Diskussionsforum
Menü

Was ist der Mehrnutzen der Bezahlung mit dem Handy ? nice to have ?


26.08.2020 03:40 - Gestartet von flatburger
2x geändert, zuletzt am 26.08.2020 05:00
Einen Geldbeutel benötigt man weiterhin.
Ein paar Münzen und Bargeld falls es keinen POS gibt.
Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, übertragbare Monatskarte für ÖPNV,
Mitgliedsausweis Bibliothek, Krankenversicherungskarte, ...
Dann kann ich auch die Girokontokarte mitführen und damit bezahlen.
Menü
[1] maniacintosh antwortet auf flatburger
26.08.2020 09:57
Benutzer flatburger schrieb:
Einen Geldbeutel benötigt man weiterhin. Ein paar Münzen und Bargeld falls es keinen POS gibt. Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, übertragbare Monatskarte für ÖPNV,
Mitgliedsausweis Bibliothek, Krankenversicherungskarte, ... Dann kann ich auch die Girokontokarte mitführen und damit bezahlen.

Beim Handy ist der Nutzen inwischen in der Tat sehr beschränkt. Der einzige Vorteil, den ich theoretisch sehe, ist die Tatsache, dass man eben auch über 50€ ohne PIN und/oder Unterschrift auskommt. Sofern man noch ein TouchID-iPhone hat, ist das auch heut noch so, aber bei den aktuelle FaceID-Modellen verhindert die Maskenpflicht im Handel diesen Vorteil. Ansonsten macht es keinen großen Unterschied, ob ich das Handy heraushole oder die Zahlkarte mit NFC.

Aber mit der Apple Watch ist auch dieser Vorteil noch da (kein PIN/keine Unterschrift) und zusätzliche Vorteile kommen ins Spiel: Ich muss eben gar nichts mehr aus irgendeiner Hosentasche heraus kramen und nach der Zahlung wieder verstauen. Zwei Mal die Taste drücken ggf. zur gewünschten Karte swipen und ans Terminal halten. Fertig! Die Uhr hat man eben ständig am Handgelenk.

Braucht man das zwingend? Sicher nicht. Ist das für mich ein dramatischer Komfort-Gewinn? Auf jeden Fall!
Menü
[2] lucky2029 antwortet auf flatburger
26.08.2020 11:49
Benutzer flatburger schrieb:
Einen Geldbeutel benötigt man weiterhin. Ein paar Münzen und Bargeld falls es keinen POS gibt. Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, übertragbare Monatskarte für ÖPNV,
Mitgliedsausweis Bibliothek, Krankenversicherungskarte, ... Dann kann ich auch die Girokontokarte mitführen und damit bezahlen.

Das ist halt sehr individuell. Ich gehe oft nur noch mit dem Smartphone raus.
Ansonsten ist es etwas sicherer was die Daten betrifft ;-)
Menü
[2.1] flatburger antwortet auf lucky2029
26.08.2020 14:41
Benutzer lucky2029 schrieb:
Das ist halt sehr individuell. Ich gehe oft nur noch mit dem Smartphone raus.
Ansonsten ist es etwas sicherer was die Daten betrifft ;-)

Den Ausweis würde ich auf jeden Fall mitnehmen. Man muss nur in irgendeine Kontrolle geraten weil z.B. in der Nähe eine Demo stattfindet. Ohne Ausweis wird man zur Personenfesstellung mit auf die Polizeiwache genommen.
Menü
[2.1.1] machtdochnichts antwortet auf flatburger
26.08.2020 19:18
Benutzer flatburger schrieb:
Man muss nur in irgendeine Kontrolle geraten.....wird man zur Personenfesstellung mit auf die Polizeiwache genommen.


;-)

Ich wandle seit deutlich mehr als 50 Jahren über diesen Planeten.
Mein Ausweis sieht noch so aus, wie am Tag der Ausstellung. Normalerweise liegt er in einem kleinen Ausweismäppchen zuhause und wird nur bei Bedarf extra eingesteckt, wenn ich auf eine Behörde gehe, bei der ich mich ausweisen muss. ;-)

Noch nie(!) bin ich in irgendeine Kontrolle geraten und wurde zur Personen- (Personalien-)Feststellung auf eine Polizeiwache mitgenommen.

An Verkehrskontrollen war ich öfter (aber auch nicht wirklich oft) beteiligt. Dort wollte man meine Fahrerlaubnis/meinen Führerschein und ggf. den Fahrzeugschein sehen. Nie den Personalausweis. :-)


__________

Warum ich das schreibe?
Ich würde mich schon mal "mitnehmen" lassen. Nur der Erfahrung wegen. Dann weiß ich, wie es ist.
Man muß ja alles mal mitgemacht haben. ;-)
Menü
[2.1.1.1] kem antwortet auf machtdochnichts
27.08.2020 10:41
So lange man innerhalb Deutschlands unterwegs ist. sollte das kein Problem sein. Grenzüberschreitend braucht man ihn natürlich, in den Niederlanden gibt es sogar eine Mitführpflicht.

