Diskussionsforum
Menü

Die Leitungen sollten den Menschen gehören.


26.08.2020 12:31 - Gestartet von wedok
einmal geändert am 26.08.2020 12:33
Ja, ... ... uns!

Was passiert, wenn "Wirtschaft" ins Spiel kommt, sieht man daran, das "Vodafone" überlastetete Netze nicht "entlastet", sondern lieber Kunden sonderkündigen lässt.

Daher, wann wird denen das Kabelnetz weggenommen und fähigen Menschen geschenkt?

Ich finde, Herr "Ich Trinke Alkohol auf der Arbeit" (Politiker), sollte endlich HART durchgreifen!
Menü
[1] blumenwiese antwortet auf wedok
26.08.2020 12:57
Benutzer wedok schrieb:
Was passiert, wenn "Wirtschaft" ins Spiel kommt, sieht man daran, das "Vodafone" überlastetete Netze nicht "entlastet", sondern lieber Kunden sonderkündigen lässt.

Ja und? Gehört dir Vodafone? Hast du irgendein Anrecht auf deren Leistungen?
Wenn dir das Angebot von A nicht passt, geh zu B.
Menü
[2] marius1977 antwortet auf wedok
26.08.2020 13:03
Benutzer wedok schrieb:
Ja, ... ... uns!

Was passiert, wenn "Wirtschaft" ins Spiel kommt, sieht man daran, das "Vodafone" überlastetete Netze nicht "entlastet", sondern lieber Kunden sonderkündigen lässt.
Äh, das hatten wir zu Zeiten der Deutschen Bundespost schon mal. Juhu, ein Anbieter mit Mondpreisen. Nein danke!

Daher, wann wird denen das Kabelnetz weggenommen und fähigen Menschen geschenkt?
Wer sind denn deiner Ansicht nach „fähige Menschen“?