Diskussionsforum
Menü

Was soll das?


27.09.2020 18:21 - Gestartet von yes_mc
Wenn selbst schon Redakteure von teltarif beim deutschen Volkssport "billiger geht immer, koste es, was es wolle ..." mitmachen, dann zeigt das doch endgültig das Niveau, auf das diese Webseite heruntergekommen ist!!
Anstatt den Kunden die Vorteile von easybell aufzuzeigen und zu erklären, daß selbst wenn der Preisunterschied wirklich die genannten 20 € betragen würde, dies allemal gerechtfertigt ist, werden die "Geiz ist geil" (besser: "Gier frißt Gehirn") Mentalitäten der Kunden auch noch "gefördert".
Wo außer bei easybell gibt es bedingungslose weltweite nomadische Nutzung (bei einem Vollanbieter in einem Vollanbieter-Tarif)? Nirgendwo!
Das Fax-Portal von easybell ist für einen Privatkundentarif super.
Eine Konferenz-Option gibt es bei 1&1 auch nicht (bis vor Kurzem haben sie sogar extra abgezockt! - dazu kein Wort).
Daß sich 1&1 pausenlos irgendwelche "Schweinereien" für die Kunden ausdenkt - davon auch kein Wort. Andere Foren sind voll mit diesbezüglichen Klagen.
Die Liste ließe sich beliebig verlängern!
Björn - das war die Miserabel-Leistung des Jahres!! Gratulation.
Menü
[1] Bjoern_Koenig antwortet auf yes_mc
27.09.2020 18:34
Lieber yes_mc,

nochmal das Angebot von 1&1 zusammengefasst:

- VDSL 50-Anschluss
- Kostenfreie Priority Hotline (24h)
- Kostenlose Fritzbox 7590
- Zwei kostenlose SIM-Karten mit Festnetzflatrate
- 1&1 Digital TV während der Vertragslaufzeit kostenlos
- Kostenfreier Tausch des Routers sofern defekt in der Vertragslaufzeit
- Zwei Rufnummern mit ISDN-Merkmalen kostenlos inklusive
- Kostenlose Service Card

alles zusammen für dauerhaft(!) 29,99 Euro im Monat.

Wo bekommen Kunden ein vergleichbares Angebot bei Easybell? Dort kostet schon ein "nackter" VDSL50-Anschluss ohne große Zusatzleistungen 34,95 Euro im Monat. Wenn man nicht monatlich kündigen möchte, war das Sonderangebot bei 1&1 definitiv die bessere Empfehlung.

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)

Benutzer yes_mc schrieb:
Wenn selbst schon Redakteure von teltarif beim deutschen Volkssport "billiger geht immer, koste es, was es wolle ..." mitmachen, dann zeigt das doch endgültig das Niveau, auf das diese Webseite heruntergekommen ist!!
Anstatt den Kunden die Vorteile von easybell aufzuzeigen und zu erklären, daß selbst wenn der Preisunterschied wirklich die genannten 20 € betragen würde, dies allemal gerechtfertigt ist, werden die "Geiz ist geil" (besser: "Gier frißt Gehirn") Mentalitäten der Kunden auch noch "gefördert". Wo außer bei easybell gibt es bedingungslose weltweite nomadische Nutzung (bei einem Vollanbieter in einem Vollanbieter-Tarif)? Nirgendwo!
Das Fax-Portal von easybell ist für einen Privatkundentarif super.
Eine Konferenz-Option gibt es bei 1&1 auch nicht (bis vor Kurzem haben sie sogar extra abgezockt! - dazu kein Wort). Daß sich 1&1 pausenlos irgendwelche "Schweinereien" für die Kunden ausdenkt - davon auch kein Wort. Andere Foren sind voll mit diesbezüglichen Klagen.
Die Liste ließe sich beliebig verlängern!
Björn - das war die Miserabel-Leistung des Jahres!!
Gratulation.
Menü
[1.1] yes_mc antwortet auf Bjoern_Koenig
27.09.2020 18:42
JA!
Das war es definitiv! Korrekt.
Für alle, denen es egal ist, wie der Anbieter mit ihnen umgeht (im Fall des Falles).
Für alle, die keine Anforderungen stellen. In keiner Hinsicht.
Und vor allem eben für alle, die sich nur nach dem Preis orientieren (um es freundlich auszudrücken).
Der Beitrag hat also dem "gemeinen deutschen Kunden" aus dem Herzen gesprochen. Nur weiter so! Denn so bleibt Deutschland ewig TK-Entwicklungsland!
Von einem Kundenportal, das sich INFORMATION auf die Fahne schreibt, erwartet man etwas Anderes! Nämlich immer vorne dabei zu sein. Und nicht die Kunden dazu zu ermuntern, noch weniger zahlen zu wollen.