Benutzer machtdochnichts schrieb:

Ich wandle seit deutlich mehr als 50 Jahren über diesen Planeten.
Mein Ausweis sieht noch so aus, wie am Tag der Ausstellung. Normalerweise liegt er in einem kleinen Ausweismäppchen zuhause und wird nur bei Bedarf extra eingesteckt, wenn ich auf eine
Behörde gehe, bei der ich mich ausweisen muss. ;-)
Menü
[3] TechNick antwortet auf flatburger
27.08.2020 00:52
Benutzer flatburger schrieb:
Einen Geldbeutel benötigt man weiterhin. Ein paar Münzen und Bargeld falls es keinen POS gibt. Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, übertragbare Monatskarte für ÖPNV,
Mitgliedsausweis Bibliothek, Krankenversicherungskarte, ... Dann kann ich auch die Girokontokarte mitführen und damit bezahlen.

Und richtig cool rüber kommen nur die Typen mit dem gerollten Geldbündel in der Hosentasche.
Menü
[3.1] machtdochnichts antwortet auf TechNick
27.08.2020 11:16
Benutzer TechNick schrieb:
Und richtig cool rüber kommen nur die Typen mit dem gerollten Geldbündel in der Hosentasche.

Das war mal so.
Solche Typen hält man heute einfach nur für Spinner. Angeber halt.


Cool zahlt mit Karte oder besser Uhr.
Spielekind zahlt mit Handy.
Die jungen und alten Alten zahlen mit Bargeld.
Menü
[4] EpsilonAlpha antwortet auf flatburger
27.08.2020 10:45
Benutzer flatburger schrieb:
Einen Geldbeutel benötigt man weiterhin.

Bin ich ganz ehrlich: nicht unbedingt. Naja doch um Führerschein mitzuführen und die Kartenkassen-Karte aber Bargeld führe ich bspw nicht mehr mit mir seit das mit der kabellosen Zahlung zuverlässig klappt.

Die Läden die kein POS haben, thehehe niedlich, bei denen kaufe ich nicht mehr. Wieso? Nunja, weil der Rest der Welt gelernt hat die kabellose Zahlung zu akzeptieren und ich nur für die Bargeld mitschleppen muss.

In den aktuellen Corona-Zeiten akzeptieren die wenigsten Läden ausserdem überhaupt noch Bargeld, ein nicht unwichtiger Grund auch kein Bargeld mit sich rumschleppen zu müssen.
Menü
[4.1] blumenwiese antwortet auf EpsilonAlpha
27.08.2020 11:09
Benutzer EpsilonAlpha schrieb:.
In den aktuellen Corona-Zeiten akzeptieren die wenigsten Läden ausserdem überhaupt noch Bargeld, ein nicht unwichtiger Grund auch kein Bargeld mit sich rumschleppen zu müssen.

Bitte? Welche Läden akzeptieren kein Bargeld?
Menü
[4.2] Torch9800 antwortet auf EpsilonAlpha
27.08.2020 11:48
Benutzer EpsilonAlpha schrieb:
Benutzer flatburger schrieb:


>( In den aktuellen Corona-Zeiten akzeptieren die wenigsten Läden
ausserdem überhaupt noch Bargeld, ein nicht unwichtiger Grund auch kein Bargeld mit sich rumschleppen zu müssen.)

Ich kenne keinen Laden der kein Bargeld akzeptiert, sei es in Städten mit Millionen Einwohnern oder auf dem platten Land. So ein Unfug aber auch.
Menü
[5] wagener_bjoern antwortet auf flatburger
28.08.2020 19:17
Benutzer flatburger schrieb:
Einen Geldbeutel benötigt man weiterhin. Ein paar Münzen und Bargeld falls es keinen POS gibt. Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, übertragbare Monatskarte für ÖPNV,
Mitgliedsausweis Bibliothek, Krankenversicherungskarte, ... Dann kann ich auch die Girokontokarte mitführen und damit bezahlen.

Du benötigt deinen Geldbeutel offensichtlich weiterhin. ;-) Bargeld kann man problemlos vermeiden, Monatskarten gibt es inzwischen Digital - genauso diverse Mitgliedsausweise. Und die KV-Karte braucht man idR nicht, wenn man nicht gerade einen Arzttermin hat. ;)