich mehr Bandbreite benötigen und dann würden wohl nur 2-3 Programme auf die Frequenz passen, was ehrlich gesagt vielleicht sogar besser wäre. Denn die Angebote hauen einen nicht eben vom Hocker. Kommt halt auch drauf an was man gerne hört. Für mich als Rockfan ist es im mobilen Bereich grad noch zu ertragen und ich ertappe mich schon häufiger das ich wieder zum Stick wechsle und da ist alles in Flac drauf und die Ohren freuen sich:-)
Menü
[2.1] Oetker antwortet auf DAB Fan
08.10.2020 17:20
Benutzer DAB Fan schrieb:

Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings ist es halt so das Flac,Ape und WavPack wesentlich mehr Bandbreite benötigen und dann würden wohl nur 2-3 Programme auf die Frequenz passen, was ehrlich gesagt vielleicht sogar besser wäre.

Man bekommt mit dem verwendetem AAC Codec durchaus 8 Programme in ganz guter Qualität auf die Frequenz. Genügt dann natürlich keinen audiophilen Ansprüchen, aber es ist und bleibt ja Radio. Mit 8 Programmen dürfte der Klangeindruck sogar besser als UKW sein. Bis zu 10 Programme wenn man wenigstens noch in etwa UKW Qualität bieten möchte. Darüber wird es dann schlecht. Wenn man unbedingt 16 Programme unterbringen muss, würde ich bei der geringen Bandbreite vielleicht auf Mono-Übertragung setzen, so kann man noch ein bisschen was rausholen.