Benutzer Bjoern_Koenig schrieb:
Lieber yes_mc,

nochmal das Angebot von 1&1 zusammengefasst:

- VDSL 50-Anschluss
- Kostenfreie Priority Hotline (24h)
- Kostenlose Fritzbox 7590
- Zwei kostenlose SIM-Karten mit Festnetzflatrate
- 1&1 Digital TV während der Vertragslaufzeit kostenlos
- Kostenfreier Tausch des Routers sofern defekt in der Vertragslaufzeit
- Zwei Rufnummern mit ISDN-Merkmalen kostenlos inklusive
- Kostenlose Service Card

alles zusammen für dauerhaft(!) 29,99 Euro im Monat.

Wo bekommen Kunden ein vergleichbares Angebot bei Easybell? Dort kostet schon ein "nackter" VDSL50-Anschluss ohne große Zusatzleistungen 34,95 Euro im Monat. Wenn man nicht monatlich kündigen möchte, war das Sonderangebot bei 1&1 definitiv die bessere Empfehlung.

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)
Menü
[1.1.1] Bjoern_Koenig antwortet auf yes_mc
27.09.2020 18:58
Lieber yes_mc,

mit welcher Begründung unterstellen Sie 1&1 pauschal mit Kunden schlecht umzugehen (bzw. schlechter als es Mitbewerber tun)? Gibt es dafür empirisch überprüfbare Belege? Oder sind das nur Einzelmeinungen?

Easybell kauft für die DSL-Versorgung nahezu ausschließlich Vorleistungen, z.B. bei EnBW Plusnet ein, während 1&1 Versatel eines der größten eigenen Glasfasernetze in Deutschland betreibt. Dass 1&1 mehr in Infrastruktur als Easybell bzw. deren Muttergesellschaft Ecotel tut, steht wohl auch nicht ernsthaft in Frage.

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)

Benutzer yes_mc schrieb:
JA!
Das war es definitiv! Korrekt.
Für alle, denen es egal ist, wie der Anbieter mit ihnen umgeht (im Fall des Falles).
Für alle, die keine Anforderungen stellen. In keiner Hinsicht. Und vor allem eben für alle, die sich nur nach dem Preis orientieren (um es freundlich auszudrücken).
Der Beitrag hat also dem "gemeinen deutschen Kunden" aus dem Herzen gesprochen. Nur weiter so! Denn so bleibt Deutschland ewig TK-Entwicklungsland!
Von einem Kundenportal, das sich INFORMATION auf die Fahne schreibt, erwartet man etwas Anderes! Nämlich immer vorne dabei zu sein. Und nicht die Kunden dazu zu ermuntern, noch weniger
zahlen zu wollen.
Menü
[2] Zwenni antwortet auf yes_mc
27.09.2020 19:33
Lieber yes_mc.

Ich hab das Angebot “Best of DSL" für dauerhaft 29,99€ angenommen. Hab anstatt das TV-Paket, den kostenfreien Mobilfunktarif mit Sprachflat und 1GB Daten dazu genommen.

Das hat mit Sicherheit nichts mit "Geiz ist geil" zu tun, wie du schreibst, sondern mit einem Vergleich des Preis-/ Leistungsverhältnisses und was man persönlich benötigt.

Bin schon jahrelang zufriedener Kunde bei 1&1 (Festnetz und Internet). Hier nutzt 1&1 das Netz der Telekom.

