Diskussionsforum
Menü

DSS welches Band?


05.10.2020 13:43 - Gestartet von nudel
Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll. Geplant war der kauf eines Galaxy Note 10+ 5G, welches aber im Band 1 DSS Betrieb nicht funktioniert im Netz der Telekom.
Menü
[1] RK20 antwortet auf nudel
05.10.2020 14:30
Benutzer nudel schrieb:
Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll. Geplant war der kauf eines Galaxy Note 10+ 5G, welches aber im Band 1 DSS Betrieb nicht funktioniert im Netz der Telekom.

Da hat sich Samsung keinen Gefallen getan, 5G nur auf den Frequenzen von 2.500Mhz und 3.500Mhz zu haben.
Ich glaube kaum, dass O2 reine LTE Bänder für 5G hergeben wird, O2 ist ja froh wenn sie überhaupt die LTE Auflagen der Behörden gerade so schaffen.

Sinnvoll ist DSS auch nur auf den Bändern zu haben, wo früher UMTS war. Warum LTE künstlich beschneiden?
Menü
[1.1] nudel antwortet auf RK20
05.10.2020 19:09
Benutzer RK20 schrieb:
Benutzer nudel schrieb:
Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll. Geplant war der kauf eines Galaxy Note 10+ 5G, welches aber im Band 1 DSS Betrieb nicht funktioniert im Netz der Telekom.

Da hat sich Samsung keinen Gefallen getan, 5G nur auf den Frequenzen von 2.500Mhz und 3.500Mhz zu haben. Ich glaube kaum, dass O2 reine LTE Bänder für 5G hergeben wird, O2 ist ja froh wenn sie überhaupt die LTE Auflagen der Behörden gerade so schaffen.

Sinnvoll ist DSS auch nur auf den Bändern zu haben, wo früher UMTS war. Warum LTE künstlich beschneiden?
Ja ich bin einmal gespannt. Hier wurden nun (an Standorten mit LTE Band 1) 20 MHz freigeschaltet. Somit hat man oft (Band 1, 3 und 20) 45 - 50 MHz zur Verfügung (je nachdem ob auf Band 3 15 oder 20 MHz) zur Verfügung stehen.
Dies würde dann wieder etwas eingeschränkt werden, wenn im DSS Modus (wie bei der Telekom) das Band 1 für 5G mit genutzt wird.
Menü
[2] IMHO antwortet auf nudel
05.10.2020 14:45
Benutzer nudel schrieb:
Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll.
Das steht im Original-Artikel https://www.telefonica.de/news/corporate/2020/10/o2-schaltet-5g-netz-an-spaetestens-2025-soll-ganz-deutschland-mit-5g-versorgt-sein.html?cat=startseite ziemlich deutlich drin. Ist nur ein Klick entfernt. Geht schneller als den Kommentar hier zu verfassen.

Geplant war der kauf eines Galaxy Note 10+ 5G, welches aber im Band 1 DSS Betrieb nicht funktioniert im Netz der Telekom.
Och, ich glaube, Telefonica hat das Galaxy Note 10+ schon gekauft.
Menü
[2.1] nudel antwortet auf IMHO
05.10.2020 19:02
Benutzer IMHO schrieb:
Benutzer nudel schrieb:
Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll.
Das steht im Original-Artikel https://www.telefonica.de/news/corporate/2020/10/o2-schaltet-5g-netz-an-spaetestens-2025-soll-ganz-deutschland-mit-5g-versorgt-sein.html?cat=startseite ziemlich deutlich drin. Ist nur ein Klick entfernt. Geht schneller als den Kommentar hier zu verfassen.
Hey super, vielen Dank für Deinen unfreundlichen Beitrag. Es wären mehrere Klicks gewesen, allein schon die Google Suche.
Menü
[2.2] batrabbit antwortet auf IMHO
07.10.2020 07:15
Benutzer IMHO schrieb:

Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll.

Das steht im Original-Artikel https://www.telefonica.de/news/corporate/2020/10/o2-schaltet-5g-netz-an-spaetestens-2025-soll-ganz-deutschland-mit-5g-versorgt-sein.html?cat=startseite ziemlich deutlich drin.

Da steht, dass o2 die 2100 MHz-Frequenzen dazu benutzen möchte.
Von Flächendeckung kann da keine Rede sein.

Und ein Zitat aus der Pressemitteilung:

"Frequenzen, die derzeit noch für 3G genutzt werden, werden sukzessive für das 5G-Netz umgewidmet. Telefónica Deutschland / O2 wird so bis Ende nächsten Jahres mehr als 30 Prozent und bis Ende 2022 bereits etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgen".

Echt jetzt?

Ich muss dazusagen, dass Samsung S20 und Telekom auch nicht wirklich rundlaufen mit DSS. 5G mal da, mal nicht, der N/B1-Träger meistens da, aber mittlerweile sehe ich da selten ein 5G-Symbol.

Naja, nachdem o2 sein 5G-Netz gestartet hat, kann ja bald auch Drillisch starten. Wie war das mit der Versorgungsauflagen?

Hat auch Quam nicht gestört, Télefonica kennt sich da aus. 1&1 auch?
Menü
[2.2.1] nudel antwortet auf batrabbit
07.10.2020 14:55
Benutzer batrabbit schrieb:
Benutzer IMHO schrieb:

Interssant wäre zu wissen, in welchem Band der DSS Betrieb "Flächendeckend" realisiert werden soll.

Das steht im Original-Artikel https://www.telefonica.de/news/corporate/2020/10/o2-schaltet-5g-netz-an-spaetestens-2025-soll-ganz-deutschland-mit-5g-versorgt-sein.html?cat=startseite ziemlich deutlich drin.

Da steht, dass o2 die 2100 MHz-Frequenzen dazu benutzen möchte. Von Flächendeckung kann da keine Rede sein.
Und mal wieder wird nur über o2 gemeckert. Die Telekom macht das doch genau so mit dem Band 1. Also wo ist das Problem?
Und ein Zitat aus der Pressemitteilung:

"Frequenzen, die derzeit noch für 3G genutzt werden, werden sukzessive für das 5G-Netz umgewidmet. Telefónica Deutschland / O2 wird so bis Ende nächsten Jahres mehr als 30 Prozent und bis Ende 2022 bereits etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgen".

Echt jetzt?
Ist das schlimm? Als ob wir im Jahre 2022 schon eine vollständige 5G Abdeckung benötigen würde. 10 % Mehrwert hat man mit dem 5G NSA DSS Betrieb. Super ;)