Diskussionsforum
Menü

Die Kabelanbieter erhalten auch noch eine Einspeisevergütung


15.09.2020 13:44 - Gestartet von flatburger
somit wird also doppelt Geld für die Programmverbreitung kassiert.
1. Von den Rundfunkanstalten - also meine GEZ Gebühren
2. Von den Kabelzwangskunden - etwas was ich nicht brauche

des weiteren gibt es eine Wettbewerbsverzerrung.
1. kein PreSelection
2. kein call by call
3. keine Kabel-Provider ausser O2
4. keine Reseller

Glücklicherweise wurden die Zwangsrouter abgeschafft mit welchem viele benachteiligt wurden. Denn für die DECT Freischaltung wurde auch noch Geld kassiert.

Freie Anbieterauswahl so gehört sich das. Deshalb wurde das Postmonopol auch abgeschafft und nicht um ein Kabelmonopol einzurichten.