Allerdings kann eine Vertragsanpassungsgebühr bzw. Vorfälligkeitsgebühr anfallen, falls man vor Ende der Mindesvertragslaufzeit verlängern möchte.

Wenn man seinen Tarif kündigt und dann die Kündigung telefonisch bestätigt bekommt man meistens ein gutes Angebot bzw. eine Einmalgutschrift.

So hab ich in der Vergangenheit bei VVL immer für 12 Monate eine Vergünstigung von 13€ auf die monatliche Grundgebühr von 29,99€ bekommen. Jetzt sollte es dafür halt die neue Fritzbox 7590 sein, so das ich die Fritzbox 7490 als Mesh Repeater weiter nutze und zusätzlich der kostenlose Mobilfunktarif. Spätestens 3 Monate vor Ende der Mindesvertragslaufzeit wird dann neu entschieden.

Im Übrigen sollte man sachlich in der Diskussion bleiben und nicht persönlich werden.

Benutzer yes_mc schrieb:
Wenn selbst schon Redakteure von teltarif beim deutschen Volkssport "billiger geht immer, koste es, was es wolle ..." mitmachen, dann zeigt das doch endgültig das Niveau, auf das diese Webseite heruntergekommen ist!!
Anstatt den Kunden die Vorteile von easybell aufzuzeigen und zu erklären, daß selbst wenn der Preisunterschied wirklich die genannten 20 € betragen würde, dies allemal gerechtfertigt ist, werden die "Geiz ist geil" (besser: "Gier frißt Gehirn") Mentalitäten der Kunden auch noch "gefördert". Wo außer bei easybell gibt es bedingungslose weltweite nomadische Nutzung (bei einem Vollanbieter in einem Vollanbieter-Tarif)? Nirgendwo!
Das Fax-Portal von easybell ist für einen Privatkundentarif super.
Eine Konferenz-Option gibt es bei 1&1 auch nicht (bis vor Kurzem haben sie sogar extra abgezockt! - dazu kein Wort). Daß sich 1&1 pausenlos irgendwelche "Schweinereien" für die Kunden ausdenkt - davon auch kein Wort. Andere Foren sind voll mit diesbezüglichen Klagen.
Die Liste ließe sich beliebig verlängern!
Björn - das war die Miserabel-Leistung des Jahres!!
Gratulation.
Menü
[3] WinfriedSchneider antwortet auf yes_mc
01.10.2020 15:50

7x geändert, zuletzt am 01.10.2020 16:26
Benutzer yes_mc schrieb:
Wenn selbst schon Redakteure von teltarif beim deutschen Volkssport "billiger geht immer, koste es, was es wolle ..."

Ein Hinweis zum Preisvergleich: Der am Ende des Artikels angeführte Fonial-Tarif „monatlich kündbarer DSL-16.000-Anschluss bei Fonial dauerhaft rund zehn Euro pro Monat weniger“ ist ein „nackter“ DSL, wenn ich das richtig sehe, insofern der Hinweis auf „rund zehn Euro weniger“ etwas verfehlt und irgendwie Preisreiterei. Andererseits war der belobigte 1+1-Tarif auch nur ein kurzzeitiger Aktionstarif im Sinne der Preisreiterei und längst 10 Euro teurer, nämlich jetzt 40 monatlich. Also, finde ich, ist die Kritik am „Volkssport“ statt ordentlicher Information ganz richtig! Natürlich ist es jedem frei, solche Aktionen wahrzunehmen und entsprechenden Eigenaufwand samt Wechselrisiken in Kauf zu nehmen. Letztgenannte Umstände gehören zu einem seriösen Preisvergleich aber definitiv dazu, zumindest benannt. Insgesamt sollte jedem klar sein, dass man mögliche Vorteile nicht auf Kosten des Anbieters erhält, sondern allenfalls auf Kosten aller übrigen Kunden. Die Anbieter müssen so oder so auf ihre Kosten kommen und betreiben eine Mischkalkulation aus den Erträgen aller Kunden aller Tarife einschließlich aller Aktionstarife.