Diskussionsforum
Menü

Angebot ist so enttäuschend, wenn man Vodafone international vergleicht


08.09.2020 17:12 - Gestartet von wolfbln
2x geändert, zuletzt am 08.09.2020 20:48
Das Prepaid-Angebot von Vodafone in Deutschland ist so enttäuschend, wenn man mal schaut, was Vodafone in anderen Ländern seinen Prepaid-Kunden offeriert:
(Gegenwärtig laufende Aktionen und Promos sind in Klammern dazugefügt.)

Vergleichen wir mal: die Referenz ist also Vodafone DE:
S: 3 GB + 200 min/SMS: 10€
M: 5 GB + 500 min/SMS: 15€
L: 7 GB + Flats: 20€

Schauen wir nach England. Dort verkauft Vodafone die Marke Voxi mit full Speed.
S: 6 GB (+ 6 GB) + Anruf/SMS und Social Media Flats: £10
M: 15 GB + Anruf/SMS-Flats: £15
L: 45 GB + Anruf/SMS-Flats: £20
XL: Daten-, Anruf-, SMS-Flat: £35
Bonus: 5G gratis, Zero-rating von Social Media, Audio- oder Video-Pass gegen Aufpreis

Schauen wir nach Spanien auf die dortigen Prepago-Preise:
S: 6 GB (+10 GB) + 300 min + on-net Flat: 10 €
M: 12 GB (+15 GB) + 800 min + on-net Flat: 15 €
L: 25 GB (+15 GB) + Flat: 25 €
Bonus: USA-Roaming incl., Vodafone-Pässe zum Aufpreis, 5G incl.

Schauen wir in ihren 3. Hauptmarkt Europas Italien:
Da braucht man nur die unlimitierten Datenflatrates vergleichen:
S: Flats mit 3 Mbit/s: 25-37€
M: Flats mit 10 Mbit/s: 15-40€
L: Flats mit 5G/LTE Max: 25-60€
In Italien hängt der Preis sehr von Zahlungsmethode, ob man schon Kunde ist oder portiert und vom Angebot ab.

In Irland verkaufen sie eine unbegrenzte Datenflat zu 20€, in Rumänien kostet die Flat nur 14€. Alles im Prepaid. In einigen Ländern bieten sie die Streaming Pässe im Prepaid an, in anderen Volumenübertrag in den Folgemonat.

Etwa gleiche Preise wie in Deutschland finden sich bei Vodafone für Prepaid nur in den Niederlanden und Tschechien und etwas höhere noch in Griechenland und der Republik Zypern.
Menü
[1] JAKM antwortet auf wolfbln
09.09.2020 10:57
Benutzer wolfbln schrieb:
Das Prepaid-Angebot von Vodafone in Deutschland ist so enttäuschend, wenn man mal schaut, was Vodafone in anderen Ländern seinen Prepaid-Kunden offeriert:
(Gegenwärtig laufende Aktionen und Promos sind in Klammern dazugefügt.)

Vergleichen wir mal: die Referenz ist also Vodafone DE:
S: 3 GB + 200 min/SMS: 10€
M: 5 GB + 500 min/SMS: 15€
L: 7 GB + Flats: 20€


Das ist natürlich Unsinn. Wie oben steht, haben die 3 Tarife eine Flat inklusive. Und anders als alle anderen Tarife in Deinem Vergleich, sind Anrufe in die EU auch noch zusätzlich enthalten.

Vergleiche zu anderen Ländern hinken ein wenig, da es andere Märkte sind, wo die Betreiber nicht mehrere Mrd. Euro an Lizenzen vorab zahlen mussten.
Menü
[1.1] wolfbln antwortet auf JAKM
09.09.2020 16:41

2x geändert, zuletzt am 09.09.2020 16:54
Benutzer JAKM schrieb:

Das ist natürlich Unsinn. Wie oben steht, haben die 3 Tarife eine Flat inklusive. Und anders als alle anderen Tarife in Deinem Vergleich, sind Anrufe in die EU auch noch zusätzlich enthalten.

Vergleiche zu anderen Ländern hinken ein wenig, da es andere Märkte sind, wo die Betreiber nicht mehrere Mrd. Euro an Lizenzen vorab zahlen mussten.

Ja. Mit dem Einwand da oben hast du recht. Da habe ich mich verlesen. Sie beinhalten alle eine Inlandsflat und die 300/700 min sind Auslandsgespräche.
Aber bei einigen genannten italienischen und spanischen Tarifen von VF sind EU-Auslandsgespräche ebenfalls enthalten. Damit ist der 2.Teil deiner Aussage falsch.

Du nimmst es auch selbst nicht so genau mit dem Satz "Vergleiche zu anderen Ländern hinken ein wenig, da es andere
Märkte sind, wo die Betreiber nicht mehrere Mrd. Euro an
Lizenzen vorab zahlen mussten."

Es sind andere Märkte, das kann man nicht bestreiten, .... die vor allem billiger sind.

Du suggerierst, dass die Betreiber in Deutschland mehr für LTE-Frequenzen als in vergleichbaren Märkten zahlten, was (pro Kopf) nicht der Fall ist. Es wird damit auch suggeriert, dass es einen Zusammenhang zwischen Preisen und Lizenzen gäbe, die man so europaweit nicht sehen kann. Es wird ferner suggeriert, dass die Betreiber die Lizenzen in Deutschland im Voraus bezahlen müssen, was auch seit der Auktion 2019 nicht mehr stimmt (darum steht da wohl "mussten"). Also alles etwas irreführend.

Eine unlimitierte Datenflat mit mind. 10 Mbit/s wird Vodafone-Kunden in Rumänien ab 14€, Italien ab 15€, Irland ab 20€, Großbritannien ab £35 von VF im Prepaid angeboten und bei uns kostet sie 80€ nur in einem 2-Jahresvertrag (Red XL). Entschuldigung: das ist einfach lächerlich, nur auf Lizenzen und "andere Märkte" zu schieben.
Menü
[1.1.1] JAKM antwortet auf wolfbln
09.09.2020 16:57
Benutzer wolfbln schrieb:
Ja. Mit dem Einwand da oben hast du recht. Da habe ich mich verlesen. Sie beinhalten alle eine Inlandsflat und die 300/700 min sind Auslandsgespräche.
Aber bei einigen genannten italienischen und spanischen Tarifen von VF sind EU-Auslandsgespräche ebenfalls enthalten. Damit ist der 2.Teil deiner Aussage falsch.
Es gibt Märkte, in denen man für bestimmte Leistungen weniger zahlt, wenn man diese einzeln betrachtet.

Im Italienischen Tarif konnte ich leider die Anrufe in die EU nicht so wiederfinden. Dort war es nur zu einigen Ländern - nicht alle Länder.
Menü
[1.1.1.1] Kabelanschluss antwortet auf JAKM
10.09.2020 17:20
Auch in Deutschland gibt es zb FUNK für 99ct am Tag aber nur für mobile Geräte. Günstigste Flatrate die auch für mobile Router verfügbar war gab es mal von mobilcom für 27 € monatlich und bis zu 225mb/s o2 Netz ist leider nirgends verfügbar,nichtmals in 41466 Neuss 10 Kilometer von der Düsseldorfer Altstadt